Thema: Somaliland  (Gelesen 1459 mal)

hawk86

« am: 25. August 2018, 13:06 »
Hi, ich habe vor einigen Tagen einen Flug nach Addis Abeba gebucht.

Ein kurzer Abstecher nach Somaliland würde sich natürlich anbieten. Habt ihr aktuelle Erfahrungen oder Berichte hierzu? Insbesondere zu der aktuellen Lage im Land, Kosten, Unterkünften.


Als Route könnte ich mir vorstellen, von Harar aus nach Hargeisa zu fahren. In Somaliland die übliche Route Laas Geel - Berbera - Sheikh.

0

Eka

« Antwort #1 am: 25. August 2018, 13:28 »
In der Zeitschrift "Cicero" in der Juli-Ausgabe wird Somaliland als neues, exotisches und "extremes" Urlaubsland präsentiert. Evtl. findest du dort die Informationen die du benötigst.

https://www.cicero.de/kultur/urlaub-sommer-somaliland-tschetschenien-extremurlaub
0

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 25. August 2018, 15:04 »
ich hatte damit auch schon geliebäugelt, aber:

Achtung 1: Wenn du nach Somaliland zurück nach Äthiopien möchtest, brauchst du ein Double Entry Visum, das a) nicht on arrival zu haben ist, sondern beantragt werden muss und b) ziemlich teuer ist.

Achtung 2: Wenn ich mich nicht irre, gehört Somalia zu den Ländern, deren Besuch einen Ausschluß vom US-ESTA bedeutet.
0

hawk86

« Antwort #3 am: 25. August 2018, 15:19 »
Danke für eure Rückmeldung.

Zitat
Achtung 1: Wenn du nach Somaliland zurück nach Äthiopien möchtest, brauchst du ein Double Entry Visum, das a) nicht on arrival zu haben ist, sondern beantragt werden muss und b) ziemlich teuer ist.

Das Visum zum Mehrfacheinreise kostet wohl 63 Euro in der Botschaft plus 72 Euro bei Ankunft und wird am gleichen Tag ausgestellt.

Zitat
Achtung 2: Wenn ich mich nicht irre, gehört Somalia zu den Ländern, deren Besuch einen Ausschluß vom US-ESTA bedeutet.

Dies wäre auch kein Problem für mich, da ich bereits im Iran war. 



Vielleicht gibt es ja noch weitere - aktuelle - Erfahrungen? 
0

Beate

« Antwort #4 am: 25. August 2018, 16:33 »
Achtung 2: Wenn ich mich nicht irre, gehört Somalia zu den Ländern, deren Besuch einen Ausschluß vom US-ESTA bedeutet.


Stimmt!
Kopiert aus der website des AA:
"""Deutsche Staatsangehörige, die neben der deutschen Staatsangehörigkeit noch die Staatangehörigkeit von Iran, Irak, Syrien oder Sudan besitzen oder sich seit dem 01.03.2011 privat oder geschäftlich in einem dieser Länder bzw. in Libyen, Jemen oder Somalia aufgehalten haben, sind vom US-Visa Waiver Programm ausgeschlossen und müssen ebenfalls  (unabhängig vom Zweck der Reise) ein Visum für die USA beantragen. Ausnahmen gelten lediglich für Regierungsbedienstete und Angehörige des Militärs.!!!
"""""

Beate
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 26. August 2018, 03:08 »
Ich kann leider auch nichts beitragen, wäre aber interessiert... hoffentlich findet sich jemand ;) Wann wärst du denn dort? Wir sind wohl im Feb/März in Äthiopien und könnten es dann anhängen, wenn machbar...

Wegen den Visum Kosten, meintest du dass die 72 Euro nochmal on Top auf die 63 kommen, also in Summe 135 Euro!? :o
0

hawk86

« Antwort #6 am: 26. August 2018, 10:18 »
Zitat
Wegen den Visum Kosten, meintest du dass die 72 Euro nochmal on Top auf die 63 kommen, also in Summe 135 Euro!?
Das habe ich so verstanden, kannst es dir ja hier (auf Seite 5) mal anschauen: http://ethio-consulate-frankfurt.de/wp-content/uploads/2018/08/Merkblatt-06.08.18-Eng..pdf


Mein Flug nach Addis ist schon in einem Monat.
0

twobirds

« Antwort #7 am: 27. August 2018, 19:58 »
Spannend. Vielleicht etwas zu weit außerhalb meiner persönlichen Komfort- oder Lernzone... daher die ehrlich gemeinte Frage: was motiviert dich denn, dorthin zu reisen?
0

hawk86

« Antwort #8 am: 04. September 2018, 15:09 »
Zitat
was motiviert dich denn, dorthin zu reisen?

Interesse an neuen Landschaften, Kulturen und so ^^.    Aber noch bin ich ja nicht dort...



Inzwischen war ich im Äthiopischen Konsulat in Frankfurt.
Da ich nur einen oneway Flug hatte, wurde mir erst kein Visum ausgestellt. Ein paar Häuser weiter habe ich ein Internetcafe gefunden, in dem ich mir ein Flugticket aus Äthiopien raus besorgt habe.
Zurück im Konsulat, hieß es dann, ich könne nur ein Visum mit einfacher Einreise bekommen (welches es ja auch on arrival gibt), da ich kein Ticket habe, welches die Aus- und Wiedereinreise beweisen tut.
Als ich der Frau dann erklärt habe, dass das nicht möglich ist, da ich Äthiopien doch mit dem Bus verlassen werde, hat sie mir ein leeres Blatt Papier gegeben, auf welchem ich meine Reiseroute notieren solle.
Letztendlich habe ich dann, nach 30 Minuten warten und einer Zahlung in Höhe von 63 Euro, mein Visum mit mehrfacher Einreise bekommen.

1

beretravels

« Antwort #9 am: 05. September 2018, 00:55 »
Danke für den Erfahrungsbericht. Mich hätte es beinahe 2016 dorthin verschlagen, konnte aber aus beruflichen Gründen nicht verreisen. Somaliland ist trotzdem auf meinem Schirm geblieben.
Umso mehr freut es mich, dass es anscheinend doch recht einfach ist ein Visum zu bekommen.

Ich wünsche dir viel Spaß vor Ort und große Tüten für die Geldscheine :)
0

hawk86

« Antwort #10 am: 30. September 2018, 18:45 »
Mal ein kurzes Update: Das Somaliland Visum habe ich in Addis problemlos bekommen.
Die Adresse der Botschaft stimmt mit der in google maps überein. (8.9931263,38.7891429)

Öffnungszeiten sind von 9 - 14 Uhr.

Ich habe das Visum gegen 10 Uhr beantragt und konnte es am gleichen Tag ab 13 Uhr abholen.

Neben dem ausgefülltem Antrag und 100USD (Quittung aufheben) benötigt man ein Passbild und eine Kopie des Reisepasses.
1

hawk86

« Antwort #11 am: 07. Oktober 2018, 10:34 »
Somaliland.

Von Harar aus nahm ich morgens um 6:30 den Bus nach Jijiga. Dort angekommen führ direkt ein anderer Bus zur Grenzstadt Wajaale (je 50Birr).
Von hier aus läuft man kurz in Richtung der Brücke. (9.6003727,43.3325109).
Vor der Brücke auf der linken Seite gibts den äthiopischen Ausreisestempel.
Hinter der Brücke rechts den Einreisestempel für Somaliland.
Hier wurde versucht etwas abzuzocken: erst sollte ich die 100USD Visumsgebühr nochmals zahlen, später wollte er 10USD Servicegebühr. Ich habe beides verneint und das wurde auch akzeptiert - es waren also ziemlich leichte Verhandlungen.
Direkt vor dem Gebäude fahren Minibusse und Taxis ab.
Im geteilten Taxi habe ich 6USD bis nach Hargeisa bezahlt. Ankunft 13Uhr.

Das Oriental Hotel für 15USD inkl Frühstück ist empfehlenswert, es gibt aber mindestens ein dutzend weitere Hotels in der Stadt.

Für den Trip nach Laas Geel habe ich 100 USD plus 25 vor Ort (Guide der kein englisch konnte) gezahlt.

Transport von Hargeisa nach Berbera kostet 5USD.
Transport nach Djibouti 50USD.

Die vielen Leute, Ungewissheit über die Sicherheit und vielleicht auch etwas Müdigkeit haben mich in einen kleinen Kulturschock versetzt.
Ab dem zweiten Tag habe ich mich aber wohl gefühlt und auch viele nette Menschen kennen gelernt.
Auch hinsichtlich der Sicherheit kann ich nichts wirklich negatives berichten.
 
3

hawk86

« Antwort #12 am: 10. Oktober 2018, 12:14 »

Wegen den Visum Kosten, meintest du dass die 72 Euro nochmal on Top auf die 63 kommen, also in Summe 135 Euro!? :o

Bei beiden Einreisen nach Äthiopien musste ich nichts zahlen. Es bleibt also bei den 63 Euro Visumsgebühren.
2

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK