Thema: ca. 1-jährige Reise Afrika, Südamerika, Pazifik  (Gelesen 1078 mal)

Joerg83

« am: 10. September 2018, 11:32 »
Liebe Forengemeinde,

in 3 Wochen ist es soweit und ein langersehnter & erarbeiteter Traum geht in Erfüllung  :D.
Ich wollte nun einfach mal meine angedachte Route in den Raum werfen, in der Hoffnung Ihr erfahrenen Weltreisenden habt evtl. Tipps zur Gestaltung bzw. Euch fällt was auf alla "lass das mal lieber" oder "das würde ich anders machen"

Rom - 1 Woche
Jordanien - 3 Wochen
Kairo - 1 Woche
Äthopien - 4 Wochen
(evtl. Kenia - 4 Wochen)
Südafrika - 4 Wochen
Brasilien - 4-8 Wochen
Bolivien - 4-8 Wochen (evtl. 4 Wochen an einem Ort + Sprachkurs)
Chile - 4 Wochen
Osterinseln - 1 Woche
franz. Polynesien - 4 Wochen
Japan - 4 Wochen

Im Schnitt rechne ich mit EUR 50,- pro Tag excl. Flüge.
SOA habe ich rausgelassen, weil es mich da gerade irgendwie nicht hinzieht. Aber einen wirklichen Faden habe ich momentan nur bis Südafrika dann wird es diffuser.

Viele Grüße,
Jörg
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 10. September 2018, 17:17 »
Für Spanischunterricht habe ich in Bolivien eine tolle Lehrerin in Sucre, die ich bereits mehrmals empfohlen habe und alle waren begeistert. Wenn Interesse vorhanden, leite ich gerne die Kontakte weiter.
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 10. September 2018, 18:00 »
Du solltest im Hinterkopf behalten, nicht gerade im Januar/Februar die Uyuni-Tour zu machen. Kann sein, dass diese Tour dann wegen der Regenzeit nur mit Einschränkungen geht. Aber du hast ja allgemein einen guten Puffer drin.

Im Schnitt (Bauchgefühl) finde ich 50€ an der unteren Grenze. Das hängt aber von deinen Unternehmungen und Reisestil ab, diese kennst du besser als ich.
0

Joerg83

« Antwort #3 am: 11. September 2018, 09:17 »
Danke Vombatos gut zu wissen. Meine Reiseart - bin jetzt nicht sooo der Schlafsaalfan und hoffe doch auf einigermaßen günstige Einzelzimmer. Vlt. ändert sich das wenn ich sehe das die Kohle zu schnell schmilzt  ;) weiß das viele Länder auf meiner Liste nicht zu den günstigen gehören.

GschamsterDiener: Sehr gerne kannst Du mir den Kontakt schicken!  :)


0

method

« Antwort #4 am: 26. September 2018, 18:34 »
Nur mal so als kleiner Tipp:
Als ich zu meiner Weltreise gestartet bin sah meine Route auch vor von Südafrika nach Südamerika zu fliegen (Barsilien oder Argentinien). Da habe ich damals über die gängigen Suchmaschienen relativ gute Flüge gefunden von Jo'burg über Dubai nach Rio/Buenos Aires. Kosteten etwas weniger als 500€ inklusive 10 Tage Zwischenstopp in Dubai.
Ich fand den Preis ganz gut...

Verusch es doch mal mit Couchsurfing. Damit sind meine Frau und ich in Brasilien und Chile wunderbar gefahren. Besonders in Brasilien. Da sind die Menschen die gastfreundlichsten von ganz SA; gefolgt von den Chilenen.
Damit läßt sich gut sparen & man hat immer eine ortskundige Person, die einem Land, Leute & Kultur näherbringt.

Für die Osterinseln empfehle ich AirBnB. Wenn du nicht direkt im Zentrum bleiben musst, dann ist das eine tolle & günstige Möglichkeit (auch bei Franz.Poly). ;)

Greetz!
1

Degna

« Antwort #5 am: 29. September 2018, 14:24 »
Hi,

die Route hört sich gut an,viel dabei,aber halt auch teuere Länder.
Finde auch 50€ ist da wirklich zu knapp bemessen,vor allem,wenn du kein Schlafsaal-Fan bist.
Ich war noch nicht in Japan,aber das muss finanziell der Kracher sein.
Äthiopien ist dein billigstes Land,da werden dir 25€/Tag langen.Rom mit 50€ am Tag wird auch schwierig werden,da die Eintritte zu den Museen schon saftig sind.
Südafrika brauchst du sicherlich einen Leihwagen,wenn du was sehen willst,....wird finanziell auch anspruchsvoll.
Und franz.Polynesien ist ebenfalls SEHR teuer.

Aber,ich schätze ,das wirst du selbst sehr schnell merken ;D

LG Degna
1

GschamsterDiener

« Antwort #6 am: 29. September 2018, 16:41 »
Ich war noch nicht in Japan,aber das muss finanziell der Kracher sein.

Japan war vor langer Zeit teuer, ist aber mittlerweile dank Währung und Deflation auf durchschnittlichem westlichem Niveau. Und Preis/Leistung ist hervorragend.
2

Marla

« Antwort #7 am: 29. September 2018, 19:52 »
Erst mal gute Reise! Ging ja vor ein paar Tagen schon los, oder? Ich schließe mich an, deine Route hört sich gut an, aber mit 50 EUR kommst du bei fast keinem deiner Länder hin. Ich denke aber auch, dass du das bald selber realisieren wirst ;)

Ich war gerade erst in Japan für 4 Wochen und hab 55 EUR pro Tag ausgegeben. OHNE Transport. D.h. Japan Rail Pass oder andere Zugtickets kommen da noch oben drauf. Und ich hab ziemlich sparsam gelebt, nur in Dorms übernachtet und selten essen gegangen.

Ansonsten würde ich dir dazu raten, in Jordanien einen Mietwagen zu nehmen oder die Zeit zu verkürzen. In 10-12 Tagen kannst du die wichtigsten Highlights machen, die man mit Bussen erreichen kann. Weitere Ziele erreichst du nur mit Auto. Du kannst dir natürlich auch viel Zeit lassen, aber ich finde, dass das dann im Verhältnis mit deinen anderen Zielen nicht passt. Z.B. sind 4 Wochen für Brasilien doch arg kurz, außer du konzentrierst dich auf eine Gegend, z.B. um Rio (den Klassiker).
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK