Thema: Auslandskrankenversicherung, Tarif OHNE USA/Kanada  (Gelesen 509 mal)

monarina

Hallo :)

Bei diesen Auslandskrankenversicherungen, die einem die Wahl zwischen ohne USA/Kanada und mit lassen, wie sieht es da mit Flugverbindungen, die über die USA laufen aus? Also ohne Verlassen des Flughafens, wirklich nur als Umstieg... ist das dann im Tarif OHNE USA/Kanada inkludiert oder sollten die Staaten dann gänzlich gemieden werden?
0

n_rtw

« Antwort #1 am: 26. Juni 2018, 18:12 »
Da musst du wohl am besten ins Kleingedruckte gucken. Die Hanse-Merkur hatte damals, als ich die Versicherung abgeschlossen habe, bei ohne USA/Kanada sogar 2 Wochen erlaubt. Andere Versicherungen, die ich mir angeschaut hatte, hatten tlw. 3 Tage Transit dabei. Findet sich alles im Kleingedruckten, oder einfach anrufen und nachfragen.
0

monarina

« Antwort #2 am: 26. Juni 2018, 19:19 »
Ok super, besten Dank!
0

karoshi

« Antwort #3 am: 27. Juni 2018, 16:55 »
Ein reiner Transitaufenthalt ist üblicherweise mitversichert.
0

twobirds

« Antwort #4 am: 03. Juli 2018, 23:18 »
Ich finde leider die A-KV nicht mehr, bei der man USA/Kanada nachbuchen konnte... oder war das so gemeint, dass man für einen gewissen Zeitraum (zB 30 Tage) von unterwegs aus eine Extra-Versicherung abschließen konnte? Für den gesamten Zeitraum den Aufpreis zu zahlen erscheint mir ja widersinnig. 
0

monarina

« Antwort #5 am: 04. Juli 2018, 07:57 »
Ich habe bei StaTravel nachgefragt, die versichern ab 6 Monaten auch einen USA oder Kanada Aufenthalt im Umfang von 2 Wochen. Ansonsten nur max. 1 Übernachtung Transit.
Die Hansemerkur versichert unabhängig der Dauer nur den Transit (beides in Österreich angefragt, vllt. ist das für Deutsche anders).
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK