Thema: Indien: Kerala vs. Goa  (Gelesen 689 mal)

Sebi

« am: 24. September 2018, 09:17 »
Hallo Leute,

wir planen Anfang kommenden Jahres nach Indien zu reisen - erst 2 Wochen Delhi-Agra-Rajastan, dann unbedingt noch eine Woche Entspannung an Strand und Co. Zu der Frage wo wir letzteres machen sind wir bisher auf Goa und auf Kerala gestoßen.

Über Goa habe ich teils eher negative Berichte gelesen (Stichworte: überlaufen, Hotelburgen, 90% Russen etc). Kerala klingt toll mit den Backwaters, allerdings gab es dort ja die große Flutkatastrophe vor einigen Wochen. Hat irgendjemand Informationen aus erster Hand oder eine Einschätzung, wie schlimm die Lage dort ist?

Danke euch
0

Reisender215

« Antwort #1 am: 13. November 2018, 21:58 »
Hallo Sebi,

Was machen die Planungen?
Wann wollt ihr nach Indien?
0

grenzenlos

« Antwort #2 am: 14. November 2018, 07:33 »
Wir sind im Dezember in Kerala. Ist wieder alles in Ordnung.
Ja, Goa ist zielich überlaufen und Kerala ist weit ruhiger.
0

Sebi

« Antwort #3 am: 15. November 2018, 14:50 »
wir sind ab Mitte Februar dort. Flug nach Delhi, zurück ab Mumbai.

Sind aber weiter unschlüssig, wo wir am Ende nochmal die Seele baumeln lassen wollen. Und ob es sich lohnt dafür nochmal nach Goa oder Kerala zu fliegen, oder ob wir uns einfach ein nettes Hotel mit Pool irgendwo im Hinterland von Mumbai suchen...
0

reisefieber2019

« Antwort #4 am: 15. November 2018, 15:35 »
Kerala war echt voll cool.
Obwohl ich kein Indien Fan bin kann ich dir nur empfehlen hin zu fahren.
Goa war einfach nur schrecklich und ich habe 2 oder 3 mal die Strände gewechselt. Leider musste ich da aushalten weil ich ein Flug navh mumbai vorgebucht habe.
0

Sebi

« Antwort #5 am: 16. November 2018, 09:24 »
Was würdest du denn empfehlen wenn man nur 5 Tage für nen Abstecher nach Kerala hat? Kochi/Umgebung und Backwaters?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK