Thema: KV-Tipp für Österreicher: (Langzeit-)KV über den ÖAMTC  (Gelesen 356 mal)

obelix

Der Tipp richtet sich nur an die, die einen festen Wohnsitz in Österreich haben.
Wir haben unsere Versicherungen bisher immer über unseren Versicherungsmakler gemacht, allerdings sind die Preise bei bspw. der Uniqa sehr hoch: pro Person (58 und 63 J. alt) sind pro Nase um die €130/Monat zu zahlen, was bei unseren 3-monatigen Reisen enorm aufs Budget geht. Zwar haben wir 2015 bei dem bösen Unfall meiner Frau in Kolumbien sehr gute Hilfe bekommen, aber unser Budget ist nunmal begrenzt. Als wir im letzten Jahr in NZ waren, hat uns ein österreichisches Paar auf eine Versicherung beim österreichischen "ADAC", also dem ÖAMTC aufmerksam gemacht. Da waren wir heute und haben dort neben einer notwendigen Mitgliedschaft und einem Euro-Schutzbrief, eine weltweit gültige KV abgeschlossen, gültig für 92 Tage am Stück (also genau unser Zeitraum) für sage und schreibe €54,60 für b e i d e . Man hat dazu die Option, diesen Zeitraum für €2,50/Tag zu verlängern, also €75/Monat für beide. Die Leistungen sind durchaus mit anderen Versicherungen vergleichbar und decken alles ab, was man braucht. Das Bekloppte an der Sache ist: die Versicherung wird über eben jene Uniqa Versicherung abgeschlossen (der ÖAMTC tritt als Vermittler auf), die uns sonst ein Vielfaches abgenommen haben. Ein Schuft, der Böses dabei denkt.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK