Thema: Reiseplanung Soloreise Januar/Februar  (Gelesen 529 mal)

Moran

« am: 18. Oktober 2022, 09:28 »
Guten Morgen liebe Community,
Ich plane im Zeitraum Januar/Februar eine Reise für 4 Wochen zu machen und bin mir unsicher was die Destination angeht.
Geplant war Neuseeland, aber da schreckt mich persönlich die langen Fahrtzeiten im Mietwagen alleine zwischen den Standorten ab.

Generell interessiere ich mich für fremde Kulturen und die Lebensweisen der Menschen.
Ansonsten bin ich genauso gerne Urban unterwegs wie in der Natur.

Zu meiner Person vielleicht noch, ich bin 21 Jahre alt und das ist meine erste Soloreise außerhalb von Europa für länger als 1 Woche. Ansonsten habe ich mit meiner Familie schon viel Asien bereist.

Ich hoffe ihr habt ein Paar interessante Anregungen und Ideen für mich :)

Grüße, Moran
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 18. Oktober 2022, 10:51 »
Noch ein paar Fragen:
Du möchtest mobil sein mit Mietwagen? Oder würden es dann auch (Nacht)Bus/Bahn/Boot tun?
Eher Hotel/AirBNB etc. oder Hostl (Mehrmettzimmer)?
Eher Reisen oder Urlaub?
Eher Strand/Insel oder Berge/Wandern?
Gibt es eine Budgetgrenze?

Fällt Asien dann weg?

Südafrika?
Zentralamerika?
0

Moran

« Antwort #2 am: 18. Oktober 2022, 11:41 »
Wenn das öffentliche Verkehrsnetz gut ausgebaut ist, gehen eigentlich alle genannten Varianten, Mietwagen natürlich auch wenn es eben nicht alle 2/3 Tage stundenlange Fahrten sind...

Als Unterkünfte gehen sowohl hotels als auch air bnbs und hostels, wobei lieber einzelbettzimmer.
Es soll schon eine Reise werden bei der ich viele Eindrücken sammeln kann, also kein Urlaub :)

Für das Budget würde ich maximal 1000€ pro Woche einplanen.

Asien fällt natürlich nicht weg, da ich mir vorstellen kann, dass als alleinreisender mit dem Rucksack man noch viel tiefer in die Kultur einsehen kann als bei einem klassischen Asien Urlaub.

Ansonsten bin ich total offen was das Ziel angeht, ich wüsste gerne was ihr sagt was euch besonders begeistert hat und wohin ein junger Mensch unbedingt reisen muss :)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 18. Oktober 2022, 18:00 »
Hmm... "in die Kultur eintauchen" ist als Tourist in 4 Wochen nicht so einfach. Dann wäre es nötig die Sprache gut zu können und länger an einem Ort bleiben um den "Alltag" zu erleben. Aber das ist nur meine Ansicht.

4 Wochen für ein Land und mit dem Budget kannst du schon was erleben. Was ein junger Mensch unbedingt sehen und erleben muss? Ich würde sagen. KEINE Einzelzimmer.
SOA (von BKK nach Singapur) oder Mittelamerika, nur zum Beispiel Guatemala (Kultur, Geschichte, Seen, Vulkane, Urwald, Strände, Städte) von oben bis unten, links und rechts. Irgendwo, wo auch andere unterwegs sind, also eine ausgebaute Touristen-Route besteht. Augen zu und durch.
2

Marla

« Antwort #4 am: 19. Oktober 2022, 02:53 »
Wenn das öffentliche Verkehrsnetz gut ausgebaut ist, gehen eigentlich alle genannten Varianten, Mietwagen natürlich auch wenn es eben nicht alle 2/3 Tage stundenlange Fahrten sind...

Als Unterkünfte gehen sowohl hotels als auch air bnbs und hostels, wobei lieber einzelbettzimmer.
Es soll schon eine Reise werden bei der ich viele Eindrücken sammeln kann, also kein Urlaub :)

Für das Budget würde ich maximal 1000€ pro Woche einplanen.

Asien fällt natürlich nicht weg, da ich mir vorstellen kann, dass als alleinreisender mit dem Rucksack man noch viel tiefer in die Kultur einsehen kann als bei einem klassischen Asien Urlaub.

Ansonsten bin ich total offen was das Ziel angeht, ich wüsste gerne was ihr sagt was euch besonders begeistert hat und wohin ein junger Mensch unbedingt reisen muss :)
Ich finde, mit deinen Bedingungen kann man fast jedes bereisbare Land der Welt dir empfehlen, außer vielleicht Australien und Neuseeland wegen der Distanzen :) 1000 Euro pro Woche ist echt viel, das hab ich selbst in Japan nicht ausgegeben. Und wenn du sowohl für Mietwagen als auch Öffis offen bist, schränkt das die Sache ja auch nicht ein.

Außerdem verstehe ich nicht ganz, was du mit dem "in fremde Kulturen und Lebensweisen eintauchen" meinst, wenn du ursprünglich Neuseeland auf dem Schirm hattest, was für mich persönlich keine wirklich fremde Kultur ist. Ich habe eine Kiwi-Freundin, und ich würde sagen, ihre Lebensweise unterscheidet sich nicht sehr von meiner :D

Vielleicht würde ich es dann am ehesten vom Wetter abhängig machen. Im Januar/Februar bist du, wie auch von Vombatus schon vorgeschlagen, in SOA gut dabei sowie in Mittelamerika/Mexiko. Dort geht auch sowohl Bus als auch Mietwagen. Oder Karibik? Auch da kannst du vieles mit Bus machen.

Wie sieht's denn sprachlich bei dir aus? Kannst du außer Englisch noch was anderes?
0

Marla

« Antwort #5 am: 19. Oktober 2022, 03:05 »
Was ein junger Mensch unbedingt sehen und erleben muss? Ich würde sagen. KEINE Einzelzimmer.
Haha, das war auch mein erster Gedanke. Dann ist mir aber wieder eingefallen, dass ich in meinen 20ern auch keine Dorms mochte. Erst mit rund 30 bin ich auf den Geschmack gekommen. Jetzt mit Ü40 gönn ich mir wieder Einzelzimmer.

Es ist aber wirklich ein Trade-Off. Nicht nur wegen des Preises. Du lernst im Dorm einfach noch mehr Leute kennen, als wenn du Einzelzimmer im Hostel buchst. Wobei EZ im Hostel immer noch besser für Alleinreisende ist als Hotel oder Privatunterkunft (außer du bist wirklich bei jdm. zur Untermiete). Und auch wenn ich gerne tagelang solo unterwegs bin, zwischendurch Leute kennenzulernen ist doch ein entscheidender Punkt beim Alleinreisen.

Ich kann nur empfehlen, Dorms einfach mal auszuprobieren. Es gibt heutzutage echt komfortable mit viel Privatsphäre.
1

Moran

« Antwort #6 am: 23. Oktober 2022, 18:43 »
Wenn das öffentliche Verkehrsnetz gut ausgebaut ist, gehen eigentlich alle genannten Varianten, Mietwagen natürlich auch wenn es eben nicht alle 2/3 Tage stundenlange Fahrten sind...

Als Unterkünfte gehen sowohl hotels als auch air bnbs und hostels, wobei lieber einzelbettzimmer.
Es soll schon eine Reise werden bei der ich viele Eindrücken sammeln kann, also kein Urlaub :)

Für das Budget würde ich maximal 1000€ pro Woche einplanen.

Asien fällt natürlich nicht weg, da ich mir vorstellen kann, dass als alleinreisender mit dem Rucksack man noch viel tiefer in die Kultur einsehen kann als bei einem klassischen Asien Urlaub.

Ansonsten bin ich total offen was das Ziel angeht, ich wüsste gerne was ihr sagt was euch besonders begeistert hat und wohin ein junger Mensch unbedingt reisen muss :)
Ich finde, mit deinen Bedingungen kann man fast jedes bereisbare Land der Welt dir empfehlen, außer vielleicht Australien und Neuseeland wegen der Distanzen :) 1000 Euro pro Woche ist echt viel, das hab ich selbst in Japan nicht ausgegeben. Und wenn du sowohl für Mietwagen als auch Öffis offen bist, schränkt das die Sache ja auch nicht ein.

Außerdem verstehe ich nicht ganz, was du mit dem "in fremde Kulturen und Lebensweisen eintauchen" meinst, wenn du ursprünglich Neuseeland auf dem Schirm hattest, was für mich persönlich keine wirklich fremde Kultur ist. Ich habe eine Kiwi-Freundin, und ich würde sagen, ihre Lebensweise unterscheidet sich nicht sehr von meiner :D

Vielleicht würde ich es dann am ehesten vom Wetter abhängig machen. Im Januar/Februar bist du, wie auch von Vombatus schon vorgeschlagen, in SOA gut dabei sowie in Mittelamerika/Mexiko. Dort geht auch sowohl Bus als auch Mietwagen. Oder Karibik? Auch da kannst du vieles mit Bus machen.

Wie sieht's denn sprachlich bei dir aus? Kannst du außer Englisch noch was anderes?

Also das klingt auf jeden Fall schonmal interessant :) habe vor mir die Tage mal SOA genauer anzuschauen und da mal eine grobe Routenplanung zu machen.
Neuseeland wäre ja primär für die Natur gewesen, mit einheimischen in Kontakt sein und eben auch nicht so touristische Orte zu entdecken wo man eben die anderen Kulturen beobachten kann finde ich generell interessant deshalb habe ich das erwähnt 😊
Ausser englisch kann ich noch französisch und gebrochenes italienisch.

Danke für die interessanten Infos!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK