Thema: Reiseroute Thailand  (Gelesen 771 mal)

Knud65

« am: 09. Juni 2020, 07:06 »
Hallo Zusammen,

Es verdichten sich die Anzeichen, dass man ggf. ab July wieder von Kambodscha nach Thailand reisen kann. Wie und unter welchen Bedingungen ist zur Zeit noch nicht klar, aber es gibt jedenfalls mal wieder Hoffnung und Raum für eine Planung. Zumal ich nun seit fast drei Monaten in Kambodscha festsitze, lächzt es bei mir wieder mal was anderes zu sehen.

Ich habe mir die letzten Tage Thailand mal genauer angesehen und eine Route gebastelt, wobei ich eine Nord- und eine Südroute habe. Auf der Südroute sind viele Inseln und Beaches dabei, was zur Zeit nicht mein Favorit ist, da ich gerade in Kambodscha auf Koh Rong Sanloem mehrere Wochen verbracht habe und nun mehr daran interessiert bin, wieder was zu sehen. Insofern will ich mit der Nordroute starten und mal sehen wieviel Zeit ich anschließend noch habe. Zur Zeit ist ja auch noch unklar,  wie und für wielange man ein Visum für Thailand bekommt. Außerdem ändere ich meine Route auch regelmäßig, da ich noch etwas neues entdecke, zusätzliche Tips bekomme und/oder etwas aus welchen Gründen auch nicht geht. Insofern ist das hier nicht in Stein gemeißelt.

Doch gerne höre ich mir das Feedback zu der Route von den erfahrenen Thailand-Reisenden an und baue das ggf. mit in meine Überlegungen mit ein.

Hier der Vorschlag:

Nordthailand

- Bangkok
- Ayutthaya, Ruinen der alten Hauptstadt

- Lopburi, eine der ältesten Städte Thailands mit zahlreichen Palästen und Tempeln aus der Khmer- und Ayuttay-Reiche und (sehr) viele Affen

- Khao Yai, Nationalpark mit wilden Elefanten und landschaftlich vielfältiger Nationalpark

- Phimai mit den schönsten Khmer Tempel ausserhalb von Kambodscha

- Alt-Sukhothai, hier begann die Geschichte Thailands, Ruinen

- Chiang Mai Altstadt, zauberhafte Tempel, gemütliche Gästehäuser

- Trekking in Pai, andere Welt im Norden von Thailand

- Mae Sot ist eine der multikulturellsten Städte Thailands

- Sangklaburi, Entdeckungstour zum Drei-Pagoden-Pass.

- Todeseisenbahn, Bahnstrecke von der Brücke am Kwai bis zur Endstation Nam Tok. (Kanchanaburi)

- Bangkok


Südthailand:

- Bangkok

- Kaeng Krachan, Nationalpark mit wilden Elefanten

- EVTL. Ko Tao, Insel für Anfänger zum tauchen

- Ko Samui, Südsee beginnt im Golf von Thailand

- Khao-Sok-Nationalpark, Abenteuer im Dschungel, mit Wasserfällen und Gibbons

- EVTL.: Bucht von Phang Nga, bizarr geformte Kalksteinberge und Sonnenuntergänge

- Phuket

- EVTL.: Ko Phi Phi, schroffe Klippen und sahneweisse Strände

- EVTL.: Similan Inseln, beste Tauchreviere der Welt

- Ko Chang, nach Phuket zweitgrößte Insel mit den schönsten Plätzen an der Ostküste

Nun bin ich gespannt, was für Feedback Ihr für mich habt. :)
0

MasterM

« Antwort #1 am: 09. Juni 2020, 08:04 »
Guter Threat. Bin auch gespannt auf Ratschlaege zur Suedroute.

Hier meine 5 cents zum Norden. Wir sind Ende Jan diesen Jahres fuer 10 Tage nach Nordthailand gefluechtet. Damals ging das noch ohne Probleme. Erst nach Chiang Mai, dann weiter nach Pai.

Grosse Frage: warst du schonmal in Chiang Mai?

Ich war bereits 2013 einmal da und fand es super. Meine Freundin war das letzte Mal vor 4 Jahren zum Songkran dort und war auch begeistert. Dieses Mal war es immer noch gut, aber es ist nicht mehr das, was es einmal war. Sehr packed, vor allem aeltere Reisegruppen mit ihren nordic-walking sticks. Is ok. Meine Mom macht das auch, aber es hat sich halt gewandelt. Das sollte man wissen, wenn (!) man schonmal dort war. Nightmarket ist immer noch cool, nette Restos, viele gute bookstores. Alles fein.

Pai waren wir beide zum ersten Mal und fanden es richtig schoen. Nette Landschaft, chill-houses an der Strasse mit Haengematten mit Blick auf die Rinder und Reisplantagen. Interessanter Nightmarket. Ruhiger Fluss fliesst durch die Stadt. Abends live music und paar Discos, die aber etwas weg sind und somit nicht alles beschallen. Sehr, sehr netter Ort. Daumen hoch wenn man zum relaxen kommt.

Gruss aus Shanghai
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 09. Juni 2020, 10:06 »
Interessanter Thread in dieser Zeit! Normalerweise würde ich dir ja zu den paar untouristischen Ecken raten, die in Thailand evtl. noch geblieben sind. Ist aber momentan wohl sinnfrei. Da würde ich eher geniessen, dass du die absoluten Highlights fast für dich allein haben kannst... Von daher würde ich mir über Gruppen mit Gehstock und grosse Touri-Massen überhaupt keine Gedanken machen @MasterM ;)

Normalerweise fühle ich mich komisch, wenn ich Tipps von meinen Besuchen in 2012, 2013 etc. gebe, weil das gerade in Ländern wie Thailand schon zu lange her ist weil sich eben so viel verändert hat. Aber ich denke, dass diese Tipps jetzt doch wieder relevant sind, eben wegen der fehlenden Touristen. Und so ein Koh Phi Phi ohne Massen stelle ich mir MEGA vor!!! Die Insel ist ja der Hammer, ist aber abartig ekelhaft touristisch geworden, und das sagte ich schon 2013. Da hatte ich halt den Vergleich zu 2007 davor. Jetzt alles hinfällig - du wirst wohl wenn überhaupt, dann maximal eine 2007-er Situation antreffen.

Von daher:
Norden:
- Die Highlights nennst du ja eigentlich schon, kann ich auch alles so empfehlen.
- Unbedingt würde ich die 2 Motorbike Loops machen, wenn du so was magst. Standen früher im Lonely Planet. Also einer nach Westen mit Pai, Mae Hong Son etc. und einer Richtung Osten mit Phrae etc. Genau weiss ich die Route nicht mehr und hab die auch selbst leider nicht gemacht, weil ich da noch nicht Scooter fahren konnte. Aber jeder hat damals davon geschwärmt! Findest du alles leicht über Google.
- Lopburi: erwarte dir nicht zu viel von den Palästen, das Highlight sind wirklich die Affen, aber in einem halben Tag hat man das auch gesehen.

Süden:
- Ich würde eher nach Koh Tao und Koh Phangan, als nach Koh Samui. Auf Koh Samui war ich nicht, meidet man als Backpacker aber normalerweise (teurer, sehr verbaut mit grossen Hotelanlagen, nicht so der Backpacker-Vibe). Koh Tao und Koh Phangan sind beides sehr schöne Inseln, normalerweise auch ziemlich überlaufen, aber jetzt wohl tote Hose. Würde ich beides machen, da jetzt ideale Reisezeit im Golf von Thailand ist (nicht so in der Andamanensee).
- Uns hat damals Prachuap Khiri Khan und der Khao Sam Roi Yot Nationalpark als Stopp unterwegs an der Küste auch recht gut gefallen. Halt echtes Thailand, ohne Touristen (haha vielleicht jetzt ein unnötiger Tipp).
- Khao Sok unbedingt machen!!! Einer meiner Lieblingsorte in Thailand.
- Ansonsten empfehle ich gerne das kleine Koh Chang bei Ranong, sowie Koh Phayam.
- Nach Phuket würde ich genauso wie nach Koh Samui auch ohne Touristen nicht - ist halt alles mega verbaut dort, auf Massentourismus ausgerichtet, teils auch das spezielle Typ Klienteel, die zu Ping Pong Shows wollen und sich nen Thai Girl aussuchen. Nicht mein Ding.
- Koh Phi Phi und Phang Nga Bucht würde ich unbedingt machen, das sind Naturschönheiten, und wenn die Touris wegfallen, sicher toll!!
- Tauchen auf den Similans hab ich leider noch nicht geschafft, aber such dir mal die Tauchsaison raus - glaube, das ist jetzt nicht die richtige Zeit...
- Koh Chang (das grosse) - das ist ja eigentlich nicht Süden, sondern könnte dein erster Stopp von Kambodscha aus sein (es sei denn, du fliegst). Ehrlich gesagt fand ich das 2007 am wenigsten toll von allen Inseln, die ich bisher kenne. Die Strände sind halt alle sehr schmal, bei Flut bleibt manchmal kein Strand übrig. Allerdings habe ich Gutes über die kleineren Inseln rund um Koh Chang gehört.

Ansonsten würde ich meine Zeit vor allem mit Essen verbringen ;D

So, das war's mal von mir ;) Vielleicht fällt mir später noch was ein.
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 09. Juni 2020, 14:34 »
Du bist fies jetzt mit so einem Thema anzufangen aber vielleicht sehen wir uns ja.
Wenn du über die Grenze gehst am besten über die Grenzstation an der Kuste dann erst mal nach ko mak ko kood. Beide gehören
Zu meinen top4 Inseln Thailands.
Wenn du zum Arzt musst oder Party machen willst über Pattaya fahren. Da habe ich ein Bomben Appartment fur 15 Euro. Ein Traum. Ich finde man muss da einfach mal fur 2  Nächte halten.
Von bankok unbedingt in hoi an anhalten die Stadt hat sich seit 25 Jahren kaum verändert.
Dirts Hat oft den selben Geschmack wie ich. Prachup kiri khan Hat mir auch gutbgefallen. Von da kannst ein Ausflug nach hat Wanakon machen. Der Nationalpark liegt links und rechts vom Highway.  Links am
Strand kannst du wunderschön übernachten. Rechts gibts tollen Jungle. Echt toll.

Khao Sok Must See. Da hat sich ein Fisch an meinen großen Onkel fest gebissen. Allerdings die ganzen Schlangen in den baumen über den Fluss fand ich beunruhigend.

Von Surat thani an der Ost Kuste Sud Warts fahrend hat mir sehr gefallen. Keine Touristen. Wurde ich aber nur noch mal
Mit Mietwagen machen. Bis son kla kannst fahren. Danach wird’s angeblich gefährlich.  ?!
Ko phayam Must See.
Das kleine ko Chang kannst mitnehmen musst aber nicht. 

Den Mae Hong son loop habe ich vor drei Monaten gemacht. Genial. Chiang rai hat mir sehr gefallen in Chiang mai war ich nur kurz und es hat mir nicht so gefallen. Aber wie gesagt ich war 14 Tage da und es war eindeutig zu wenig Zeit.
Fur den Gesamten loop kann ich dir schone Zimmer empfehlen. Vor allem in Chiang Mai 2 Zimmer Kuche Bad Tipp top fur keine 15 Euro.

Mit Abstand die günstigsten Mopeds findest in pai. Ist nee Backpacker Stadt lange brauch ich da nicht bleiben. 😉ich hab mein Moped I. Chiang Mai gebucht.
Die anderen destination kenne ich alle. Aber ich halte mich mal raus.
Mit Phuket schliesse I h mich dirts an. Ich hatte da mal ne Freundin mit Auto die hat hat mich da an jeden Strand gefahren. War nicht meins.
Ich glaube allerdings nicht wenn du dir ko Samui ein roller
Mietest und an den main beaches vorbei fährst das es dort schlimm sein wird. Kann mich aber tauschen.

0

Knud65

« Antwort #4 am: 11. Juni 2020, 06:21 »
@diirtsA und @Reisefieber2019, vielen dank für Eure Tips. Ich habe mir das mal angeschaut und mit in meine mögliche Route eingebaut. @dirtsA auch ich habe die Hoffnung, dass wenn es mit dem Reisen hier wieder losgehen kann, dass man viele Hotspots für sich haben wird bzw. nur mit wenigen teilen muss. :)

Insgesamt muss ich erstmal in das Land kommen können (hoffe, das geht bald wieder. Hoffe hier auf den 01.07, aber es mag sich noch keiner verbindlich festlegen).

Dann muss ich sehen unter welchen Restriktionen man einreisen darf, denn Kambodscha dreht diesbezüglich gerade am Rad und wenn es dumm läuft bist Du 1.500 € los dafür, dass Du in Quarantäne gehst, weil ein Mitreisender positiv getestet wird. Und zu guter letzt, wird es auch interessant, wie das mit dem Visum laufen wird? Wie bekommt man es und wie lange darf man dann bleiben. Von Letzterem wird dann auch abhängig sein, ob ich die Route so machen kann oder mich auf den Norden oder Süden konzentrieren werde. Zur Zeit würde ich den Norden bevorzugen, da ich gerade lange genug auf der Insel Koh Rong Sanloem bin. Aber schaun wir mal!

@MasterM, danke auch für Deinen Hinweis und ich hoffe, Du kannst von den Antworten profitieren. Du bis gerade in Shanghai? Wann willst Du denn nach Thailand?
0

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 11. Juni 2020, 12:38 »
Ich denke wenn du in Thailand drin bist kriegst auch ohne Probleme nee verlangerung.
0

MasterM

« Antwort #6 am: 12. Juni 2020, 04:38 »
@MasterM, danke auch für Deinen Hinweis und ich hoffe, Du kannst von den Antworten profitieren. Du bis gerade in Shanghai? Wann willst Du denn nach Thailand?

Jo, bin derzeit in SHA "gefangen". Meine Freundin und ich wollten eigtl. Heimaturlaub diesen Sommer in Berlin machen, aber die Grenzen sind noch dicht in China. Also man kommt raus, aber nich wieder rein.
Wir wollen unsere 18-monatige Reise Ende 2021 starten. Sofern natuerlich bis dahin alles wieder back to normal ist. Aber ich bin da optimistisch. Suedthailand ist auch ein Baustein davon.
Eigtl. wollten wir schon Anfang diesen Jahres los, aber haben uns wegen Job und anderen Sachen zum Bleiben entschieden. Welche glorreiche Entscheidung.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK