Thema: Unterbrechen oder Abbruch?  (Gelesen 3903 mal)

Svenja

« Antwort #15 am: 23. August 2020, 15:58 »

Bist Du denn wieder reintegriert?

Die Reintegration ist sehr plötzlich gestartet. Die ersten 4 Monate in Deutschland hat sich jobtechnisch erstmal nichts getan und ich konnte noch ein kleines bisschen unterwegs sein. Dann gabs plötzlich zwei Jobzusagen, letztes Wochenende bin ich umgezogen und die erste Arbeitswoche liegt nun auch schon hinter mir. Ich bin jetzt wieder in der Stadt und WG von vor meiner Reise gelandet, obwohl ich mich deutschlandweit beworben hatte. Also eine Mischung aus Neustart und zurück zu Vertrautem. So ganz reintegriert bin ich glaube ich noch nicht. Gedanklich sehe ich mich schon auf der nächsten Weltreise, da meine ja noch garnicht fertig war (Kündigungsfristen hab ich sehr aufmerksam gelesen ::)). Allerdings weiß ich nicht ob und wann das Realität werden könnte.
 
0

Knud65

« Antwort #16 am: 28. August 2020, 12:24 »
Nachdem ich die letzten Tage noch gedacht hatte, dass ich zumindestens in Europa reisen könnte (konkret hatte ich an Finnland bzw. Baltikum gedacht), wurden diese Pläne durch Einführung der Quarantänepflicht für Deutsche bis auf weiteres auf Eis gelegt.

Auch habe ich gerade eben meine Auslandskrankenversicherung die noch bis zum 31.01.2022 lief gekündigt, da ich inzwischen nicht mehr daran glaube, auf absehbare Zeit aussereuropäisch, längerfristig und sinnvoll weiterreisen zu können. Aber wie heißt es so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK