Thema: Reiseländer für (Corona-)Impfablehner  (Gelesen 806 mal)

cosmopolitis

« am: 06. Februar 2021, 00:01 »
Hallo Leute,

zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass ich mit der Wahl der Formulierung des Themas niemanden dazu anregen möchte hier (s)eine Stellung zu beziehen, ob er nun für oder gegen irgendwelche Massnahmen ist oder nicht. Ich möchte auch nicht wissen, ob sich jemand impfen lassen möchte/kann oder eben nicht. Unser aller Gemeinsamkeiten sind, dass wir das Reisen lieben, wir gesund bleiben wollen und wir uns selbst und unseren Mitmenschen allen nur das Beste wünschen. Belassen wir es dabei.

Ich würde mir vielmehr wünschen mit diesem Beitrag eine dynamische Info-Stelle zu eröffnen auf der für Leute, die aus welchen Gründen auch immer einer Corona-Impfung generell eher ablehnend gegenüberstehen oder meinetwegen auch nur vorübergehend, weil sie erst solide Daten zu Nebenwirkungen abwarten wollen oder weil sie einfach noch nicht an die Impfung rankommen konnten oder was auch immer, sich austauschen können über Reiseziele in denen es auch in Zukunft möglich sein wird einzureisen OHNE sich zuvor die Nadel gegeben zu haben. Hilfreich sind auch Posts dazu welche Länder sich beispielsweise schon klar positioniert haben und wenn ja wie. Oder auch wie sich welche Airlines äußern/verhalten.

Vielleicht hat ja auch jemand Kontakt zu Menschen, die in anderen Ländern leben und bekommt da nähere Infos aus dem jeweiligen Land als wir hierzulande drüber berichten (nach tausend Interessenfiltern).

Danke schon mal!   :)

 
2

karoshi

« Antwort #1 am: 06. Februar 2021, 10:04 »
Also meines Wissens gibt es den Impfzwang bei Einreise derzeit in keinem Land. Was natürlich auch damit zu tun haben könnte, dass es sowieso noch zu wenig Impfstoff und dementsprechend wenige Geimpfte gibt.

Den Wunsch, eine dynamische Info-Stelle zu eröffnen, verstehe ich. Ich glaube aber nicht, dass ein Forum-Thread der allgemeinen Dynamik der Situation gerecht werden wird. Viel eher erwarte ich, dass die Diskussion sehr schnell entgleist, selbst wenn die Frage so neutral und sachlich gestellt ist wie in diesem Fall. Sollte das passieren, werde ich den Thread schließen müssen.

Viel besser geeignet für die Bündelung solcher Informationen sind offizielle und halboffizielle Seiten, die regelmäßig gepflegt werden wie z.B.:

https://www.iatatravelcentre.com/international-travel-document-news/1580226297.htm
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

LG Karoshi
8

Surfy

« Antwort #2 am: 06. Februar 2021, 12:15 »

Im Reiseforum Wüstenschiff wird dazu eine Liste gepflegt:

Corona COVID-19 | Einreiseerleichterungen für Geimpfte

https://www.wuestenschiff.de/phpbb/travel-info-center-f27/corona-covid-19-einreiseerleichterungen-fuer-geimp-t56218.html

Dass ist quasi das Gegenteil dessen was Du gesucht hast, liefert aber die gewünschten Informationen.

Sehr spannend zu lesen. Und aktuell ein Gleichstand, was Impfnachweis Vorteil  vs Genesung angeht. Gut an der Liste ist auch, dass referenziert wird auf die Websites der lokalen Behörden, so dass man die Werte jederzeit eigenständig verifiziieren kann.

Durch eine Ansteckung kommt man doch auch an die Antikörper, sollte man dazu auch schreiben...

Einen Vorteil haben Antikörper ob nun natürlicher oder künstlicher Form (Impfung) bisland noch nicht. Es wird vermutet, das man auch mit Antikörpern und eigener Immunität - doch wieder ansteckend werden kann für andere. Dh zu 99.9% braucht es trotzdem einen PCR-Test.

Da dies jedes Land anders handhaben kann - und die Wissenschaft keine abschlissenden klaren Aussagen treffen kann - ist die Auslegung der jeweiligen Länder natürlich recht willkürlich.

Surfy

dirtsA

« Antwort #3 am: 06. Februar 2021, 12:38 »
Es ist natürlich momentan ein ziemliches Ratespiel... Aber grundsätzlich denke ich, dass Länder mit aktuell strengen Corona-Maßnahmen auch streng sein werden, was eine Einreise mit Impfung angeht. Und andersrum.

z.B. kann ich mir gut vorstellen, dass man nach Australien und Neuseeland zukünftig nur mit Impfung kommt. Dazwischen wird es Länder geben, wo man durch eine Impfung Test/Quarantäne umgehen kann, wie aktuell z.B. schon Island.

Andererseits könnte ich mir gut vorstellen, dass Länder wie z.B. Mexiko oder Brasilien das nicht so eng sehen werden, da es dort momentan auch (fast) keine Maßnahmen / Einschränkungen gibt.

Generell denke ich, dass es jetzt aktuell vielleicht sogar einfacher ist für uns junge Leute, irgendwo hin zu reisen, als vielleicht in 6 Monaten. Je nach Nationaltät, Alter und eigener Wahl werden wir in 6 Monaten wahrscheinlich immer noch nicht geimpft sein, aber wahrscheinlich werden nach und nach mehr Länder "aufmachen" unter der Bedingung, dass man die Impfung hat. So jedenfalls meine Einschätzung. Wäre natürlich mega Sch...
0

Surfy

« Antwort #4 am: 07. Februar 2021, 12:00 »
Ich denke es wird letztendlich unterschieden werden, ob jemand Antikörper hat oder nicht. Ob diese von einer Impfung herstammen oder einer vergangenen Erkrankung.

Bislang hat sich aber nur der PCR-Test sozusagen International etabliert. Wie eine Bescheinigung aussehen müsste, über eine Genesung oder Coronaerkrankung - dazu gibt es keine Standards.

Zitat
Bei einem positiven Antikörper-Test ist es dazu noch nicht abschliessend bekannt, wie lange noch Corona Viren ausgeschieden werden und wie lange man noch ansteckend sein könnte. Um das zu prüfen bräuchte es im positiven Fall anschliessend noch einen spezifischen Nasen-Rachen-Abstrich (PCR) zum Ausschluss des neuen Corona Virus, Covid-19 / SARS-Cov2. Zur Zeit stehen uns zwei verschiedene Tests zur Verfügung: Der Screeningtest und der genauere IgG-Antikörper-Differenzierungstest, der die Einzelbestimmung

Es wäre ja hanebüchen, wenn man auch diejenigen mit vorhanden Antikörper nochmal durchimpfen würde  ;)

Aber ein PCR Test trotz Impfung/Vorerkrankung - der wird vermutlich bei der Einreise verlangt - und mann kann statt eines Strandurlaubes - in einem Quarantänehotel landen. Genügend Viren wird man auf einem Flug aufsammeln können, Imun oder geimpft - spielt da keine Rolle...

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK