Thema: Update SS Yongola  (Gelesen 288 mal)

reisefieber2019

« am: 14. Oktober 2020, 22:58 »
So es ging zum zweiten Mal zur SS Yongola.
Es war wider Mal gigantisch toll. 😎😍
Diverse Haie unter anderen Bullen Haie.
Schwärme von barracudas und ca 10 mantas ein Meter unter uns in der Strömung. Wunderschön. 
Da ich Nachts angereist bin habe ich nordlich vom Alva beach übernachtet.
Am nächsten morgen habe ich dann Schilder gesehen das dort überall diese “salzlöcher” sind wo dein Auto drin versinken kann. Also aufpassen vor allem wenn man im Dunkeln anreist. Immer auf den Fahrspuren bleiben.
Als wichtige neue Info das Tauchcentrum befindet sich nicht mehr in dem Einfamilienhaus am Alva Beach sondern nun direkt am Campingplatz am Alva Beach. Auch hier wenn man tagsüber anreisen tut ist es nicht zu übersehen.
Und fur unsere Tauchanfänger das beste am Schluss. Es scheint wohl das die Tauch Schule jetzt auch Leute mit open water Zertifizierung mitnimmt. In meinem
Fall ein Paar  mit 7 Tauchgängen.
Also wer da ist sollte es sich auf keinen Fall entgehen lassen. 😍



0

dirtsA

« Antwort #1 am: 15. Oktober 2020, 10:44 »
Das klingt echt meeega!! :) Irgendwann komme ich sowieso aus Familiengründen wieder nach Australien, dann muss ich dort tauchen. Damals hat es bei mir leider nicht geklappt wegen zu starkem Wind und ich hatte nicht mehr genug Zeit um das abzuwarten.

Ich hätte ja auch noch so gerne eine Tauchreise gemacht dieses Jahr, aber das fällt nun ganz sicher ins Wasser. Schade...
0

reisefieber2019

« Antwort #2 am: 15. Oktober 2020, 11:22 »
Must see dirts.
Mir bringt das Schiff kein Glück. 2015 übergeben bis zum Umfallen und diesmal bei ausweichen der open water diver gegen eine giftige Koralle gekommen.  War jetzt vier mal im Krankenhaus und nach 25 Tage sehe ich erst Mals wieder eine Vene an meinem
Geschwollen Fuß. Mein Fuß / Bein sah aus wie ein kleiner Luftballon  gespickt mit brandblasen und ich hab echt Schiss bekommen das ich in der waagerechten Zuruck nach Deutschland komme. 
Oberhalb der Verletzung hatte ich noch nee andere alte Wunde da hat er Arzt gesagt gluck gehabt  wenn es direkt ins Blut gegangen ware hatte es zum Kreislauf Stillstand unter Wasser kommen konnen.
Aber gut zumindestens konnte ich die zwei Tauchgänge genießen. 
Wolfs Rock nehme ich aber noch mit wenn ich dort vorbei komme. Ich werde dann berichten. 😎🥴
0

Beate

« Antwort #3 am: 15. Oktober 2020, 11:26 »
Da kann man Dir nur weiterhin gute Besserung wünschen und zu Deinem Glück glückwünschen.
Ich weiss schon, warum ich beim Tauchen immer einen (sehr dünnen) Anzug mit langen Beinen und langen Ärmeln getragen habe  ;D ;D.

0

reisefieber2019

« Antwort #4 am: 15. Oktober 2020, 11:30 »
Danke beathe. Es hat mich aber genau zwischen Tauchanzug und Flosse erwischt.  Genau am Spann.
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 15. Oktober 2020, 11:38 »
Oh wow, das hätte echt böse enden können! Hoffentlich geht die Schwellung nun schnell zurück und du bist bald wieder richtig fit! :)
Bin gespannt auf deinen nächsten Bericht zu Wolf Rock!! Soll ja auch genial sein dort!
0

Beate

« Antwort #6 am: 15. Oktober 2020, 11:54 »
Danke beathe. Es hat mich aber genau zwischen Tauchanzug und Flosse erwischt.  Genau am Spann.

Na, das ist ja dann wirklich verdammtes Pech  :o

Zum Glück gehts Dir jetzt wieder besser.  ;D
Weiterhin eine schöne Zeit
Beate
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK