Thema: segeln (zur not mit nem motorboot)  (Gelesen 1460 mal)

Nocktem

« am: 04. Juli 2020, 23:35 »
ich bin seit einigen wochen immer stärker auf die idee fixiert von deutschland, italien, frankreich oder so richtung pazifik zu segeln wo auch immer man ankommt ;)
jetzt suche ich schon länger möglichkeiten wo man das realisieren kann, also hand gegen koje aber ich finde überhaupt nichts.
sollte es eine spinnerei bleiben wäre mir das auch egal aber ich bin verwundert das ich da nichts finde, hat da jemand erfahrungen oder eine idee wo ich suchen könnte?? muss ja nicht aktuell zu coronazeiten sein...
ach ja nicht atlantik queerung sondern indik queerung ist gesucht.
was ich immerhin erfahren habe ist das köche gerne geshen werden an bord, das wäre n vorteil für mich ;)

danke schon mal für antworten
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 10. Juli 2020, 21:03 »
keiner ne idee wo ich suchen könnte??
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 10. Juli 2020, 21:26 »
Gibts nicht vielleicht spezielle Segel-Foren? Vielleicht da mal irgendwo fragen?
0

Kabelgleichung

« Antwort #3 am: 11. Juli 2020, 09:30 »
Mir fällt da spontan nur das trans ocean forum ein, vielleicht hast du ja dort Glück:
https://www.trans-ocean.org/forum/aff/24
0

Nocktem

« Antwort #4 am: 11. Juli 2020, 09:43 »
merci für die antworten
0

Nocktem

« Antwort #5 am: 30. Juli 2020, 19:08 »
weitere ideeen / input? bin für alles offen und gespannt auf weitere vorschläge :)
0

Beate

« Antwort #6 am: 30. Juli 2020, 19:50 »
Ich weiss zwar nicht, ob Du Erfolg hast, aber vielleicht versuchst Du es mal hier:
https://www.tripadvisor.com/ShowForum-g1-i9659-Off_topic_chatter.html

0

dirtsA

« Antwort #7 am: 30. Juli 2020, 20:35 »
Hast du es denn schon in den ganzen Segel Foren probiert? Wenn du nach Segel Forum oder Sailing Forum googlest, bekommst du nur auf die Schnelle geschaut min. 5 gute Foren. Oder kam da nichts raus?
0

Nocktem

« Antwort #8 am: 31. Juli 2020, 18:24 »
also tripadvisor muss ich mir noch anschauen und seglerforen ... ich habe grobe 10 - 15 stück überflogen und bin auf keine option gekommen bei einem eintrag stand zwar indik dabei aber der will wie so viele den atlantik überqueren sonst nicht mal die z.t. 2 jahre alten einträge...
also meine vermutung ist, da man den suezkanal nehmen würde, evtl das am kap von afrika probleme auftreten könnten... also piraten die sollen in der gegend recht aktiv sein... sicher bin ich mir aber nicht aber das is ne vermutung meinerseits
0

thrones_of_blood

« Antwort #9 am: 31. Juli 2020, 20:47 »
Zitat von blauwasser.de:

Zitat
Mit anderen Worten: Das Seegebiet am Horn von Afrika ist nach wie vor eine High Risk Area und vor dessen Befahren wird durch die Sicherheitsbehörden eindringlich gewarnt. Für die Handelsschifffahrt mit ihren großen Stahlschiffen stellt der Einsatz von bewaffneten Sicherheitskräften eine halbwegs sichere Lösung dar. Der Einsatz von Sicherheitsteams kommt aber für Segel- und Sportboote nicht in Frage. Zum einen sind diese Teams recht teuer und zum anderen bieten diese Boote, meist aus Kunststoff oder dünnem Metall, auch dem Sicherheitsteam keinerlei Schutz.

[...]

Für Yachten gilt daher weiterhin der Hinweis, die Gebiete vor der somalischen Küste und im Golf von Aden unbedingt zu meiden!

Oder aber wie es vor einigen Jahren der damalige Leiter der europäischen Mission Atalanta, ein italienischer Admiral, sagte, müssen drei Dinge beachtet werden, wenn man in diesem Seegebiet segeln will:

Die gesamte Crew muss bereit sein, sechs Monate ihres Lebens als Geiseln in Somalia zu verbringen!
Man braucht dringend einen immer erreichbaren Ansprechpartner in seiner Heimat, am besten jemand aus der Familie!
Und diese Person muss in der Lage sein, kurzfristig über mehrere Millionen Dollar zu verfügen, um das Lösegeld zahlen zu können!

Wenn ostwärts gesegelt wird, dann wohl nur um das Kap der guten Hoffnung...
Dazu kommen noch eher ungünstige Winde, wenn man gen Osten segelt.
Du musst bedenken, dass so eine Fahrt mehrere Monate dauert, auf wenigen qm und Wochen ohne Landgang.
Warum muss es denn unbedingt ostwärts sein?

Du bist schneller im Pazifik, wenn du den Atlantik querst und dann durch den Panamakanal fährst. Dort wirst du auch viel mehr Segler finden, die diese Fahrt machen. Da könntest du mit jemanden von Europa bis auf die Kanaren, von dort mit jemandem anderes über den Atlantik (ca. 1 Monat) und dann von dort aus nochmal jemanden finden, der in den Pazifik weitersegelt.Ob die aber jemanden ohne Segelerfahrung einfach so mitnehmen, sei dahingestellt...Jedenfalls wahrscheinlicher als in die andere Richtung.
0

Nocktem

« Antwort #10 am: 31. Juli 2020, 22:58 »
mein motto dazu ist versuch macht klug und um afrika herumsegeln hat sicher auch was :) da bin ich immer noch guter dinge. weil atlantik und pazifik durchsegeln, ich weis nicht.
0

Nocktem

« Antwort #11 am: 15. August 2020, 20:56 »
nachtrag: deine ansicht thrones_of_blood ist in anderen foren genauso bestätigt worden also atlantik pazifik wird gesegelt aber indik nur von asien her nicht von europa aus, rein wegen den winden.
sprich ich muss das suchen nochmal von forne anfangen :) .

trotzdem danke an alle ich such erst mal weiter nur eben "anders herum".
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK