Thema: Zurück aus USA  (Gelesen 1387 mal)

Beate

« am: 02. April 2020, 18:55 »
Hallo,
vielleicht hat sich der Eine oder die Andere schon gewundert, dass ich seit einiger Zeit nicht mehr geschrieben habe. Der Grund war: wir waren mit dem Wohnmobil in USA unterwegs. Eine Neuwagen-Überführungstour vom Werk bei Chicago zum Autovermieter in Las Vegas. Geplant waren 5 Wochen, Abflug 10.3.

OK, "geplant" heisst aber gar nichts! Wir mussten radikal kürzen und sind nur mit viel Glück gestern wieder in Deutschland gelandet. Hier nur mal kurz eine Beschreibung des Rückfluges:



Ursprünglich gebucht war der Flug für den 12. April, LA - MUC.
Als wir dann die ersten Warnungen (im tiefsten Louisiana) hörten, entschlossen wir uns, unsere Tour soweit wie möglich zu kürzen und fuhren relativ schnell zurück nach LA. Die Situation in USA wurde auch sehr schnell, von Tag zu Tag, unübersichtlicher. Innerhalb einer Woche war kein Visitorcenter mehr offen, kein Restaurant, kein Nationalpark, kein StatePark. Das hies für uns auch, keine der schönen Campingmöglichkeiten war möglich. Ganz schlimm war es dann, als wir nach Kalifornien kamen. Da war wirklich alles tot.

Wir bekamen Bescheid von LH, dass unser Flug gecancelt sei und unser Reisebüro organisierte, dass wir auf einen Flug am 31.3. LA - Montreal - Frankfurt mit AC gebucht wurden. Wir schauten jeden Tag im Flugstatus nach, immer war der Flug vorhanden. Bis am 29.3. (also 2 Tage vor Abflug!!) der Flug auch gecancelt war. Allerdings ohne Information von Seiten der LH oder AC. Toller Kundenservice!!

Unser Reisebüro organisierte dann auf die schnelle den Flug LA - Toronto - Frankfurt, der letztendlich geklappt hat. Allerdings muss ich sagen, der Service bei AC war grottenschlecht!!

In Frankfurt dann wurde es richtig umständlich: erst mal musste der Fliegen 1/4 Stunde am Gate stehen, niemand durfte aufstehen (angeblich wegen Sicherheitsabstand, der aber bei einem vollen Flieger auch im Sitzen nicht gegeben ist!!) Der Grund für das Warten: es sollten erst die Koffer ausgeladen werden, damit am Gepäckband kein Gedränge herrscht. Hat aber natürlich nicht geklappt, am Gepäckband war dann Glückliche Vereinigung aller Reisenden auf kürzestem Abstand angesagt.

Nach dieser Wartezeit durften wir in Gruppen zu jeweils 40 Reisenden aussteigen. Auch hierfür der Grund, dass keine Warteschlangen bei der Passkontrolle entstehen. Diese gab es dann aber trotzdem.

In Frankfurt nahmen wir uns dann einen Mietwagen und fuhren über fast leere Autobahnen nach München.

Seit gestern Mittag sind wir also gesund zurück. Alles hat letztendlich geklappt und wir haben auch nicht die Hilfe des AA in Anspruch nehmen müssen.


LG
Beate
0

Jef Costello

« Antwort #1 am: 02. April 2020, 20:51 »
Schön zu hören, dass ihr es gut zurückgeschafft habt. :)

Ich war noch neidisch auf dich, weil du es ja gerade vor der Krise noch weggeschafft hast. :D

In den USA sieht es ja schon bedenklich aus, alleine New York hat so viele Fälle wie ganz Deutschland.
0

Nocktem

« Antwort #2 am: 02. April 2020, 23:29 »
dann mal willkommen zurück und mögest du dir nichts eingefangen haben!!
0

hawk86

« Antwort #3 am: 04. April 2020, 09:54 »
Willkommen zurück.

Darf ich fragen welches Reisebüro sich um die Flüge gekümmert hat? Du buchst doch immer direkt bei der Airline.
0

Beate

« Antwort #4 am: 04. April 2020, 10:28 »
Stimmt! Wir buchen eigentlich immer direkt bei der Airline. Zu unserem Glück haben wir diesesmal eine Ausnahme gemacht:
Das Reisebüro ist Trans-Amerika-Reisen (oder für Kanada die Schwesterfirma Trans-Canada-Touristik). Über dieses Reisebüro buchen wir immer unsere Wohnmobile, denn die haben immer sehr gute Sonderangebote mit guten Versicherungen, die man bei Direktbuchung in USA nie bekommen würde.
Und diesesmal hat uns das Reisebüro als Kombi-Paket, zusammen mit der Wohnmobil-Überführung, einen so günstigen Flug angeboten, dass wir nicht ablehnen konnten.
Im nachhinein betrachtet war das unser Glück, denn ich weiss nicht, ob wir es allein geschafft hätten, so schnell auf einen Rückflug zu kommen. Man ist ja bei den Airlines per Telefon gar nicht durchgekommen.

Beate


0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK