Thema: Weltreise 2010 - 2012  (Gelesen 2679 mal)

Stecki

« Antwort #15 am: 11. August 2009, 14:48 »
Weil Neuseeland gemäss dem Wettertool um diese Zeit (April - September) nicht gut ist und ich dementsprechend eben halt gedacht hab ich gehe zuerst nach SOA und dann back to NZ.

Ok, das stimmt schon. Immer kannst Du halt auch nicht aufs Wetter achten, ohne grosse Umwege in Kauf zu nehmen.
0

tanileha

« Antwort #16 am: 11. August 2009, 15:29 »
So also, hab die Route ein bisschen umgestellt, das heisst, ich habe Südamerika ein bisschen abgekürzt, dann kann ich nämlich als erstes nach NZ, dann AUS, dann SOA. Wollte ja eigentlich sowieso nicht 8-9 Monate in Südamerika sein, dachte so an 6 Monate, diese sind es jetzt. Sieht so auch nicht schlecht aus, oder?

Juli 2010 – August 2010:
Kanada Osten

September 2011:
Peru 1 Monat Schule

Anfangs- bis Mitte Oktober 2010:
Peru

Mitte bis Ende Oktober 2010:
Bolivien

November 2010:
Argentinien (Norden und Mitte)

Dezember 2010:
Patagonien / Feuerland

Januar 2011:
Chile (Zentrum und Norden)

Februar 2011:
Peru (Küste) und Ecuador (Galapagos)

März 2011 – April 2011:
Neuseeland, Süd- und Nordinsel

Mai 2011 – August 2011:
Australien (Norden und Nord-Osten)

September 2011 – Oktober 2011:
Fiji, Indonesien, Singapur

November 2011:
Malaysia, Philippinen

Dezember 2011:
Kambodscha S – Kambodscha N, Laos S – Laos N

Januar 2012 – Februar 2012:
Vietnam (Berge im N, Sapa), Vietnam (Norden), Vietnam (Süden), Vietnam (Westküste, Phuket)

März 2012:
Thailand (Norden), Thailand (Westküste, Phuket)

April 2012   :
Nepal

Mai – Juni 2012:
Tibet

Ist das ein zu straffes Programm für SOA oder ginge das zeitlich so? Mir ist in den Sinn gekommen dass mir ja Nepal und der Tibetische Raum eigentlich auch sehr gut gefällt, wenn ich was im TV gucke...deswegen hab ich's jetzt auch noch reingetan.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK