Thema: Gepäck wird durchgecheckt, aber wir müssen es holen. Versteht das jemand?  (Gelesen 1273 mal)

weltweitnah

Hallo :)

Wir fliegen mit Qatar Airways von Phuket über Doha nach Chicago, von dort mit Interjet nach Mexico City.

Alles auf ein Ticket gebucht, direkt bei Qatar Airways (also deren Homepage).

Jetzt hatte mich ein Freund darauf hingewiesen, dass ich in den USA mein Gepäck holen müsste. Wäre so üblich.

Ich habe aufgrund der knappen Umstiegszeit in Chicago (1:35h) bei der Airline nachgefragt. Antwort:

„The baggage will be check through to the final destination Mexico City, but you have to clear the customs and collect your baggage at the first airport in the US (Chicago Airport).“

Dass wir immigrieren müssen wusste ich bereits, deshalb ja das ESTA, alles erledigt. Aber Gepäck? Durchgecheckt bis Mexico City oder doch abholen und wieder aufgeben in Chicago?

Was jetzt, ja oder nein? 🙈 Es kam seit zwei Wochen daraufhin keine Antwort mehr, trotz mehrmaliger Nachfrage. Leider.
0

serenity

Ja, das ist so in den USA! Du musst dein Gepäck identifizieren, dann wird es wieder eingecheckt.

Und sieh zu, dass dein Gepäck TSA-Schlösser hat - es wird nämlich stichprobenartig geöffnet und durchsucht. Wenn du kein TSA-Schloss hast, riskierst du, dass dein Koffer aufgebrochen wird.
0

Jef Costello

https://www.flychicago.com/ohare/myflight/international/pages/default.aspx

Zitat
Once travelers clear CBP Primary Inspection, they must claim all of their baggage and proceed to U.S. Customs and Agriculture, regardless of their final destination or even if their bags have been designated as "checked all the way through.

Du musst dein Gepäck abholen, durch den Zoll gehen und dann das ganze neu aufgeben. Ich hatte als ich nach Zentralamerika weitergereist bin auch nur 1:50 Zeit, hat aber geklappt.
0

weltweitnah

Okay vielen Dank, dann weiß ich jetzt zumindest Bescheid. Müsste grundsätzlich schon zu schaffen sein, ansonsten würde es die Airline wohl kaum so anbieten. Darf halt nichts Gröberes dazwischenkommen. :)

Ach, und wir haben sowieso keine Schlösser an unseren Backpacks...
0

dirtsA

Echt, ist das neu? War bei mir 2014 nicht so, als ich von München über die USA nach Mexiko geflogen bin. Aber hatte mir damals auch jeder gesagt. Ich dann aufs Gepäck gewartet, nichts angekommen. Nen Security gefragt und der meinte dann ziemlich unwirsch, dass das doch klar ist, dass es durch gecheckt wird und ich meine Rucksack erst in Mexiko sehe. War dann auch so :)
0

Jef Costello

Echt, ist das neu? War bei mir 2014 nicht so, als ich von München über die USA nach Mexiko geflogen bin. Aber hatte mir damals auch jeder gesagt. Ich dann aufs Gepäck gewartet, nichts angekommen. Nen Security gefragt und der meinte dann ziemlich unwirsch, dass das doch klar ist, dass es durch gecheckt wird und ich meine Rucksack erst in Mexiko sehe. War dann auch so :)

Das ist glaube ich stark flughafen- und airlineabhängig. Als ich über Detroit nach Guatemala geflogen bin, musste ich mein Gepäck auch abholen und erneut abgeben. Beim Rückflug aus Nicaragua über Houston wurde alles durchgecheckt.
0

dirtsA

Das kann natürlich sein, aber merkwürdig ist das schon. Ich bin MUC-Cancun über Atlanta mit Delta geflogen. Aber 1:35h stelle ich mir schon SEHR knapp vor!? Ich hatte fast 3,5h und nicht viel Spielraum (die Gepäck-Wartezeit und alles andere hatte ich ja quasi auch, aber Gepäck nochmal einchecken fiel bei mir dann ja weg). Aber wenns nicht klappt bekommt ihr eh einen neuen Flug, Hotel etc. also ich würd mir auf einer Langzeitreise da auch nicht zu viel Gedanken machen! Beim Urlaub ists blöder wenn ein Tag weg ist ;)
0

Beate

ihr müsst ja nicht nur das gepack abholen, sondern auch "einreisen" mit allem pipapo, auch wenn ihr nur im transit seid. (bis auf ein paar airports mit sonderregelungen). und diese einreise kann auch schon mal 3 stunden dauern, hatten wir alles schon

0

weltweitnah

Beate, wie bereits gesagt, dass mit der Einreise ist uns alles klar. ;) Und wenn es drei Stunden dauert, dann ist das eben so. Verlieren wir halt bisschen Zeit, aber bei dem Monster an Transfer von SOA nach Amerika machts den Braten auch nicht mehr Fett. 😅
0

GschamsterDiener

Chicago hat eine sehr große mexikanische Community. Da wird es im Fall des Falles jede Stunde einen Flieger geben. Aus Erfahrung sage ich, dass deine Chancen 50:50 sind, dass du deinen Anschluss erreichst.
0

weltweitnah

Kurzes Update: Mussten das Gepäck - wie erwartet - abholen. Leider mussten wir ziemlich lange darauf warten, sodass Interjet unser Gepäck nicht mehr annahm (Boarding hat gerade angefangen, als wir beim bereits geschlossenen Check-in ankamen).
Wurden auf den nächsten Flug 10h später umgebucht, die Zeit saßen wir in der Lounge ab und haben uns den Bauch vollgeschlagen. :D

Sind jetzt aber nur noch heilfroh, eeendlich nach 50 Stunden Anreise in CDMX angekommen zu sein.
0

Beate

das habe ich befürchtet. aber ihr scheint das ja mit humor getragen  zu haben.

0

Marla

Super, dass ihr den Marathon geschafft habt! Das mit dem grundsätzlich schaffbar, weil die Airline das anbietet... Ja wahrscheinlich, außer in den USA. Da hab ich auch schon zwei Mal den Anschluss verpasst und ich hatte beide Male länger als 1,5 h. Bei mir passt das sogar auch mit der Quote 50:50 :) aber cool das mit der Lounge. Wurde euch das aktiv angeboten? War bei mir damals nicht so. Frage für zukünftige Reisen :)
0

weltweitnah

Anscheinend haben es zwei andere, die im selben Flieger waren und denselben Anschluss hatten, noch geschafft. Kann ich zwar nicht wirklich glauben, aber möglich wäre es, denn einiges an Gepäck lag bereits am Boden...

Also 50:50 würde demnach genau passen. :D

Nein, sie haben das nicht aktiv angeboten. Interjet war ganz „lustig“: Auf die Frage, wie wir jetzt den nächsten Flug bekämen, sagte die Dame ernsthaft, wir sollen bei der Servicehotline anrufen.  ???

Sind dann zu Qatar (wo wir ja das ganze Ticket gebucht hatten) und dort wurde sich unverzüglich gekümmert. Wurden zuerst auf den nächsten Interjet-Flug gebucht (hätte noch einen früheren mit Aeromex gegeben, aber nur eine Stunde früher... kA, ob sie uns da auch hätten umbuchen können. Vermutlich nicht, sowas wie in der EU mit dem Fluggastrecht gibts da ja nicht).

Zuerst hätten wir eine minimale Vergünstigung von Hotels in der Umgebung bekommen (sie hätten sich um die Buchung und Shuttle gekümmert), aber USA halt... 70-90$. Haben ehrlich gesagt, dass uns das zu teuer ist. Ja ob wir dann zumindest in die Stadt wollen? Auch hier nein danke, sind für Minusgrade und Schneefall nicht ausgestattet. :) Vermutlich haben wir ihr dann schon Leid getan.  ;D Habe auf gut Glück gefragt, ob sie denn keine Lounge hätten... ein paar Minuten später kam sie mit ihrem Chef (?), der uns erklärte, dass wir die Lounge kostenlos nutzen dürfen. Die wäre aber bereits im eingecheckten Bereich und wir ja noch mit Gepäck und ohne ausgedrucktem Ticket. Aber kein Problem, das Gepäck würden sie übernehmen und sie hätten uns Tickets nach Doha gebucht, die sie sobald wir drinnen sind wieder stornieren würden. :D Hat dann auch alles so geklappt. Für unsere echten Tickets sind wir dann kurz vor Boarding wieder raus an den Check-in-Schalter und haben das Security Prozedere wiederholt. War aber alles in 10 min. erledigt.

Also tatsächlich haben wir den Flug nur wegen des Gepäcks verpasst. Die Immigration und sonstige Checks waren alle sehr schnell erledigt.
0

echidna

Das ist übrigens ein Hauptgrund, warum wir normalerweise Umsteigeverbindungen über die USA zu vermeiden versuchen, weil es da anscheinend keinen Transit im sonst üblichen Sinn gibt. Wir haben keine Lust, uns die Einreise- und Gepäckprozedur anzutun, nur um umzusteigen.
Bisher sind wir in Nordamerika nur in Kanada umgestiegen. Da gibt es zwar auch keinen echten Transit, man braucht ein gültiges ETA und muss eine Art "Einreise Light" absolvieren, aber zumindest muss man das Gepäck nicht in Empfang nehmen.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK