Thema: Weltreise Covid Impfung  (Gelesen 2125 mal)

Elke.jasmin

« am: 15. November 2021, 14:03 »
Hallo zusammen 😁 ich bin Grad auf Weltreise, aktuell im Raum Lateinamerika. Zuhause in AT geht's derzeit ja ziemlich zu und jetzt hat mir eine Freundin gestern geschrieben, dass der J&J bei uns nicht mehr anerkannt wird und die Boosterimpfung quasi Pflicht ist, damit der Impfstatus aufrecht bleibt. Das betrifft jetzt AT, ich weiss. Auch dass ich mich nach den Einreise Bestimmungen der jeweiligen Länder richten muss. Meine Frage ist daher folgende: Wenn die anderen Länder während der nächsten ein einhalb Jahre auch den Weg gehen den AT geht, brauche ich eine weitere Impfung. Weiss jemand ob das unterwegs möglich ist? Ich will nicht nur wegen ein paar Pieksern heim, vorallem da ich ja nun 3 Impfungen bräuchte, da der J&J nicht gilt und mein Status somit Null ist. Hoffe ihr wisst was ich mein und dass mir da jemand weiterhelfen kann

LG aus Mexico
Elke
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 15. November 2021, 20:07 »
also meine vermutung ist folgende: j&j gillt noch aber nur wenn es geboostert wird ... soweit ich weis auch in aut.
was auch bekannt ist, ist das das zertifikat eh ein "ablauf datum" hat... .

ich habe mitbekommen das die schweizer botschaft speziell für im ausland befindliche staatsbürger impfungen organisiert. daher würde ich mich mit der österreichischen botschaft in dem land in dem du dich aktuell befindest (oder natürlich konsulat) in verbindung setzen, die geben dir sicher eine genaue auskunft. evtl macht es österreich genauso.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 18. November 2021, 20:58 »
J&J ist weiterhin gültig, ab 3. Januar aber nur noch mit Booster. D.h. du bräuchstest keine 2 Impfungen on top, sondern nur 1. Normalerweise wird da momentan Pfizer gegeben. Recherchiere doch mal, ob du in dem Land, wo du gerade bist, oder in einem deiner nächsten Länder, einfach an eine Pfizer Impfung kommst. Natürlich könnte das unterwegs möglich sein, das hängt komplett von dem Land ab, wo du bist. In manchen zählt, wer am meisten zahlt ( :( ) bekommt die Impfung, in manchen gibts nicht genügend Impfstoffe und werden deshalb essentielle Personengruppen bevorzugt und Touristen natürlich ganz hinten angestellt.

Ich denke nicht, dass dir hier jemand eine Prognose geben kann, was nächste Woche passieren wird, geschweige denn in ein paar Monaten. Die Ereignisse überschlagen sich ja gerade wieder.

Ich selbst werde mir bei meiner "Weihnachtspause zu Hause" den Pfizer-Booster holen und damit hoffentlich gut weiterreisen können :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK