Thema: indien reiseroute  (Gelesen 928 mal)

savanenklaus

« am: 05. Februar 2020, 07:48 »
hi, ich versuche es kurz zu machen
option 1
reisezeit: 1 monat, 30 tage
grobe route: delhi, amritsar, mumbai
reiseart: kultur, inspiration
reisezeit: märz, april oder mai
budget: 30e am tag

option 2
reisezeit: ~ 2 monate, 50-70 tage
grobe route: kalkutta, delhi, amritsar, mumbai
reiseart: kultur, inspiration
reisezeit: märz, april, mai
budget: 30e am tag

option 2 gefällt mir besser, bin mir aber nicht sicher ob es in der zeit machbar ist.
mich würde einfach interessieren was erfahrene indienreisende dazu sagen.
es wäre meine erste indienreise, ggf. aber nicht gleichzeitig die letzte. die zeit hätte ich (müssze für option zwei ein anderes land streichen).
auf beiden routen sind natürlich diverse zwischenstopps angedacht. habe ich nicht genannt weil ich das dann gern mal spontan durch empfehlung anderer reisender anpasse.
wenn ich ein schönen platz finde bleib ich dort gern auch mal etwas läbger.

normal habe ich ein highlight pro woche oder reise alle drei/vier tage an den nächsten ort. in aller regel mit bus oder bahn. so ein nachtzug tu ich mir dann auch mal an wenn km gemacht werden sollen/müssen. flugzeug finde ich in aller regel schade

was meinen andere so?
dürft gerne eure gedanken dazu miteilen. ist ggf ein monat indien erst mal genug?
wenns mir nicht gefällt könnt ich aber auch easy zum nächsten flughafen, also von daher...
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 05. Februar 2020, 09:39 »
zu heiß
2

savanenklaus

« Antwort #2 am: 05. Februar 2020, 11:12 »
gut das du das geschrieben hast  :o
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 05. Februar 2020, 13:46 »
März und evtl Anfang April geht ja noch, v.a. im Norden. Uns hat es im Februar nachts im Norden oft bitter gefroren mit den dünnen Decken im Hotel. Ich würde in den Norden nicht mehr im Jan/Geb aus diesem Grund.
0

savanenklaus

« Antwort #4 am: 05. Februar 2020, 14:52 »
welche monate wären für die beiden routen denn am besten?
0

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 05. Februar 2020, 15:31 »
Dezember bis maximal März. Danach wird es unerträglich.
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 05. Februar 2020, 15:39 »
Hängt wohl von einem persönlich ab ;) Schau dir mal Klimastatistiken an für Delhi, Amritsar etc. Dann bekommst du ja einen Einblick und kannst selbst einschätzen mit welchen Temperaturen du umgehen kannst und mit welche nicht. Wir waren halt in eher simplen Unterkünften und haben wie gesagt im Februar nachts gefroren, abends mit Sweater, unter tags wars angenehm aber jetzt nicht heiss. Ich spreche vom Norden, nicht vom Süden - in Kerala und Mumbai war es deutlich wärmer! Ausserdem hatten die meisten Unterkünfte kein heisses Wasser und das war schon eine ziemliche Überwindung sich morgens oder abends wenn einem eh schon nicht so warm war, noch mit kaltem Wasser zu duschen... ::) Januar ist ja nochmal kälter als Feb. Wir wollten erst während unserer Weltreise nochmal nach Nord-Indien (Rajasthan) und hatten dann immer März oder April im Plan, auf keinen Fall mehr Januar oder Februar ;) Aber das ist UNSER Empfinden! Generell wird Nov-März als beste Reisezeit empfohlen glaub ich.
0

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 05. Februar 2020, 17:27 »
Ich gebe noch zu Bedenken, dass der Norden sehr vermüllt ist. Man watet quasi durch die Scheiße. Wenn dann hohe Temperaturen hinzukommen und alles gärt, ist das kein Spaß mehr.
0

ReiseBernd87

« Antwort #8 am: 06. Juli 2020, 17:23 »
Indien ist echt nicht so sauber. War bisher auch immer nur in einem Ashram, wo man das ganze etwas besser hatte. Europäische Toiletten und so ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK