Thema: Peking 3,5 Tage im April.  (Gelesen 567 mal)

reisefieber2019

« am: 27. Februar 2019, 21:06 »
Moin zusammen,

ich habe vom 8.4-11.4.2019 einen Stoppover in Peking.
3,5 volle Tage.

Was soll ich mir anschauen ? Gibts Tipps?

Es gibt wohl verschiedene Touren zu der großen Mauer. Welche Möglichkeiten gibt es ? Es soll ja wohl Touren geben mit nicht so viel Leuten ?!
Gibts nee Empfehlung?
Selber hin fahren 😎

Muss ich nee Jacke mitnehmen oder reichen 1-2 Sweatshirts plus Regenjacke ?

Hoteltipp günstig sauber kein Dorm! Kennt jemand was nettes?
Kann auch ein bisschen außerhalb sein wenn die Anbindung zur U Bahn passt.

Und das wichtigste: ich habe im Fernsehen gesehen das sich jemand mit einer  App auf Chinesisch unterhalten hat.
Kennt jemand solch eine App?
Geht das auch offline?!

Ach ja und dann würde ich gerne eine richtige Peking Ente essen
vom „ Meister „.
Weiß jemand wo es diese gibt?was es kostet ? Und ob es sich lohnt ?

LG
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 27. Februar 2019, 21:37 »
Wirst du das Trannsitvisum nutzen? In dem Fall weiß ich nicht, ob du überhaupt zu den weiter entfernten Stücken der Mauer, die sich mehr lohnen, fahren darfst.
0

Buddy

« Antwort #2 am: 27. Februar 2019, 21:41 »
Bei der Chinesischen Mauer kann ich empfehlen den wilden Teil zu besuchen. Wir haben uns von einem Fahrer am wilden Teil absetzen lassen und sind von dort zu dem restaurierten Teil gelaufen. Dort wurden wir von dem Fahrer wieder eingesammelt. Auf dem alten Teil waren nicht viele Leute. Leider keine Ahnung mehr wie die Orte hießen...

Zur App: Ich habe die Google Translator App benutzt. Wichtig ist hier das du dir Sprachpakete zu Hause herunterlädst, da in China gesperrt. Geht allerdings nur Englisch <—> Chinesisch
0

reisefieber2019

« Antwort #3 am: 13. April 2019, 23:31 »
So mein Fazit zu Peking.
Obwohl ich Städte nicht mag hat es mir gut gefallen.
Leider musste ich fest stellen das ich die Tipps mit VPN nicht ganz ernst genommen habe bzw keine Zeit hatte dies zu installieren und auch nicht grade der geborene Programmierer bin.
Ich kann
Nur jedem raten dies zu installieren. Man kann nichts googeln. Google Maps geht nicht. 
Ich kam mir echt verloren vor obwohl ich ohne spanisch von México bis Chile gereist bin. Von der sprachlichen Barriere waren die knapp 4 Tage Peking schlimmer als fast 1 Jahr zentral und Süd Amerika ohne spanisch. 😎🤔😄

Die Stadt war super sauber. Mein Hotel hat 27 Euro für das Doppel Zimmer gekostet.
Der Autoverkehr war gemäßigt. Kaum Stau freie Straßen. Hat mich ein wenig überrascht.
Es liegt wohl daran das du mit deinem Auto nicht jeden Tag mehr fahren kannst.
Mein Glück war halt das ich eine Chinesin hatte die mich drei Tage durch die Stadt führte. 
Wenn ich das ganze beobachte würde ich mal
Behaupten die Chinesen überholen uns bald.
Bargeldlose Zahlung hat sogar der letzte Bauer der seine 10 Mais Kolben für 50 Cent verkauft kassiert bargeldlos.
 
Elektro Mobilität.
Automatische Nummernschild Erfassung , Uvm.  Uvm. 
An Einer 24 Kilometer lange neue Autobahn würde an 60 Stellen gleichzeitig gebaut. Gestern die Autobahn hinter Göttingen seit 10 Jahren Baustelle. 1 Bagger und keiner hat gearbeitet. 😂

So wie ich verstanden habe wird der relativ neue und super Flughafen komplett abgerissen und an neuer stelle drei mal so groß neu gebaut. Mich würde nicht wundern wenn dieser eher fertig ist als unser Hauptstadt Flughafen.
Thema Essen. Ich hätte mir mehr erwartet.
Wir waren beim Spezialisten für Enten braten und zwei mal normal essen. Aber das jetzt ein Riesen Unterschied zum Chinesen in Deutschland besteht kann ich nicht unterschrieben.

Besucht habe ich den Tempel of Heaven.
Forbidden city
Great Wall
Und viele andere Plätze dich ich ja nicht googeln konnte😬

Also mein Tipp fährt bloß nicht mach China ohne euch ausreichend vorzubereiten.
Ohne Internet Reiseführer Karte werdet ihr genau so blod dastehen wie ich. Sogar in der forbidden city gab es keine Informationen auf englisch. In Touristen informations Centrum genau das selbe.

Aber eins steht fest. Ich komme wieder und werde probieren China im nächsten Jahr in meine Weltreise mit einzubauen.
0

GschamsterDiener

« Antwort #4 am: 14. April 2019, 11:34 »
Haha, dabei ist Peking noch supereasy. Fahr mal in einen untouristischen Ort ohne U-Bahn in China. Das sind erst Schmerzen.
1

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 14. April 2019, 12:32 »
Mach mir keine Angst 😬😉
0

pantitlan

« Antwort #6 am: 27. April 2019, 19:48 »
Zitat
So wie ich verstanden habe wird der relativ neue und super Flughafen komplett abgerissen und an neuer stelle drei mal so groß neu gebaut. Mich würde nicht wundern wenn dieser eher fertig ist als unser Hauptstadt Flughafen.

Das hast du falsch verstanden. Der alte Flughafen im Nordosten der Stadt wird nicht abgerissen, sondern auch in Zukunft weiter benutzt. Der drei Mal grössere entsteht am anderen Ende der Stadt und ist eigentlich eher eine Ergänzung.

Peking ist dann nicht die einzige Stadt in China mit zwei internationalen Flughäfen. Das ist in Shanghai auch so und eigentlich auch ganz clever, da zwei separate Flughäfen natürlich eine grössere Kapazität haben als ein Mega-Airport. (Wobei der neue ja trotzdem ein Mega-Airport sein wird)

Ausserdem liegen die beiden Flughäfen etwa 100 Kilometer auseinander, was auf einen Schlag die Aussenbezirke im Südwesten sehr viel besser erschliesst.

Fertig ist der Flughafen übrigens schon und die öffizielle Eröffnung ist für diesen Sommer geplant. Ich bin schon gespannt, wie der dann aussehen wird.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK