Thema: Planlos auf Weltreise / Kambodscha - wer hat Tipps zur Entspannung?  (Gelesen 3210 mal)

weltweitnah

Hallo :)

Wir sind nun seit 4,5 Monaten auf Weltreise. Die Route sah bisher so aus:

Sri Lanka
Kuala Lumpur
Sulawesi
Singapur
Myanmar
Nordthailand
Japan
Laos

Aktuell sind wir noch in Laos, am 19.12. werden wir von den 4000 Inseln aus die kambodschanische Grenze überqueren.

Haben 3-4 Nächte Siem Reap im Kopf und dann noch Phnom Penh für 2-3... Wollten dazwischen eigentlich mal eine Woche lang Strand, einfach abschalten (Koh Rong/Samloem), bis es dann auf die Philippinen geht.

Jetzt ist leider Weihnachten und Silvester und dort keine vernünftige Unterkunft mehr zu finden.

Normalerweise würden wir dann einfach direkt auf die Philis, aaaaber: Wir können da ohne Visumverlängerung nur 30 Tage hin. Am 1.2. werden wir allerdings die Eltern meines Mannes in Thailand (Phuket, Augen zu und durch) überraschen und von da dann nach Mexiko fliegen. Long story short: Wir werden etwa 7-10 Tage dazwischen „übrig“ haben.

Gibt‘s irgendwelche Geheimtipps zum Ausspannen in Kambodscha, dass wir da einfach länger bleiben?
Battambang, Kratie usw. reizt uns jetzt alles irgendwie nicht so - uns kommt vor, so was ähnliches hatten wir überall schon mal.

Oder sollen wir nach Saigon und dort noch was in der Umgebung mitnehmen? (da kämen für uns Österreicher halt wieder Visumgebühren dazu) - und entspannen könnten wir wohl vergessen. :D Fänden wir aber nicht so tragisch, wenn‘s mal „etwas Neues“/eine neue Erfahrung wäre. Strand hätten wir ja dann eh auf den Philis.

Oder auf den Philis das Visum direkt verlängern? Aber nur für eine Woche 50€ bezahlen, hmm... außerdem: Was macht man 5 Wochen lang da?

Oder direkt auf die Philis, die 30 Tage ausnutzen und dann erst diese „übrige“ Woche z.B. in Thailand verbringen? Macht uns halt auch nicht soo an, waren jetzt echt schon oft in Thailand. Den ganzen Norden, Bangkok 3x, vor drei Jahren den Südwesten (Phuket, Koh Mook).

Oder nochmal ganz wo anders hin? Rentieren sich die Flugkosten nach XY für eine Woche bis 10 Tage?!

Ihr seht, wir sind mit unserem Latein am Ende. (und wissen natürlich, dass das ein Luxusproblem ist ;) )

Danke für‘s Lesen!

Liebe Grüße
Mona
0

Radlerin

« Antwort #1 am: 13. Dezember 2019, 12:00 »
Hm also spontan hätte ich gesagt, von Kambodscha nach Thailand also Koh Kood oder so.
Oder vor dem 1.2. noch 1-2 schöne Inseln in der Nähe von Phuket.
In Kambodscha könntet ihr auch noch ein paar Tage nach Kep bzw. die vorgelagerte Insel Rabbit Island, da war ich allerdings nicht selbst, soll schön sein und da gäbe es noch. Unterkunft. Vielleicht auch die überzähligen Tage splitten? Jetzt 5 Tage in Kambodscha und später 3-5 Tage z.B. noch in Thailand?
Von wo fliegt ihr denn auf die Philippinen?
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 13. Dezember 2019, 12:19 »
Hmmm... mit extra Kosten wäre wohl alles verbunden: teure Unterkunft in Kambodscha am Strand, länger Phillis, doch noch Vietnam, oder ein anderes Land. Nur früher nach Thailand zurück halt nicht. Und das scheint ja auf eurer Liste ganz unten zu stehen, wenn ich euch richtig verstehe. Also hängt wohl davon ab, wie hoch die extra Kosten für alle anderen Optionen wären und wie viel euch diese wert sind.

Philippinen: Ich war 1 Monat dort und mir war nicht langweilig. Palawan hab ich gar nicht geschafft und sonst auch viele Inseln noch nicht gesehen. Großes Land mit vielen vielen tollen Inseln, in 1 Monat würdet ihr nicht alles sehen. Mir hat es mega gut gefallen dort und ich wäre gern doppelt so lange geblieben. Aber... es ist halt viel Strand/Wasseraktivitäten. Taucht ihr? Als Taucherin wars für mich halt genial. So easy, toll und günstig (in der Kombi) wie auf Apo Island bin ich nirgends noch getaucht. Auch für Schnorcheln gibts Optionen. Natürlich gibts auch andere Sights zB Chocolate Hills, Tarsiere, Reisterrassen, ein paar Vulkane etc. Aber viel ist Strand/Wasser, das muss man deutlich sagen. Wenn ich nicht tauchen würde, wärs mir wohl zu lange gewesen, andererseits gibts ja Leute, die genießen Strand und Wasser monatelang. Weiß nicht wie ihr da tickt? :)

Kamboscha: Wie viel teurer sind die Unterkünfte auf den Inseln denn? Wäre natürlich die einfachste Variante. Mehr als 50€ teurer (Kosten der Visumsverlängerung Phillis)? Mich hat in Kambodscha außer Angkor Wat und die Museen um PP nichts vom Hocker gehauen, auch nicht zum Relaxen. Battambang fand ich langweilig, den Bamboo Train ganz lustig, aber kein Muss.

Vietnam: 7-10 Tage sind natürlich nicht viel, aber für Mekong Delta, HCMC, Dalat und evtl Mui Ne ganz gut. Weiß nicht, warum ihr an Hanoi denkt? Dann müsstet ihr ja nochmal fliegen. Über Land über die Grenze und den Süden anschauen erscheint mir logischer. Was ist mit Phu Quoc? Wahrscheinlich auch eher voll gebucht zu der Zeit, oder? Im Mekong Delta oder rund um Dalat kann man meiner Meinung nach aber sehr gut entspannen.

Thailand: Ich war jetzt seit 2013 nicht mehr dort und höre nur, dass es extrem touristisch geworden ist. Trotzdem würde ich nie nein zu einer Woche Insel in Thailand mit lecker Essen und relaxen sagen ;) Schaut mal in die Ecke Koh Phayam und kleines Koh Chang (v.a.), evlt. Khao Sok NP noch mitnehmen? Wär ein gutes Programm für 10 Tage.

Komplett anderes Land: Taiwan würde in der Ecke liegen. Weiß nicht, welche Flüge ihr schon gebucht habt, aber ist bestimmt günstig von den Phillis zu erreichen. Entspannung halt eher weniger, weil ihr 10 Tage lang schon eher Gas geben müsstet, um das Land zu sehen. Aber entspannen könnt ihr ja sonst auch auf den Phillis sehr, sehr, sehr viel.

So viel von mir dazu :)
Ich finde keine Variante richtig schlecht, am wenigsten würde ich wohl den ursprünglichen Plan von Kambodscha machen oder noch Taiwan reinquetschen. Wenn das Vietnam Visum günstiger ist, als die Verlängerung auf den Philippinen, würde ich persönlich wahrscheinlich die Süd-Vietnam-Variante wählen.
0

Knud65

« Antwort #3 am: 13. Dezember 2019, 13:30 »
Ergänzend zu dem Vorschlag von Astrid, was wäre denn Euer Programm weiter zu machen und nach den Philippinen auf dem Weg nach Thailand einen Zwischenstopp in Indonesien oder Malaysia einzulegen? Hier gibt es auch viele schöne Möglichkeiten zur Entspannung?

Wann seit Ihr denn wo auf den Philippinen? Ich werde am 30.12. in Manila landen.
0

weltweitnah

« Antwort #4 am: 13. Dezember 2019, 15:28 »
Danke für die ausführlichen Antworten!

Wo wir genau hinfliegen und welche Route wir nehmen auf den Philis wissen wir noch nicht. Müssen wir uns die nächsten Tage mal ansehen - ergo haben wir auch noch 0 Flüge gebucht.

Fix ist nur die Grenzüberquerung am 19.12. von Laos nach Kambodscha.

@radlerin: Kep/Rabbit Island habe ich noch nie gehört - müssen wir uns ansehen. :)

Splitten wäre natürlich auch eine Option... gibt es denn schöne, leistbare Inseln um Phuket?

@dirtsA: Ja, ich tauche. Mein Mann nicht - dem genügt aber auch mal Strandliegen. :D

Auf Koh Rong & Samloem gibt‘s über Weihnachten leider nur noch unpassende Unterkünfte (Party und/oder Mehrbettzimmer) oder Resorts mit 100€+ die Nacht. Fällt also definitiv flach.

Nein, an Hanoi hatten wir eh nicht gedacht. Habe ich mich da irgendwo verschrieben? Kann‘s nicht finden. :D Also die Idee wäre dann eh von PP nach HCMC. Aber keine Ahnung, wie reizvoll der Süden ist - hab jetzt nicht so viel Gutes gehört. Wäre aber vermutlich die günstigste Variante, trotz Visum. Kostet wohl so 25$, wenn ich das richtig recherchiert habe. Die Visumverlängerung auf den Philis wäre doppelt so teuer.

Thailand: Den Khao Sok kennen wir schon. Kleines Koh Chang werden wir uns aber angucken, hab da jetzt kein Bild vor Augen. :)

Taiwan haben wir gar nicht am Schirm - ich check mal die Flüge. :D Edit: Flugkosten würden sich in Grenzen halten. Wie sieht es denn Budgettechnisch aus in Taiwan?

@Knud65: Am besten wäre, wenn wir am 3.1. auf den Philippinen ankommen. Dann wäre genau der 1.2., wenn wir nach Thailand ausreisen müssten.
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 13. Dezember 2019, 16:17 »
Zitat
Auf Koh Rong & Samloem gibt‘s über Weihnachten leider nur noch unpassende Unterkünfte (Party und/oder Mehrbettzimmer) oder Resorts mit 100€+ die Nacht. Fällt also definitiv flach.
Alles klar, das ist natürlich nix!

Zitat
Nein, an Hanoi hatten wir eh nicht gedacht. Habe ich mich da irgendwo verschrieben? Kann‘s nicht finden. :D Also die Idee wäre dann eh von PP nach HCMC. Aber keine Ahnung, wie reizvoll der Süden ist - hab jetzt nicht so viel Gutes gehört. Wäre aber vermutlich die günstigste Variante, trotz Visum. Kostet wohl so 25$, wenn ich das richtig recherchiert habe. Die Visumverlängerung auf den Philis wäre doppelt so teuer.
Nö, ich hab Saigon als Hanoi gelesen, warum auch immer ;) Egal - wir fanden den Süden super! Nur Mui Ne nicht so besonders, aber für 1-2 Tage Strand auch ok, wenn ihr Strand dabei haben wollt. Das Mekong Delta war wirklich schön! Wir haben einen Tag eine tolle Bootstour gemacht, die bei Weitem nicht so touristisch war, wie erwartet. Einen Tag per Fahrrad in der Umgebung, keine einzigen Touris gesehen sondern viel local life. HCMC is auch cool für 1-2 Tage, mal wieder richtig city life solltet ihr das vermissen. Dalat war einer meiner Lieblingsorte in Vietnam!! Nette Stadt mit toller, grüner Umgebung. Da kann man extrem viel per Scooter anschauen: Wasserfälle, Tempel, Seilbahnfahrten etc. Ich hab am Ende gesagt, wenn ich irgendwo in Vietnam wohnen müsste, würde ich mir Dalat aussuchen :) Außerdem habt ihr in Südvietnam jetzt super Wetter (im Norden um Hanoi wärs eh eher grau bzw Regengefahr und kalt).

Zitat
Ja, ich tauche. Mein Mann nicht - dem genügt aber auch mal Strandliegen. :D
Als Taucherin solltest du auf keinen Fall die folgenden Orte versäumen: Apo Island, Malapascua (Fuchshaie) und Balicasag (Alona Beach). Genial!! Moalboal war auch gut, konnte aber mit den vorher genannten Orten nicht mithalten. Apo Island ist zum Schnorcheln auch richtig genial (für deinen Mann?), selbst beim Schnorcheln sieht man unzählige Schildkröten!
Ich habe mich auf den Phillis auf die Visayas und Luzon (Manila und Reisterrassen) fokussiert. Dann war der Monat auch schon wieder rum! ;D ::)

Zitat
Thailand: Den Khao Sok kennen wir schon. Kleines Koh Chang werden wir uns aber angucken, hab da jetzt kein Bild vor Augen. :)
Dann schau mal :) Soll was ich gehört habe immer noch total ruhig sein. Konkreter Unterkunfts-Tipp und Essen: Mama's Bungalows. Wenn ihr zwischendurch mal wieder heimisches Essen wollt... zu Thai Preisen.

Zitat
Taiwan haben wir gar nicht am Schirm - ich check mal die Flüge. :D Edit: Flugkosten würden sich in Grenzen halten. Wie sieht es denn Budgettechnisch aus in Taiwan?
Etwas teurer als SOA. Ich habe 30€ ausgegeben, dabei nur in Dorms geschlafen, und 3mal am Tag auswärts gegessen, aber Frühstück und Mittag eher Supermarkt-Snacks. Bei euch dürften die Kosten etwas höher liegen, da 2xDorm in Vietnam glaub ich schon um einiges günstiger war, als 1xDZ. Keine Ahnung, evtl. also 35-40€/Tag/Person?
0

reisefieber2019

« Antwort #6 am: 13. Dezember 2019, 18:22 »
 8)Knud65: Am besten wäre, wenn wir am 3.1. auf den Philippinen ankommen. Dann wäre genau der 1.2., wenn wir nach Thailand ausreisen müssten.

Falsch 2.2 wenn es hilft bei deinen Planungen !31 Tage. Erster und letzter Tag mitgezählt.

Also ich war jetzt 5 Monate auf den Philipinen und fliege im Januar wieder hin. Ich könnte euch so mit zielen zu kleistern das du dort nie wieder weg kommst. 😉

Im Moment gibts es günstige Flüge von den Philipinen nach honk Kong. Vielleicht ein visa run machen?

Aber wegen 5 Tagen so ein Stress?
Finde den Vorschlag von Radlerin noch am besten Kö maak Ko Kood und co.
Das mit Kambodscha sehe ich wie dirts. Mich hat da auch nichts vom Hocker gerissen außer Angkor.
Und Bucht die Flüge auf die Philipinen. Im Moment sind die günstig hab hin und zurück von Bangkok 110 Euro bezahlt.

Ach ja und Die erste frage die ich mir stellen würde ist von wo ich auf die Philipinen fliegen möchte.
Viel Spaß
0

dirtsA

« Antwort #7 am: 13. Dezember 2019, 20:43 »
@reisefieber - ich schicke dir gleich eine PN zu Philippinen Tipps! Sonst wird das hier off topic, aber interessiert mich sehr... :)
0

weltweitnah

« Antwort #8 am: 14. Dezember 2019, 08:09 »
Ist Hongkong denn mittlerweile wieder guten Gewissens bereisbar? Mein letzter Stand war, dass sich die politische Lage zugespitzt hat... Könnten natürlich auch einen Städtetrip dahin zwischenschieben - die Flüge auf die Philippinen sind auch günstig ab da.

@reisefieber: Bitte auch eine PN mit all den Tipps. :D Wir sind relativ planlos... Wir möchten auf jeden Fall auch den Norden von Luzon machen, evtl. auch den Süden, dann noch Bohol oder so... keine Ahnung. Nur El Nido und Coron da nicht, die sollen vor allem zur Hauptreisezeit (in die wir fallen) mega touristisch sein.

Und nein, zumindest für uns Österreicher sind es keine 31 Tage, sondern 30. Also Einreise am 3.1. und Ausreise am 1.2. stimmt schon.
0

reisefieber2019

« Antwort #9 am: 14. Dezember 2019, 08:24 »
Deutsche haben auch 30 Tage. Nur der Anreise Tag zählt nicht. Also quasi 31 Tage.
Ich denke nicht das das für Österreicher anders ist.
Das steht halt nicht überall mit 31.  sondern es steht überall 30.

Den Rest mache ich wenn Zeit ist. 😉
0

Knud65

« Antwort #10 am: 14. Dezember 2019, 09:10 »
Also an den Tips für die Philippinen bin ich auch interessiert, fliege am 29.12. nach Manila und am 26.01. von Cebu wieder weg nach Bali. Dazwischen ist die Idee nördlich von Manila, Palawan, Bohol und Cebu zu machen.

Tips sind mehr als willkommen. Soweit „...hier off topic.“  :) haben ja scheinbar mehrere Interesse.
0

Radlerin

« Antwort #11 am: 14. Dezember 2019, 09:39 »
Schnell von Phuket zu erreichen ist Koh Yao Yai und Koh Yao Noi. Wir waren auf Koh Yao Noi.
etwa 20 km vom Flughafen geht die Fähre ab, sind wir geradelt aber Taxi sollte auch machbar sein. Auf der Insel ist ein Roller sinnvoll, die schönsten Strände sind im Norden.
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 14. Dezember 2019, 10:27 »
Haha, wusste nicht, dass so viel Bedarf nach aktuellen Philippinen-Tipps besteht ;D Dann hau mal lieber hier raus, anstatt in 3 verschiedenen PN ;)

2013 hat es mir auf den Philippinen auf Bohol, Malapascua, Siquijor und Apo Island super gefallen. Weiß nicht, ob sich die Orte stark verändert haben!?
0

reisefieber2019

« Antwort #13 am: 14. Dezember 2019, 16:15 »
Setzt mich nicht unter Druck da kriege ich Migräne!
Ein gutes Gefühl habe ich nicht die Erde dreht sich weiter Orte verändern sich in kurzer Zeit und ich habe andere Interessen als Die meisten hier.
Aber grade dirts hat mir viele Tipps gegeben da kann ich das auch mal tun.
0

weltweitnah

« Antwort #14 am: 18. Dezember 2019, 09:52 »
Wir haben jetzt mal den Flug auf die Philippinen vorverlegt und werden danach vermutlich die Zeit in Thailand rumbringen. :)
Vietnam hatte uns nicht angelacht, Hongkong grundsätzlich schon, war uns jetzt aber zu unsicher mit der derzeitigen Lage. Taiwan war eigentlich auch ein super Tipp, aber wohl zu stressig für die kurze Zeit.

Freuen uns jetzt auf einen Monat Inselleben, Tauchen, Schnorcheln, Strand & einfach Abschalten. :D
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK