Thema: Fahrrad GPS Navigationssystem  (Gelesen 1543 mal)

DragonOfHope

« am: 03. Juni 2018, 10:39 »
Hallo ich bin der Hans und starte nächstes Jahr(2019) im April mit meinem Fahrrad gegen Osten auf meine 1. große Reise.

Ausrüstung hab ich großteils ja schon beisammen aber bei der Frage Navigationssystem gibt es ja doch extreme Preisunterschiede und da ich die Tendenz dazu habe immer das teuerste zu kaufen dachte ich mir ich frag lieber mal ob das überhaupt notwendig ist  ;D

Hab das Garmin Edge 1030 ins Auge gefasst, denke aber das da auch viele Funktionen unnötig sind...?
Hab ihr schon Erfahrung mit so einem Navi und sind die dann auch wirklich weltweit einsetzbar oder gibt es da noch was zu beachten was ich nicht auf dem Schirm habe?

Länder durch die ich fahren werde bzw. will sind Russland, Kasachstan, Mongolei, China, Japan, Australien, Neuseeland und vielleicht dann noch weiter...

LG und schon mal danke für eure Antworten ;)
0

Radlerin

« Antwort #1 am: 03. Juni 2018, 11:18 »
Hallo Hans,
Wir reisen mit einer Navi App fürs Smartphone mit offline Karten. Wir haben jetzt Scout, kostet 10 € und du kannst dir weltweit alle Karten runterladen. Allerdings ist China nicht dabei.
Mein Tipp wäre, schau mal was es aktuell so an Apps gibt und such dir eine oder zwei passende raus. Achte auch darauf, ob die Städtenamen in lateinischen Schriftzeichen dargestellt werden. Ein extra Navi halte ich für übertrieben.
Was noch praktisch ist wäre ein Halter für das Smartphone. Gerade in Städten. Ansonsten auf der Landstrasse hab ich das Navi meist aus, sonst ist der Akku zu schnell leer. Wenn du lange in entlegenen Gebieten unterwegs bist, macht vielleicht ein Ladegerät Sinn auf Dynamobasis.
Viel Spass auf der Reise!
1

DragonOfHope

« Antwort #2 am: 03. Juni 2018, 17:25 »
Danke schon mal für deinen Meinung, würd mir natürlich jede Menge Geld sparen den Handy hab ich ja.
Hab mir die App runtergeladen und China hab ich auch drauf gefunden(zumindest auf IOS) ;)
Jedoch hat man halt bei der App keine Höhenmeter Angaben wie macht ihr das dann bei der Routenplanung? Oder sind euch eventuelle mehr Höhenmeter egal? Und generell ist scheinbar keine Routenplanung wie zb. bei Google Maps möglich(so das man mehrere Ortsnamen hintereinander reiht) oder hab ich da was  übersehen?

Jap sowas ist nützlich, hab mein Fahrrad schon mit eingebauten Usb-Ausgang in der Lenkertstange der über Dynamo lädt gekauft  ;D
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 03. Juni 2018, 17:29 »
es gibt noch andere Apps mit zusätzlichen Features; maps.me müsste Höhenmeter haben
1

1886

« Antwort #4 am: 03. Juni 2018, 21:34 »
Die Komoot App finde ich auch sehr ok, die geplanten Routen können auch für denn offline Gebrauch gespeichert werden.
1

DragonOfHope

« Antwort #5 am: 04. Juni 2018, 22:43 »
maps.me ist ganz okay von den genannten Apps... hab sie heute auch schon getestet leider nicht sehr anpassungsfähig... bin wo es ging auf Radwegen neben der Straße gefahren und die App hat es nicht geschafft die Route anzupassen da ihr diese Wege total unbekannt waren :o

Bei Komoot ist es halt doof das man um die Route zu erstellen eine Interverbindung braucht... danach gehts auch offline... hab sie heute bei der Heimfahrt getestet... vom Planen recht gut hat aber auch ständig die Route verdreht, musste mehrmals stoppen und neu suchen, naja  :-\

Find das die Apps alle mehr so okay sind aber nicht ausergewöhnlich besser als google Maps womit ich bisher zusätzlich zu meinen Papierkarten im Falle des Falles navigiert hab.

Aber trotzdem habt ihr mir geholfen mich zu entscheiden ;), hab das Navi jetzt doch bestellt und teste das mal, in Österreich kenn ich mich ja gut aus aber für meine geplante lange Tour will ich dann doch keine halben Sachen  :D
0

beretravels

« Antwort #6 am: 05. Juni 2018, 04:25 »
Hey, kennt ihr Oruxmaps?

Habe das öfter mal fürs Auto genutzt. Hat den großen Vorteil, dass man auch auf ÜberflugKarten zugreifen kann und damit auch zb nicht-kartierte Pisten fahren kann (so lange die Vegetation nicht zu dicht ist) und die App ist maximal konfigurierbar. Man kann alles anpassen und sich nach belieben Wegpunkte bzw Routen setzen. Höhenmesser ist auch drin. Leider dauert es etwas, bis man hinter viele Funktionen gestiegen ist. Ist aber eine richtig gutes Programm und v.a. Open Source!

Schau es dir mal an
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK