Thema: Eure Empfehlungen für Reiseziele in Europa 2021?  (Gelesen 3573 mal)

Marla

« Antwort #15 am: 05. Mai 2021, 22:24 »
Ja ich denke spontan ist das richtige Wort :) und optimistisch ;). Ich habe aber speziell jetzt wieder ein sehr gutes Gefühl. Langsam kommen die nächsten Öffnungsschritte und ich habe auch schon einen Impftermin bekommen, das wird reisen doch um einiges erleichtern denke ich :D Also mein Optimismus wächst mehr und mehr - zumindest was reisen innerhalb von Europa betrifft und natürlich mit Rücksicht auf alle anderen Menschen (und an eher weniger besuchte Orte, aber davon bin ich ohnehin eher ein Fan). Geht es euch da ähnlich oder freue ich mich jetzt doch zu früh?
Mir geht's ähnlich, hätte demnächst Zeit länger zu reisen und schöpfe langsam wieder Hoffnung, dass irgendetwas gehen wird :) Und ich sehe das ganz genauso wie du, am besten nichts planen, spontan entscheiden und dabei auch Rücksicht nehmen auf andere bei der Auswahl der Reiseziele und -stile.
2

Tessa

« Antwort #16 am: 06. Mai 2021, 12:46 »
Ich bin auch ein absoluter Fan von weniger erschlossenen Plätzen. Und von Ruhe, also kein Party Tiger. Wir fliegen kurzentschlossen im Juni nach Brač, Croatia und werden uns von dort aus nach Povlja bringen lassen. Da gab es ein super Angebot und wir fliegen über den Flughafen Linz, der sehr übersichtlich ist und wo die Abwicklung rasch geht. Was mich nämlich am meisten schlaucht, ist das mit An- und Abreise. Deshalb möchte ich es tunlichst angenehm gestalten. Am liebsten ohne Wartezeiten.

Ich denke man muss jetzt optimistisch bleiben und seine eigene Tour einfach durchziehen. Tauchen vor Ort irgendwelche Dinge auf, dann muss man ohnehin Lösungen finden. Aber im Vorhinein lasse ich mir nix von niemandem verpatzen.  :)
0

Radlerin

« Antwort #17 am: 08. Mai 2021, 20:50 »
Wir sind gerade in Kroatien, mit online Voranmeldung und Antigen Schnelltest, kein Problem an der Grenze. Die Restaurants haben draussen auf, allerdings aufgrund der frühen Jahreszeit haben viele noch zu.
1

Tessa

« Antwort #18 am: 15. Mai 2021, 15:25 »
Das klingt super gut @Radlerin  :)

So habe ich das auch gehört. Wäre nur zu hoffen, dass es bald wärmer ist und man den Tag getrost outdoor verbringen kann! Wo warst du denn?
0

Radlerin

« Antwort #19 am: 16. Mai 2021, 10:53 »
Ich bin ziemlich im Süden gegenüber der Insel Korcula. Mittlerweile sind einige Restaurants geöffnet und die Eisdielen machen auch langsam auf. Die letzten Tage waren etwas regnerisch am Morgen, jetzt wird es wärmer und trockener. Dafür ist die Landschaft schön grün und es ist noch nicht zu heiß für Radtouren  :). Das Meer hat wahrscheinlich Anfang Juni Badetemperatur. Die Inzidenzen für die einzelnen Regionen findet man hier https://www.sea-help.eu/covid-19-coronavirus-kroatien-informationen/.
Seit dem 1.5. braucht man auch wirklich nur einen Schnelltest zur Einreise, der muss anders als beim Auswärtigen Amt angegeben, auch nicht mehr nach 10 Tagen wiederholt werden. Viel Spaß auf Brac!
1

headintheclouds

« Antwort #20 am: 25. Mai 2021, 14:25 »
@Radlerin: Ah das ist ja schön zu hören, dass das so problemlos ging 😊 Seit ihr mit dem Auto gefahren oder geflogen? Ja das kann ich mir vorstellen, im Sommer ist es doch immer sehr ausgetrocknet dort (oder wirkt zumindest so). Braucht man dann noch Tests vor Ort für die Gastronomie ect.?
@tessa: guter Plan! Haha bin in einer ähnlichen Stimmung wie du… und immer zuversichtlicher, dass normale Urlaube möglich sind. Noch habe ich mich aber nicht entschieden, wo es hingehen soll… Kalymnos bzw. generell ein Inselhopping in den Dodekanes Inseln klingt verlockend. War da schon einmal jemand von euch?
1

Tessa

« Antwort #21 am: 25. Mai 2021, 18:08 »
Das klingt ja super @Radlerin! Danke für das Update und die wertvollen Infos - Dankeschön auch für den Link.
Juhuuu  :D ;D Ich freu´ mich echt schon drauf. Baden wäre wunderbar, momentan würde mir aber schon das Schlendern am Strang vollauf genügen. Brač wir kommen!

@headintheclouds Leider nein, Kalymnos und die Dodekanes Inseln kenne ich bisher nicht. War nur mal vor Ewigkeiten mal auf Paros-Ios-Naxos. Wo würdest du da landen?
0

Radlerin

« Antwort #22 am: 26. Mai 2021, 12:38 »
@Radlerin: Ah das ist ja schön zu hören, dass das so problemlos ging 😊 Seit ihr mit dem Auto gefahren oder geflogen? Ja das kann ich mir vorstellen, im Sommer ist es doch immer sehr ausgetrocknet dort (oder wirkt zumindest so). Braucht man dann noch Tests vor Ort für die Gastronomie ect.?

Wir sind mit dem Auto/ Bulli gefahren. Und man kann einfach so essen gehen (draußen) ohne Test  :)
Bei der Einreise mussten wir nur in Kroatien an der Grenze den Test vorzeigen, hatte auch die digitale Anmeldung ausgedruckt und die Reservierung vom Campingplatz. Transit durch Österreich und Slowenien war kein Problem und ohne Kontrolle.
1

headintheclouds

« Antwort #23 am: 08. Juni 2021, 12:22 »
@Radlerin: Verstehe, verstehe  :D Klingt ja super! Hoffe, dass das jetzt dann allgemein in diese Richtung geht, aber auf der anderen Seite soll es dann auch nicht im Herbst wieder so sein wie letztes Jahr :/ Die Sache mit Testen oder Impfen etc könnte da aber schon einiges helfen denke ich.
@tessa: Hab mir auch einmal die Flüge von Linz angesehen (stimmt schon was du sagst, dass man dort bestimmt weniger Wartezeiten und weniger Menschen allgemein hat als in Wien, und von mir aus ist der Weg ähnlich weit  ;)). Jedenfalls würden wir da nach Kalymnos über Kos fliegen und dann mit der Fähre – deshalb auch gleich die Idee mit Inselhopping  ;). Kos ist schon wieder eher was größeres und touristisches, aber bestimmt interessant mit Ausgrabungsstätten, (Berg-)Dörfern und griechischen Städten, aber Kalymnos ist glaube ich noch weniger besucht. Wird immer als sehr karg und steinig beschrieben, aber deshalb kann man dort umso besser klettern und das in Kombination mit etwas weniger Menschen lässt mein Backpacker-Herz höher schlagen :P
1

Tessa

« Antwort #24 am: 09. Juni 2021, 20:32 »
Das klingt ja spitze @Radlerin  :) Danke für das Update mit guten Nachrichten!

@headintehclouds dein Plan für Kalymnos macht mir auch Laune, obwohl ich kein typischer Backpacker bin. Ich hätte super gerne so eine Vespa zum Rumflitzen. Ja, ich gebe dir recht. Ich würde auch nicht in Kos bleiben, sondern mich auf die Socke machen. Inselhopping ginge ja auch in Richtung Rhodos. Schön wäre es auch, einfach eine Weile am Boot zu verbringen. Da muss ich mich erst schlau machen, ob man da was Kleines mit Skipper bekommen kann. Habt ihr damit auch schon Erfahrung?
0

headintheclouds

« Antwort #25 am: 22. Juni 2021, 09:43 »
Haha ja mir macht er auch endlich wieder gute Laune, was so eine Vorfreude doch für eine allgemeine Leichtigkeit mitbringt  ;D Hab es jetzt schon gebucht, denke es schaut gut aus momentan. Danke jedenfalls für die Tipps hier und die mentale Unterstützung in der letzten Fernwehzeit  ::)
Freunde von mir haben einen Segelschein damit ist es relativ leicht sich ein Boot zu mieten, das machen die regelmäßig im Sommer, wie das ist, wenn man keinen Schein hat, weiß ich allerdings nicht. Man kann bestimmt einen Skipper mieten, wird aber wohl günstiger kommen, wenn man eine Gruppe ist.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK