Thema: Visum für Indonesien  (Gelesen 1038 mal)

monarina

« am: 03. Dezember 2018, 15:47 »
Hallo  :)

Eines vorweg: Ich bin Österreicherin. Ich glaube aber, dass die Einreisebestimmungen für Deutsche gleich aussehen. Wir planen auf unserer Weltreise nächstes Jahr 1,5-2 Monate in Indonesien zu bleiben und müssen daher ein Visum beschaffen. Das VOA kommt für uns eigentlich nicht in Frage, wir haben keine Lust, vor Ort Behördenkram zu erledigen mit Verlängerung und Co., wenn's zuhause so nebenher geht.

Aber was die Botschaft in Wien da alles verlangt?!  :o
- Kontoauszug der letzten 2 Monate - ist das so Gang und Gäbe?
- Eine Bestätigung der Unterkunft - nun ja, wir reisen von einem Ort zum anderen und fest buchen tun wir natürlich auch nicht. Wie also lösen?

Danke :)
0

beretravels

« Antwort #1 am: 03. Dezember 2018, 22:42 »
Kontoauszüge werden immer mal wieder verlangt... man fühlt sich schlecht dabei, aber kommt häufig nicht drum herum. Ich würde alles Schwärzen, was die nicht zu interessieren hat. Die wollen deinen Namen und ein ausreichendes Saldo sehen. Die Kontonummer würde ich teilweise unkenntlich machen und alle Buchungen bzw Überträge auch, es sei denn sie haben mit der Bezahlung des Visums zu tun. Habe dies 2012 für China so gemacht und bin gut durchgekommen. Vielleicht gibt's da aber auch mit Indonesien andere Erfahrungen hier im forum.

Die Unterkunftsbestätigung erhaltet ihr in der Regel auf Anfrage von einer vorgebrachten Unterkunft. Und es sollte reichen, die erste Unterkunft anzugeben. So lange die keinen detaillierten Reiseplan wollen ist das also kein Problem. Reserviert einfach ein Hostel in Jakarta für ein Wochenende über Hostelworld, zahlt den Reservierungsbetrag und bittet das Hostel um diesen Bescheid. Das funktioniert wirklich ohne Probleme. Selbst, wenn ihr dann spontan in einer anderen Unterkunft schlaft ist das kein Problem. Nur bei Einreisen auf dem Formular die fürs Visum genannte Unterkunft angeben.
0

reisefieber2019

« Antwort #2 am: 03. Dezember 2018, 22:49 »
Schau doch mal auf der indojunkie Seite da gibts extra ein Blog zum VISA.
Da kannst auch fragen stellen.
1

monarina

« Antwort #3 am: 04. Dezember 2018, 08:48 »
Stimmt, die unwichtigen Sachen könnte ich schwärzen auf den Kontoauszügen, guter Tipp :)
Unterkunftsbestätigung ist doch einfach die Buchungsbestätigung, die ich von den gängigen Buchungsportalen per E-Mail erhalte, oder?

Von einem detaillierten Reiseplan steht nichts, wobei im Antragsformular sehr wohl "Reiseroute" steht (aber ungefähr eine halbe Zeile Platz)... Reicht es dann, wenn ich schreibe: Manado - Makassar - Jayapura?

Und bzgl. Ankunftsdatum (muss auch angegeben werden im Antrag): Muss ich dann tatsächlich an dem angegebenen Tag einreisen oder kann das auch ein paar Tage auf oder ab variieren? Indonesien wird nämlich unser 2. Reiseland sein nach Sri Lanka, wer weiß, wie lange wir dort tatsächlich bleiben? (das indonesische Visum verfällt ohnehin erst nach 90 Tagen, Sri Lanka wird im Bereich 3-4 Wochen sein...)
0

beretravels

« Antwort #4 am: 05. Dezember 2018, 22:06 »
Unterkunftsbestätigung ist doch einfach die Buchungsbestätigung, die ich von den gängigen Buchungsportalen per E-Mail erhalte, oder?

Kann reichen, manche Länder wollen aber eine besondere Bestätigung. Das solltest du dann besser noch recherchieren  (auf indojunkie, wie von reisefieber vorgeschlagen)

Zitat
Von einem detaillierten Reiseplan steht nichts, wobei im Antragsformular sehr wohl "Reiseroute" steht (aber ungefähr eine halbe Zeile Platz)... Reicht es dann, wenn ich schreibe: Manado - Makassar - Jayapura?

Das sollte mehr als reichen...

Zitat
Und bzgl. Ankunftsdatum (muss auch angegeben werden im Antrag): Muss ich dann tatsächlich an dem angegebenen Tag einreisen oder kann das auch ein paar Tage auf oder ab variieren? Indonesien wird nämlich unser 2. Reiseland sein nach Sri Lanka, wer weiß, wie lange wir dort tatsächlich bleiben? (das indonesische Visum verfällt ohnehin erst nach 90 Tagen, Sri Lanka wird im Bereich 3-4 Wochen sein...)

Denke, dass ihr hier das frühest mögliche Einreisedatum angeben solltet. Es kann sein, dass das Visum vorher nicht gültig ist oder sonst was. Aber ich würde in dem Fall ebenfalls auf indojunkie verweisen.
Falls dort nix steht, dann einfach grob gerechnet den ungefähren Tag plusminus eine Woche.


Letztendlich seid ihr aus Österreich und das Visum wird bewilligt, so lange alle Formalia anhängig sind. Da kommt es meist nicht so sehr auf den Inhalt bzw ein Abweichen der tatsächlichen Reiseroute von der geplanten an.

Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel, aber ihr wollt ja nicht in "knifflige" Länder...
0

monarina

« Antwort #5 am: 06. Dezember 2018, 08:49 »
Mir wäre ansonsten noch eine Idee gekommen... Visa Run ist ja nicht mehr erlaubt bzw. wollen wir da nichts riskieren - ABER: Was gilt denn als Visa Run? Bisher war ja Gang und Gäbe, einfach für 1 Nacht auszureisen und wieder einzureisen. Wie sieht es aber aus, wenn wir dazwischen 1 ganze Woche außer Landes sind? Ich kann beim Auswärtigen Amt leider nichts dazu finden...
1

reisefieber2019

« Antwort #6 am: 06. Dezember 2018, 17:04 »
Hatten wir nicht schon mal das Thema. 😎
Du willst doch sowieso nach Singapur. Dann mach den Visa run dorthin.
Es interessiert keine Sau wenn du nach ein zwei Nächten wieder einreisen tust.
Von Makkasae hast nee gute Verbindung.

Das du als Neuling nach jaja fliegst finde ich cool. 😊👌
0

reisefieber2019

« Antwort #7 am: 08. Dezember 2018, 13:04 »
Dummes Zeug was ich geschrieben habe.
Du kannst in jaja ein Visum beantragen fur Papua Neuguinea.
Von jaja kannst mit dem Taxi zur Grenze ich glaube 25 Euro.
Gelegentlich sollen öffentliche fahren.
Das wäre der einfachste Weg. Dann hast du dein neues Visum.
1

monarina

« Antwort #8 am: 09. Dezember 2018, 16:45 »
Wir möchten aber innerhalb Indonesien bleiben. Also in Westpapua (und Sulawesi).
0

beretravels

« Antwort #9 am: 09. Dezember 2018, 18:47 »
Dummes Zeug was ich geschrieben habe.
Du kannst in jaja ein Visum beantragen fur Papua Neuguinea.
Von jaja kannst mit dem Taxi zur Grenze ich glaube 25 Euro.
Gelegentlich sollen öffentliche fahren.
Das wäre der einfachste Weg. Dann hast du dein neues Visum.

Echt? Das ist ja cool. PNG kommt man ja auch selten hin... und sagen wir ca <100€ pP für n Visarun ist definitiv billiger, als nach Singapur zu fliegen und dort ggf. Sogar noch eine Nacht außerhalb des Flughafens zu verbringen. Und man könnte ja auch ein paar Tage drauf legen und sich in PNG etwas umschauen
0

reisefieber2019

« Antwort #10 am: 09. Dezember 2018, 19:06 »
Ich meinte mit dummes Zeug von jaja nach Singapur zu fliegen um ein Visa run zu machen.

Das mit png sehe ich genau so. Vor allem sind aus meiner Sicht die Sehenswürdigkeiten vom Grenzübergang  jaja einfacher und ohne Flug zu erreichen als wenn man in die Hauptstadt fliegt und von da noch mal teure zusatzfluge buchst.
Ich starte  im April und werde dann mal ein Bericht schreiben.

1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK