Thema: Gewicht sparen  (Gelesen 2652 mal)

karoshi

« Antwort #15 am: 14. März 2019, 17:05 »
Sehe ich auch so. Die Laufzeiten sind gerade bei "normaler" Fracht (also nicht Express/Luftfracht) einfach unkalkulierbar, und es muss ja zum Zeitpunkt des Versendens schon eine Zieladresse feststehen.

LG Karoshi
0

globetrotter85

« Antwort #16 am: 23. April 2019, 12:01 »
Sehe ich auch so. Die Laufzeiten sind gerade bei "normaler" Fracht (also nicht Express/Luftfracht) einfach unkalkulierbar, und es muss ja zum Zeitpunkt des Versendens schon eine Zieladresse feststehen.

LG Karoshi
Wenn man eine geplante Route hat wäre das ja nicht unmöglich. Mit ggf. überflüssig gewordenen Ausrüstungsgegenständen könnte man aber ja auf jeden Fall so verfahren und sie nacht Deutschland zurückschicken.
Ich hab am Osterwochenden einen Fahradfahrer getroffen der von Baden-Würrtemberg bis ans Nordkap fahren will und auch schon so ähnliche Touren hinter sich hatte. Er hat sich von zu Hause (Freunde/Verwandte) schon fgertig verpackte Päckchen auf zuruf verschicken lassen. Das hat er auf eine Fahrradreise an Schwarze Meer so gehandthabt.
0

kleinereisende

« Antwort #17 am: 05. Juli 2019, 09:39 »
Ich bin nur mit Handgepäck unterwegs (insgesamt 10-12 kg). Das ist super und ich würde es sofort wieder so machen. Man braucht auch gar nicht mehr - der Rest ist nur Ballast!
Hier findest du meine Tipps zu diesem Thema: EDIT: Werbelink entfernt. LG Karoshi
0

Jens01

« Antwort #18 am: 27. September 2019, 15:28 »
Nach meiner Meinung nach brauchst du heutzutage nicht mehr:

Zwei Kamera's--> Ne Spiegelreflex und eine Digitalkamera??? Die Digitalkamera ist durch das Handy ersetzbar (Teilweise deutliche besser als die Digitalkamera), ob bei der Spiegelreflex mehrere Objektive nötig ist anzuzweifeln.

Damit würden schonmal ca. 1,5 kg wegfallen. und mindestens 1 Ladegerät. Auch die Tauchlampen sind schwachsinn. Wenn ihr tauchen wollt..Leiht sie aus.

Um die Ladegeräte-Wust zu optimieren auf Micro-USB oder USB-C Ladebuchsen setzen & ein Dreifach USB-Stecker mitnehmen. Spart weitere kabel und Stecker. Nochmal min. 500 g weniger.

Bei den Klamotten ist weniger mehr. 2 Hosen (Wanderhosen, am besten Zip und eine derbe reichen) Leggings eignen sich super als Wärmeschicht. Drei t-Shirt's müssen reichen . Waschen. Nebenbei. In Asien sich ein neues T-Shirt zu besorgen sollte nicht so schwer werden.

Inwiefern der Laptop bei einer Reise wichtig ist, kann ich nicht sagen. Würde da wahrscheinlich ein Tablet nehmen. Leichter, kompakter, weniger WErt (meistens), und leichtere Lademöglichkeit (USB-C solange Android).
MP3-Player ---> Handy
Stativ--> wenn man will, kann man aus allem was man findet ein Stativ bauen... Steinen, Papier Holz. Das Stativ braucht ihr nicht.


Als letztes sei gesagt.... spätestens nach 1 Tag tun euch die Knie aufgrund des Gewichts weh. Im Himalaya mit dem Gewicht....Aua für die Knie. Lieber das Packen auf einen 30 - 40 l Rucksack optimieren.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK