Thema: Hausboot-Urlaub in Europa  (Gelesen 639 mal)

FriBaBonn

« am: 11. Februar 2020, 23:32 »
Gibt es hier nur Weltreisende oder hat jemand Interesse am Erfahrungsaustausch zum Thema Hausboot-Urlaub ?
0

hawk86

« Antwort #1 am: 12. Februar 2020, 10:28 »
Ich habe das vor vielen Jahren mal gemacht und kann es sehr empfehlen.

Jeweils für eine Woche sind wir

1) von der Lahn aus die Mosel entlang
2) in Holland von Utrecht in Richtung Ijselmeer und über Gouda zurück
3) in Frankreich (Elsaß Lothringen)

gefahren.

Wir waren jeweils mit ca 8 Personen unterwegs.

Der Vermieter in Frankreich war www.kuhnle-tours.de,  den an der Lahn gibt es wohl nicht mehr.
0

Radlerin

« Antwort #2 am: 12. Februar 2020, 18:14 »
Ich habe vor vielen Jahren Mal eine Woche auf der Saone verbracht, ab Gray. Wir waren 6 Leute und hatten 3 Fahrräder mit, so konnte man auch mal was anderes sehen. Ich fand es gut mit mehreren Leuten, auch daß wir stets zu zweit fahren konnten, einer lenkt und einer schaut auf der Karte. Als Pärchen zu zweit wäre es mir zu viel Action, weil man ständig aufpassen muss. So konnte man sich abwechseln.
Wo willst du denn eine Hausboot Tour machen?
0

Beate

« Antwort #3 am: 12. Februar 2020, 20:59 »
wir haben vor ein paar jahren mal mit der ganzen (gross-)familie ein paar tage hausboot auf der mecklenburger seenplatte gemacht. aber ich muss sagen, unsere hausboot-tage am lake powell, shasta lake und sushwap lake/kanada waren schöner.

0

FriBaBonn

« Antwort #4 am: 13. Februar 2020, 17:36 »
Ich werde in diesem Oktober wieder einmal eine Woche auf dem Hausboot verbringen. Wie meistens in Großbritannien auf den dortigen Kanälen mit einem Narrowboat. Das wird mein 18. Bootsurlaub sein (bis jetzt GB, F und D), daran kann man glaube ich erkennen, dass mir diese Art von Urlaub wohl gefällt.
Der Unterschied zwischen GB und den anderen Revieren ist eben, dass man in GB fast alles selbst machen muss (Schleusen, Brücken, ...). Das hat also schon was von Aktivurlaub. Ich finde die deutschen wie auch die Gebiete in NL etwas langweilig. Frankreich geht, obwohl man dort fast immer einen Schleusenwärter hat, der für einen die Arbeit macht.
Wo es dieses Jahr genau hingeht, ist mir noch nicht klar. Wir werden mit zwei Pärchen fahren und die anderen habe noch nicht ihre Wünsche geäußert. Aber Ende September / Anfang Oktober ist es kein Problem ein gutes Boot zu mieten.
Und der Brexit sollte zu dem Zeitpunkt auch noch kein großes Problem sein.
0

Alex92

« Antwort #5 am: 15. Februar 2020, 22:36 »
Hallo,

habe mal dein Thema hier im Forum gefunden und weil ich Erfahrung mit dem Thema Hausboot Urlaub habe, möchte ich das gerne mit euch hier im Forum teilen.

Wohin willst du einen Hausboot Urlaub machen, hast du schon das Gebiet gefunden? Meinen Hausboot Urlaub habe ich in Mecklenburg mit meiner Familie gemacht. Wir könnten bei [EDIT: Link gelöscht, Moderator] ein Hausboot dort finden und für eine Woche finden, es hat uns ca. 700 Euro gekostet. Ein Hausboot haben wir führerscheinfrei gemietet, wobei auch Haustiere erlaubt sind.

Alle weiteren Details zu einem Hausboot Urlaub kannst du auch auf ihrer Homepage finden und ich bin mir sicher, dass sie auch was für dich dabei haben werden! :)

LG
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK