Thema: Überfahrt Neuseeland - Chile...aber wie?  (Gelesen 1388 mal)

WeltreisemitAlex

« am: 21. September 2019, 11:40 »
Moin Moin liebe Weltreisefreunde,

ich befinde mich zur Zeit auf Weltreise (aktuell stecke ich in Russland :D wunderschön!) aber ich mache mir Gedanken um einen bestimmten Teil meiner zukünftigen Route. Im Februar werde ich in Neuseeland sein und ich möchte anschließend nach Chile/Patagonien weiterreisen. Auf meiner Weltreise versuche ich so wenig wie möglich zu fliegen und irgendwie hat sich bei mir die Idee eingebrannt von Neuseeland nach Chile irgendwie mit dem Schiff zu kommen. Ich habe von Containerfrachtern in der Gegend gehört, die ab und an Passagiere mitnehmen um sich die Überfahrt aufzubessern.

Auf jeden Fall dachte ich, wenn es irgendwo Experten bzw. Wissende gibt, dann ja wohl hier im Forum ^^ Ich wäre also über jegliche Tipps zum Thema hoch erfreut  :)
0

Knud65

« Antwort #1 am: 22. September 2019, 10:51 »
Hast Du Segelerfahrung? Dann vielleicht mit „Hand gegen Koje“ mal im Internet suchen.
1

new_horizons

« Antwort #2 am: 22. September 2019, 18:23 »
Hallo Alex
Ich denke, auch mit einem Segelschiff wird es nicht einfach da der Pazifik schon sehr gross ist und wenige diese Überfahrt überhaupt machen, ausser vielleicht die wollen auf die Osterinseln. Von NZ oder OZ aus kannst du mit den Segelschiffen aber gut z.B. nach der Südsee.
Die Nachfrage nach grösseren Schiffen oder Frachtern wird wohl auch nichts denn die fahren alle dort von NZ nicht direkt rüber. Auch musst du dir bewusst sein, dass die Schiffspassagen ziemlich viel kosten.
Schau mal hier, ich hoffe das geht mit dem Englisch, ist alles genau beschrieben und die Links dazu wo du nachfragen kannst:
https://flightlessness.wordpress.com/2012/02/02/how-to-catch-a-cargo-ship/
1

WeltreisemitAlex

« Antwort #3 am: 23. September 2019, 07:31 »
Hast Du Segelerfahrung? Dann vielleicht mit „Hand gegen Koje“ mal im Internet suchen.

Meine Segelerfahrung ist leider gleich 0 ^^

Hallo Alex
Ich denke, auch mit einem Segelschiff wird es nicht einfach da der Pazifik schon sehr gross ist und wenige diese Überfahrt überhaupt machen, ausser vielleicht die wollen auf die Osterinseln. Von NZ oder OZ aus kannst du mit den Segelschiffen aber gut z.B. nach der Südsee.
Die Nachfrage nach grösseren Schiffen oder Frachtern wird wohl auch nichts denn die fahren alle dort von NZ nicht direkt rüber. Auch musst du dir bewusst sein, dass die Schiffspassagen ziemlich viel kosten.
Schau mal hier, ich hoffe das geht mit dem Englisch, ist alles genau beschrieben und die Links dazu wo du nachfragen kannst:
https://flightlessness.wordpress.com/2012/02/02/how-to-catch-a-cargo-ship/


Tausend Dank für den Link   :D  Da steht schonmal viel nützliches drin! Werde mich da mal umsehen. Englisch passt ;)
0

karoshi

« Antwort #4 am: 23. September 2019, 10:22 »
Hast Du Segelerfahrung? Dann vielleicht mit „Hand gegen Koje“ mal im Internet suchen.

Dann aber bitte auch gleich nach "Roaring Forties" suchen.

Die einzigen, die im südlichen Pazifik von West nach Ost segeln, sind vermutlich Rennyachten und der eine oder andere Verrückte. (Die Schnittmenge wird vermutlich nicht leer sein.) Die üblichen Schönwetter-Fahrtensegler (also die, die auf Blauwasseretappen auch mal Leute mitnehmen, um sich die langen Wachen zu teilen) überqueren den Pazifik in Ost-West-Richtung und stoppen dabei länger bei der einen oder anderen Inselgruppe, wodurch die Fahrt gerne mal 3-5 Monate dauern kann.
1

VanessaMYW

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2019, 16:33 »
Hi,

hast du mal nach Frachtschiffen gesucht, die solche Routen fahren? Vielleicht wirst du da ja fündig :)

Liebe Grüße
Vanessa
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK