Thema: Offizielle Grenzöffnung von Reiseländer - nach Corona  (Gelesen 1090 mal)

Eka

Bitte nur die Reise-Länder eintragen, die offiziell für eröffnet erklärt wurden von den entsprechenden Regierungen.
2

Phileas Fogg

« Antwort #1 am: 20. Mai 2020, 20:06 »
Lies doch fürs Erste mal diesen Artikel:

Reisen zu Covid-Zeiten – wo Du auf der Welt noch hin kannst (Stand: 17. Mai 2020)

(die Seite funktioniert; evtl. mehrmals versuchen)

.
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 20. Mai 2020, 23:06 »
Ich wusste doch, dass es bestimmt einen Reiseblogger gibt, der das zusammengefasst hat ;) Danke für den Link! Hoffentlich wird das auch upgedatet.
0

Beate

« Antwort #3 am: 21. Mai 2020, 10:22 »
Naja, in welche Länder man einreisen kann ist aufgezählt. Wie man dann aber in den Ländern reisen soll, darüber kein Wort. Ich kann jetzt nur von USA reden: da gibts inzwischen sehr viele Stimmen die den Touristen sagen: bleibt weg. Vor allem in Kalifornien scheint ausser den Hotelbesitzern niemand glücklich mit Touristen zu sein. Und ob man dann in solche Länder reisen will wenn man von Anfang an weiss, dass man nicht gerne gesehen ist?

Ich habe zwar jetzt nicht den ganzen, sehr langen Artikel genau gelesen, aber ich habe nichts über Kanada gefunden. Und ich habe nirgends gelesen, dass es in Chile die striktesten Ausgangssperren gibt und diese immer noch weiter verlängert werden. Auch Argentinien versucht sich soweit wie möglich abzuschotten, vor allem gegen Brasilien. Nach Brasilien würden mich jetzt keine 10 Pferde bekommen, so wie dort der Virus grassiert.

Also ich möchte damit nur aufzeigen, dass auch diese Aufstellung, freundlich gesagt, sehr unvollständig und aus einer sehr persönlichen Sicht geschrieben ist.

Beate
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 21. Mai 2020, 10:26 »
Naja, die Auflistung beschränkt sich halt wirklich darauf, welche Länder einen rein lassen. Also sehr neutral gehalten. Ob's Spaß macht oder anzuraten ist, ist ja immer was Persönliches...
0

Beate

« Antwort #5 am: 21. Mai 2020, 10:36 »
Jetzt bin ich gerade wieder auf einen interessanten Artikel gestossen. Der ist allerdings nur für USA, aber schön beschrieben was in den einzelnen Staaten möglich ist:
https://www.fodors.com/news/photos/where-can-you-travel-whats-open-whats-closed-heres-the-current-status-for-all-50-states?utm_source=flyertalk&utm_medium=Email&utm_campaign=

0

Derevaja

« Antwort #6 am: 21. Mai 2020, 18:50 »
Das ist noch eine recht brauchbare Karte: https://gowork.ges.deloitte/
1

dirtsA

« Antwort #7 am: 21. Mai 2020, 22:37 »
Das ist noch eine recht brauchbare Karte: https://gowork.ges.deloitte/
Die ist nicht schlecht, stimmt! Wobei bei Österreich wieder zB nicht steht, dass man für 190€ einen Test kaufen kann, mit dem man sich die Quarantäne erspart. Also ist wohl auch diese Übersicht nicht vollständig. Man muss sich die Infos halt an mehreren Orten zusammensuchen, wie es scheint ;)
0

Knud65

« Antwort #8 am: 22. Mai 2020, 03:01 »
Hier ein Bericht für Kambodscha, wo ich mich gerade befinde und darauf warte, dass ich weiter nach Laos und/oder Thailand reisen kann.

https://www.khmertimeskh.com/50725246/anti-virus-measures-in-place/

Danach sind die seit dem 14/15. März verhängten Einreiseverbote für Deutsche (und 5 weitere Länder) aufgehoben worden. Welche Bedingungen an eine Einreise gegeben sind, werden auch genannt.

Im Land selber kann man sich total frei bewegen, man findet überall Unterkünfte, Transporte (Bus/Minivan) sind verfügbar und die Geschäfte und Restaurants haben geöffnet. Ganz ehrlich gesagt, ich habe fast den Eindruck hier, dass Corona in den Köpfen der Kambodschaner nicht mehr vorhanden ist.

Herausforderung wird sein zur Zeit nach Kambodscha zu kommen, aber das ändert sich vielleicht demnächst ja wieder.
0

Radlerin

« Antwort #9 am: 24. Mai 2020, 11:05 »
Laut Auswärtigem Amt darf man seit 22.5. nach Serbien einreisen ohne Beschränkungen.

Hier noch ein Artikel über europäische Urlaubsländer, u.a. Griechenland:
 https://www.derstandard.de/story/2000117622589/wie-man-heuer-nach-deutschland-italien-kroatien-griechenland-spanien-der?amplified=True

Bei Roadtrips ist noch zwischen Einreise und Transit zu unterscheiden.

0

killerloop23

« Antwort #10 am: 27. Mai 2020, 20:56 »
Hier ein Bericht für Kambodscha, wo ich mich gerade befinde und darauf warte, dass ich weiter nach Laos und/oder Thailand reisen kann.

https://www.khmertimeskh.com/50725246/anti-virus-measures-in-place/

Danach sind die seit dem 14/15. März verhängten Einreiseverbote für Deutsche (und 5 weitere Länder) aufgehoben worden. Welche Bedingungen an eine Einreise gegeben sind, werden auch genannt.

Im Land selber kann man sich total frei bewegen, man findet überall Unterkünfte, Transporte (Bus/Minivan) sind verfügbar und die Geschäfte und Restaurants haben geöffnet. Ganz ehrlich gesagt, ich habe fast den Eindruck hier, dass Corona in den Köpfen der Kambodschaner nicht mehr vorhanden ist.

Herausforderung wird sein zur Zeit nach Kambodscha zu kommen, aber das ändert sich vielleicht demnächst ja wieder.

Hallo Knud, ich habe gerade im anderen Thread von Dir gelesen. Spannend, dass Du noch in Kambodscha bist. Ich liebe dieses Land, nur mal so nebenbei.
Wenn Einreiseverbote für Deutsche aufgehoben sind, wie funktioniert dass dann in der Praxis. Es werden ja, Stand 22.5. AA keine neuen Visa ausgestellt. Also wie Du sagst, die Herausforderung ist NACH Kambodscha zu kommen.
Ich träume nämlich gerade davon, mich nach Ko Rong zu beamen...und träume weiter...und weiter...
Wo bist Du denn gerade?
0

Knud65

« Antwort #11 am: 28. Mai 2020, 07:07 »
Hallo Killerloop23,

Ich bin gerade auf Koh Rong Sanloem, wo ich vor ein paar Wochen schon mal für 4 Wochen gewesen bin. Doch dann hatte ich Hummeln im Hintern bekommen und bin über Phnom Penh in den Nordosten (Ecke Laos, Vietnam, Kambodscha) gefahren und habe mich zwei Wochen dort herumgetrieben. War ich noch bei einem Freund in Phnom Penh für eine Woche, bin ich nun wieder auf der Insel. Wie lange? Keine Ahnung. Warte darauf, dass es Anzeichen gibt, dass Laos und/oder Thailand wieder Ausländer hereinlassen.

Laut lokalem Zeitungsartikel muss das Visum im Heimatland an der dortigen Botschaft beantragt werden. Wie einfach oder kompliziert das vonstatten geht, kann ich nicht sagen. Die Herausforderung zur Zeit ist dann aber nach Kambodscha zu kommen. Flüge raus gehen zur Zeit nur nach Seoul und China, aber ich habe gehört, dass soll sich im Juni ändern. Hoffe ich darauf, denn dann habe ich eine Option mehr, die da heißt zurück nach Deutschland. Allerdings möchte ich viel lieber weiterreisen, weiß aber nicht wie lange ich hier warten soll/muss, bis eine Grenze wieder geöffnet wird.

Wenn man in Kambodscha angekommen ist, werden alle Reisende nochmal getestet und wenn einer positiv getestet wird, müssen alle in Quarantäne, wobei soweit ich das verstanden habe, können die negativ getesteten in eine Quarantäneunterkunft Ihrer Wahl gehen und müssen sich regelmäßig bei einer Behörde melden.

Außerdem brauchst Du eine Krankenversicherung die Fälle abdeckt über $ 50.000 pro Fall. Wobei ich gar nicht weiß, ob meine eine Beschränkung hat, muss ich noch mal nachschauen.

Alle Touristen, die in Kambodscha „festhängen“ brauchen zur Zeit keine Visumverlängerung, die ist bis auf weiteres ausgesetzt worden.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK