Thema: Nutzen der Reise als politisches Statement  (Gelesen 215 mal)

Druide

« am: 24. August 2020, 17:43 »
Hallo, wenn man auf Reisen geht, kann man auch diese Reise nutzen um für etwas einzustehen, wie z.B. Klimawandel, die eigene Person betreffend, Toleranz für irgendwas, etc.

Wie würdet ihr eure Reise dafür nutzen ein Zeichen zu setzen und wie würdet ihr der Welt es kund tun?

Der Autor(also ich) würde z.B.
Zu mehr Toleranz und Teilhabe von Asperger Betroffenen und oder Beeinträchtigten appelieren, da auch diese enorm produktiv im (richtigen) Leben und Job sein können!!!
Das wär mein Statement
0

Beate

« Antwort #1 am: 24. August 2020, 20:37 »
Sorry wenn ich Dich enttäuschen muss. Aber wenn ICH reise, dann reise ich, um fremde Länder kennenzulernen, um mal "über den Tellerrand zu schauen", und nicht, um Missionar in irgendeiner Angelegenheit zu sein.

3

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK