Thema: Übersicht Airlines mit stornierbaren Tickets  (Gelesen 1611 mal)

Styles78

« am: 05. März 2020, 04:56 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade in Neuseeland und hatte eigentlich vor, am 8.04 nach Japan zu fliegen. Leider mehren sich die Corona Fälle immer mehr und die Japanische Regierung schließt aktuell viele Sehenswürdigkeiten. Ich habe zwar von Auckland einen Flug nach Tokio, werde diesen aber, wenn die Corona Sache in 4 Wochen nicht abnimmt, verfallen lassen bzw. versuchen auf Kulanz meine Geld wieder zu bekommen. Alternativ werde ich mir etwas auf den Fidschis gut gehen lassen :-)...

Trotzdem möchte ich Japan nicht aus den Augen verlieren, deswegen meine Frage. Gibt es irgendwo eine Übersicht über Airlines die full refundable Flüge anbieten? Damit ich nicht wieder in die Verlegenheit komme einen Flug verfallen zu lassen.

0

serenity

« Antwort #1 am: 05. März 2020, 06:51 »
Außer den Billigfliegern bieten praktisch alle Airlines voll stornierbare Tickets mit Rückvergütung an - nur kosten die dann oft mehr als das Doppelte!
0

Eka

« Antwort #2 am: 05. März 2020, 06:59 »
Und die Airlines geben dir 14 Tage vor dem eigentlichen Abflug bescheid, ob dein Flug gestrichen werden sollte. Von Australien/NZ hast du momentan den Vorteil, dass bis jetzt noch kein Land Reisende, die in Australien/NZ waren, ein Einreiseverbot erteilt hat. Genieß die Fijis und Japan kommt dann irgendwann später.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 05. März 2020, 09:53 »
Außer den Billigfliegern bieten praktisch alle Airlines voll stornierbare Tickets mit Rückvergütung an - nur kosten die dann oft mehr als das Doppelte!

Genau. Lohnt sich eigentlich nur, wenn Du das Ticket auf keinen Fall benutzen willst. Anderenfalls hast Du durch den Preis schon eine Stornierung eines günstigen Tickets frei.

Es gibt aber auch eine ganze Menge Zwischenstufen, wo Stornierungen gegen Gebühr möglich sind. Die meisten klassischen Airlines, auf deren Websites ich in der letzten Zeit war, haben in der Economy drei (manchmal vier) Tarife:

  • Das Super-Sparticket, das nicht erstattet oder umgebucht werden kann.
  • Das Flexticket zum vollen Preis, wo alles geht.
  • Ein Tarif, wo die Umbuchungs- und Stornierungsgebühren meistens so zwischen 100 und 300 Euro liegen. Bei kurzfristigen Umbuchungen muss man aber aufpassen, weil dann in der Regel das neue Ticket deutlich teurer ist.

Das wusstest Du aber wahrscheinlich sowieso schon. Ich verstehe Deine Frage eher in die Richtung, ob es irgendwo die kostenlosen Stornierungsmöglichkeiten auch ohne den heftigen Preisaufschlag beim Tarif gibt. Meines Wissens nicht.
2

Eka

« Antwort #4 am: 05. März 2020, 12:23 »
Ansonsten, einfach bei der Hotline deiner gebuchten Fluggesellschaft anrufen um zu erfahren, ob überhaupt dein Flug stattfinden wird, bevor du weitere Schritte einleiten wirst.
0

serenity

« Antwort #5 am: 06. März 2020, 11:27 »
Und die Airlines geben dir 14 Tage vor dem eigentlichen Abflug bescheid, ob dein Flug gestrichen werden sollte.

Schön wär's! Letztes Jahr hatten wir einen Flug Wien Hongkong mit Austrian Air gebucht - die Strecke wurde eingestellt und wir auf Lufthansa ab Frankfurt umgebucht - nur hat uns niemand informiert! Ich hab das zufällig entdeckt, als ich nochmal die Sitzplätze kontrolliert habe!

Und eben sitzen wir in Bangkok und zufällig hab ich mitbekommen, dass die Swiss unseren Flug BKK-ZRH gestrichen hat und wir wieder auf Lufthansa umgebucht wurden! Und wieder keinerlei Information, wieder nur mitgekriegt, weil ich nach den Sitzen schauen wollte!
0

Beate

« Antwort #6 am: 06. März 2020, 11:35 »
hast du vielleicht über eine buchungsplattform gebucht, nicht bei der airline direkt? da gibts genug beschwerden, dass die das verschlafen.


0

dirtsA

« Antwort #7 am: 06. März 2020, 14:54 »
Kannst du mal aufhören, ständig über Buchungsplatformen zu lästern? Ich hab bei meinen hunderten Flügen bisher zu 99% auf solchen Platformen gebucht und nur positive Erfahrungen. Auch in kritischen Fällen, bei Stornos, Gepäckverlust, pipapo. Klar, die schreib ich halt nicht ins Netz, wie die Leute, bei denen wirklich mal was schief läuft ::) Sollte ich wohl mal, aber da ist man halt eher zu faul, als wenn man sich gerade richtig ärgert. Gibt auch genug sehr gute Plattformen inzwischen, die sich echt bemühen, besseren Kundenservice als viele Airlines direkt leisten etc.! Siehe meine Erfahrungen im anderen Thread zum Flug über China.

(Sorry, das war jetzt OT aber es musste mal raus)
1

Beate

« Antwort #8 am: 06. März 2020, 16:32 »
Kannst du mal aufhören, ständig über Buchungsplatformen zu lästern?

hä??? was soll denn dieser ton hier?
ich lästere nicht, sondern gebe die erfahrung von hunderten touristen weiter. wenn du bisher glück hattest, sei froh.
ansonsten kann ich dir nur raten, mal über den tellerrand zu schauen und dir die berichte und bewertungen in anderen foren anzuschauen.

im übrigen weist du ja gar nicht, ob ich mit meiner vermutung recht hatte.



0

Styles78

« Antwort #9 am: 07. März 2020, 04:51 »
Das beantwortet meine Frage :-)...ich werde mir jetzt noch 1-2 Wochen Zeit lassen und dann entscheiden.
Danke auf jeden Fall :-)
0

serenity

« Antwort #10 am: 25. März 2020, 11:59 »
Mittlerweile ist es ja eher keine Frage mehr, ob man sein Ticket stornieren kann, sondern, was man macht, wenn die Airline storniert!

Da es inzwischen z.B. aus/nach Asien so gut wie keine Flüge mehr gibt, stehen jetzt viele ohne Rückflug da. Geld für den stornierten Flug gibt's von der Airline derzeit auch nur theoretisch - weil viele Fluggesellschaften es wirtschaftlich gar nicht verkraften würden, alle stornierten Tickets zu erstatten, bieten sie zunehmend mehr Gutscheine an.

Air France gibt einen Gutschein aus, egal, ob man selbst storniert hat oder die Airline storniert. Bei Selbststorno gilt der Gutschein ein Jahr und verfällt dann, bei Storno durch die Airline wird der Gutschein-Wert ausgezahlt, falls man nach einem Jahr noch keinen Flug bei Air France oder KLM gebucht hat (und falls die Airline bis dahin nicht pleite ist).

Die Lufthansagruppe (LH, Swiss und Austrian) haben die Erstattungsfunktion im Buchungsbereich abgeschafft, es heißt jetzt, dass der Wert der Buchung erhalten bleibt, falls man umbucht oder neu bucht, bekommt man noch 50€ Rabatt. Das gilt vorläufig bis zum Jahresende.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK