Thema: Prozedur bei Flug mit unterschiedlichen Airlines  (Gelesen 616 mal)

jerindo

« am: 02. August 2018, 16:03 »
Hallo,
im September fliege ich mit Turkish Airlines nach Guangzhou, China. Dann geht es mit AirAsia weiter nach Kuala Lumpur.
Also muss ich auschecken, das Gepaeck holen und zur Passkontrolle. Muss ich fuer die Passkontrolle ein Visum fuer China besitzen, oder wird man mit den Flugtickets wie ein Transit-Reisender behandelt ?
0

echidna

« Antwort #1 am: 02. August 2018, 16:09 »
Soweit ich weiß gibt es inzwischen 72 Stunden visafreie Einreise in China für verschiedene Städte (zu denen auch Guangzhou) gehört. Ein Visum dürfte daher also nicht nötig sein. Ich würde mich aber trotzdem noch einmal über die Gültigkeit dieser Regelung informieren.

Ob du tatsächlich einreisen musst, oder ob es einen Transitbereich für Umsteiger gibt, das weiß ich nicht. Das hängt vom jeweiligen Land ab (in Nordamerika muss man immer einreisen, weil es keinen richtigen Transit gibt, während man in vielen anderen Ländern nicht durch die Einreiseprozedur laufen muss).
0

n_rtw

« Antwort #2 am: 02. August 2018, 16:59 »
Ist nicht auch Gepäckabholung in den allermeisten Fällen nach der Passkontrolle? Also gehe ich davon aus, dass du auf jeden Fall einreisen musst.
1

echidna

« Antwort #3 am: 02. August 2018, 17:03 »
Ist nicht auch Gepäckabholung in den allermeisten Fällen nach der Passkontrolle? Also gehe ich davon aus, dass du auf jeden Fall einreisen musst.
Ja, aber nicht bei jedem Transit muss man sein Gepäck abholen und wieder neu einchecken. Auch das hängt vom jeweiligen Land ab (wir sind auf dem Flug nach Buenos Aires in Sao Paolo umgestiegen und haben die Fluglinie gewechselt. Trotzdem wurde das Gepäck durchgecheckt bis zum Zielflughafen).
0

n_rtw

« Antwort #4 am: 02. August 2018, 18:36 »
Dann sollte Jerindo abklären, ob er/sie eine durchgehende Buchung hat, oder man ggf. das Gepäck trotz verschiedener Buchungen durchchecken kann, was wohl bei manchen Partnerairlines geht.
Wobei Air Asia glaub ich eher allein operiert. Aber mit Gepäck abholen wird meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Einreise einhergehen.
0

Buddy

« Antwort #5 am: 02. August 2018, 19:38 »
Gepäck wird zu AirAsia nicht durchgecheckt, daher wird eine Einreise notwendig sein. Aber wenn ich die Info vom Auswärtigen Amt richtig deute sollte das visumfrei funktionieren:

Zitat
Provinz Guangdong
Deutsche Staatsangehörige, die über die Flughäfen Guangzhou Baiyun, Shenzhen Bao’an oder Jieyang Chaoshan einreisen und innerhalb von 144 Stunden in ein Drittland (das nicht das Land des Reiseantritts ist) weiterreisen, können sich visumfrei in der Provinz aufhalten und über jeden Flughafen der Provinz wieder ausreisenDas Verlassen der jeweiligen Region ist dabei nicht erlaubt. Eine Weiterreise mit einem Anschlussflug innerhalb Chinas (z.B. Einreise in Guangzhou mit 144h-Transit und Weiterreise über Peking in ein Drittland) ist deshalb nicht möglich.
Voraussetzung ist, dass die fest gebuchte und bestätigte Anschlussreise und ein evtl. für das Drittland erforderliches Visum nachgewiesen werden kann. Ein- und Ausreiseort müssen nicht identisch sein. Es ist möglich, am Flughafen einzureisen und per Schiff auszureisen bzw. umgekehrt.
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK