Thema: 4 Monate Süd-/Mittelamerika  (Gelesen 1139 mal)

Flummi710

« am: 31. August 2018, 13:39 »
Liebe Forengemeinde,

ich würde gerne abermals Euer Schwarmgehirn nutzen und mich mit Euch über meine Reisepläne austauschen. Endlich kann ich meinen Traum wahr machen und 4 Monate durch Mittel- und Südamerike reisen! Im Januar geht es los. Hier meine grobe Route:

- Kolumbien (Januar, 4 Wochen)
- Costa Rica und Panama (Februar, 3 Wochen?)
- Galapagos Inseln (Februar/März, 2 Wochen?)
- Guatemala (März, 3 Wochen)
- Belize (April, 2 Wochen)
- Yucatan (März/April, 2 Wochen)

Folgende Fragen habe ich an Euch:
- Ich war letztes Jahr in Nicaragua, Costa Rica - als vermeintlich sehr ähnliches Land - ist für mich daher eher nice to have und kommt vielleicht für 1 Woche surfen für mich in Frage. Oder weiß jemand, ob man in einem der anderem o. g. Ländern gut surfen kann?
- Über Panama scheiden sich die Geister, auch hier im Forum lese ich von "lohnt sich nicht" bis "Paradies" alles. Wie viel Zeit sollte ich hierfür einplanen?
- Ich habe sehr viel Gutes über die Galapagos Inselt gehört und würde sie als Must-see auf meiner Route benennen. Von wo aus komme ich am besten/günstigsten dorthin und wie viel Zeit sollte ich dort einplanen? So wie oben beschrieben wären es derzeit vllt. 2 Wochen.
- Bei Yucatan und Belize habe ich keine Vorstellung was den Zeitraum angeht. Reichen je 2 Wochen aus, oder sollte ich mich lieber auf ein Land konzentrieren?
- Haltet ihr meine Route für realistisch?
- Habt ihr Tipps, Erfahrungen oder "Best Practices" was Grenzübergänge etc. angeht?
- Aktuell plane ich nur meinen Hinflug zu buchen und alles weitere vor Ort spontan zu regeln. Ist das realitisch?

Ich danke Euch vorab für Eure Antwortungen und Anregungen!

LG Claudia
0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 31. August 2018, 14:57 »
Hi Claudia.
Kolumbien dann Panama und Costa Rica und dann Galapagos ?klingt nach Reisestress.
Panama war überhaupt nicht mein Land. Aber in Santa Catalina waren viele Surfer und das tauchen war geil. Auch landschaftlich und die Atmosphäre war sehr angenehm. Dort würde ich halten aber nur wenn ich dort im der Nähe bin.
Hat mir sehr gefallen.

Günstig ist Galapagos nicht. Aber jeden Euro wert. Rechne mal für nee 8 Tages Tour mit 1200 Dollar mit Flügen.
Vor Ort waren die Preise teurer als die die ich auf dem Fest Land bekommen habe.
Dauer 8 Tages Tour plus ein paar Tage extra um selber was zu machen.
Ich war drei Wochen dort. Tauchen 8 Tage 8 Tage Kreuzfahrt und 5 Tage extra.
Wenn du viele Tages Touren buchst wird es teurer als eine 8 Tages Tour. Und vor allem hast du nicht die Qualität.
Reichen 2 Wochen aus ? Ja ist aber knapp bemessen für einmal Yucatan und Belize.
Aus meiner Sicht lieber das Geld woanders ausgeben als in Belize.

Bei nur Hinflug buchen musst du aufpassen wenn du nach Kolumbien und Panama reisen tust. Viele Leute hatten Probleme wenn sie kein weiter Reise Ticket hatten.
Ich beneide dich um Galapagos. 😊
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 31. August 2018, 15:05 »
Ist das auch die Reihenfolge der Länder?

Grundsätzlich würde ich recherchieren ob sich für dich 2 Wochen Belize lohnen. Vergleiche mal die Größe mit den Ländern drumherum. Passt das Verhältnis? Zudem ist Belize recht teuer. Mehr als ein paar Tage würde ich Belize nicht empfehlen. Gut zur Durchreise mit Schnorchel oder Tauchtrip, und weiter … Konzentriere ich Auf Mexiko.

Grenzübergänge sind unproblematisch. Für Panama und CR wird ein Weitenreiseticket verlangt. Bei mir hatte bei CR ein Busticket gereicht. Dein erstes Ziel ist Kolumbien?

Ist der Bootstrip zwischen Panama - Kolumbien interessant für dich?
Oder nur die San Blas Inseln?

Über Land geht es offiziell nicht von Panama nach Kolumbien. Das weißt du oder? Stichwort „Darien Gap“

Thema Surfen: Ich kenne die derzeitige Lage im Land nicht. Hatte damals eine gute Zeit in „El Zonte“ in  El Salvador.

Von Ecuador kommst du am besten zu den Galapagos Inseln.

Statt Panama oder Costa Rica würde ich mir Ecuador überlegen. Du warst ja schon mal in Nicaragua und Costa Rica. Vielleicht dann ein Schwerpunkt auf Südamerika legen, wenn du schon mal dort bist. Nach Mexiko kommt mal leichter, bzw. billiger als Ecuador/Galapagos.

Wie wäre das:
4-6 Wochen Kolumbien
3-4 Wochen Ecuador (inkl. Galapagos)
– Flug –
2 Monate zwischen Guatemala, Belize und Mexiko aufteilen mit Schwerpunkt Mexiko.
0

Flummi710

« Antwort #3 am: 31. August 2018, 15:29 »
Hallo ihr beiden!

Ich danke Euch für Eure Antworten und Einschätzungen!

@reisefieber2019 Worüber hast Du Deine 8-Tagestour gebucht? Hast Du da einen guten Anbieter zur Hand? Guter Tipp, besser eine Gesamttour zu buchen als alles einzeln. Danke! Santa Catalina schaue ich mir auch mal an.

@beide: Reisestress bzw. Reihenfolge der Reise: da bin ich noch nicht festgelegt, da ich noch nicht weiß, was Sinn macht. Ich weiß noch nicht mal, von wo aus man überhaupt auf die Galapagos Inseln kommt und ob per Flugzeug oder Boot? Also Start wäre für mich in jedem Fall Kolumbien und Ende in Mexiko. Alles dazwischen ist flexibel.

@Vombatus: ein Bootstrip kann auch interessant sein. Hast Du zufällig einen Link/Reisebericht, wo ich mich darüber informieren kann? Sonst google ich selbst.
Den Tipp, Belize nur zur Durchreise nach Yucatan zu nehmen, finde ich gut. So hat man die Highlights gesehen, verschleudert aber nicht zu viel Geld.
Ich sehe grade, Du schlägst als Reihenfolge Kolumbien und dann Ecuador vor - warum so rum? Rein geografisch würde ich doch südlicher anfangen und mich nach Norden vorarbeiten?
Insgesamt finde ich Deinen Alternativvorschlag gut und werde es mal mit in Betracht ziehen!

Nochmals danke Euch beiden :-)
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 31. August 2018, 15:55 »
Anreise nach Galapagos ist in der Regel mit dem Flugzeug.

Zum Thema Bootstrip (Panama-Kolumbien) findest du alte Beiträge im Forum, ansonsten bitte googeln. Meine Reise ist zu lange her, inzwischen hat sich bestimmt einiges geändert. Man kann auch Vorort einen Trip klar machen, (in Cartagena oder in fast jeden Hostel in Panama City). Ein Zeitfester von einer Woche solltest du im Backup haben. Es geht ja nicht immer sofort los.

Die genannte Reihenfolge war jetzt nicht so vorbestimmt. Kannst du machen wie es für dich passt.
1

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 31. August 2018, 16:24 »
Sehe ich so wie vombatus.
Nord Kolumbien starten dann nach Süden nach Ecuador. 4-6 Wochen halte ich für gut. Meine 4 Wochen waren knapp für Kolumbien.
Die günstigsten Flüge gehen in der Regel nach Cancun. Vielleicht fliegst von Ecuador nach Cancun.
Muss ganz ehrlich sagen 4 Monate sind nicht lang und die Reise Wege sehr lang in Südamerika.
Ich würde Panama Costa Rica auslassen.
Wenn du rechnest 4-6 Wochen Kolumbien und dann noch mal 2-4 Wochen Ecuador bleibt nicht mehr viel übrig.

Von Einzel Touren würde ich dir abraten. Habe ich auch gemacht. War teuer aber das wichtigste du hast auf den Kreuzfahrten viel mehr gesehen.

0

Flummi710

« Antwort #6 am: 03. September 2018, 08:54 »
Danke Euch beiden!  :)
0

vester

« Antwort #7 am: 21. September 2018, 19:41 »
Was hältst du denn davon, wenn du die kompletten 4 Monate in Südamerika verbringst und neben Kolumbien und Ecuador (inkl. Galapagos) noch Peru oder Bolivien integrierst? Die Anreise in diese Länder ist länger und teurer als nach Zentralamerika und die Länder in Zentralamerika kann man aufgrund der Größe und der kurzen Wege schön in 3-4 wöchigen Urlauben unterbringen. Diesen Plan verfolge zumindest ist persönlich :)
0

Flummi710

« Antwort #8 am: 24. September 2018, 10:25 »
Hi Vester! Danke für Deine Nachricht! Das ist natürlich auch eine gute Idee! Mit Blick auf das Reisezeitentool wären Peru und Bolivien vom Zeitraum her allerdings nicht so passend und Guatemala ist auf meiner must-see Liste. Dann müssen die beiden Länder bei anderer Gelegenheit ran :-)
0

Marla

« Antwort #9 am: 29. September 2018, 19:58 »
Hi Vester! Danke für Deine Nachricht! Das ist natürlich auch eine gute Idee! Mit Blick auf das Reisezeitentool wären Peru und Bolivien vom Zeitraum her allerdings nicht so passend und Guatemala ist auf meiner must-see Liste. Dann müssen die beiden Länder bei anderer Gelegenheit ran :-)
Genau das war auch meine Überlegung Anfang des Jahres, als ich in Südamerika nur den Norden (Ecuador, Kolumbien, Guyanas) gemacht habe. Wetter in Kolumbien war wirklich perfekt. In Ecuador im Hochland hat es auch mal geregnet, aber die meisten Tagen waren sonnig mit 25 Grad, also gute Entscheidung :)

Ich würde aber wirklich 6 Wochen Kolumbien einplanen und nicht nur 4. Ich habe selbst in 6 Wochen nicht geschafft alles zu sehen (z.B. die Pazifikküste nicht). Die Entfernungen sind nicht zu unterschätzen, und Busse auch gerne mal ein paar Stunden zu spät. Ich hab zwar auch Leute getroffen, die kürzer da waren, aber alle wären länger geblieben, wenn sie mehr Zeit gehabt hätten.

Und wie schon gesagt wurde, die mittelamerikanischen Länder kannst du auch gut jeweils in 3-Wochen-Urlauben machen.
0

Flummi710

« Antwort #10 am: 01. Oktober 2018, 08:24 »
Hi Marla,

vielen Dank für Deine Antwort! Ja, bei 6 Wochen Kolumbien bin ich gedanklich inzwischen auch angekommen! Hast Du ein paar Tipps zu Ecuador für mich? Gerne auch per PM.
Danke und LG!
0

Flummi710

« Antwort #11 am: 01. Oktober 2018, 08:26 »
Achso, eine weitere Frage habe ich noch: Für einige Länder benötigt man bei Einreise ein Ausreise-/Weiterreiseticket. Da ich aber ggf. über Land weiterreise oder noch nicht genau weiß wann ich in einen Flieger steigen will, wird das eher schwierig. Kennt ihr da eine geschickte Lösung?
0

Marla

« Antwort #12 am: 01. Oktober 2018, 19:20 »
Hast Du ein paar Tipps zu Ecuador für mich?
Zu Ecuador kann ich leider nicht so viel sagen, weil ich da längere Zeit krank war. Im Endeffekt hatte ich nur 2 Wochen zum (gemütlichen) Rumreisen, wobei das eigentlich auch gereicht hat. Und das sollte ja auch etwa die Zeit sein, die du dann auf dem Festland verbringst.

  • Must-Sees sind für mich Quito und Banos.
  • Mindo und Otavalo (und Umgebung) waren auch cool.
  • Cuenca hat mich als Stadt nicht so überzeugt, aber die Umgebung soll sehr schön sein.
  • Tena fürs Rafting, wobei du das natürlich auch in Kolumbien machen kannst (San Gil z.B. ist super).
  • Montanita kannst du meiner Meinung nach getrost auslassen. Guayaquil eigentlich auch bzw., falls du eh den Galapagos-Flug von dort hast, dann 1/2 Tag anschauen.

Aber ich denk, du findest in anderen Threads auch schon einiges zu Ecuador.
0

Flummi710

« Antwort #13 am: 02. Oktober 2018, 08:08 »
Super, danke Dir!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK