Thema: Yucatan und Guatemala vergleichbar? Wie sieht es mit dem Rest von Mexiko aus?  (Gelesen 1181 mal)

monarina

Hallo :)

Ich gebe es zu, ich lese seit Wochen alles, was mir an Reise-Lesestoff so in die Hände kommt ::) Lange Zeit war ich nur stille Mitleserin, habe mir immer wieder einzelne Länder vorgeknöpft und mir jeweils dann immer ein paar Punkte oder Fragen dazu notiert. Jetzt werdet ihr für's Erste gelöchert, ich bedanke mich im Voraus ;D

Thema: Gerne würden wir uns auch Mayaruinen ansehen, die es wohl verstreut in Mexiko (hauptsächlich Yucatan), Guatemala und Belize gibt. Sofern man nicht die Zeit für alle drei Länder aufwenden möchte, welches würdet ihr auf jeden Fall empfehlen?
- Ist Yucatan tatsächlich so touristisch außerhalb Cancun/Tulum? Bzw. ist Guatemala weniger touristisch insgesamt oder eh bereits vergleichbar und macht von daher keinen Unterschied?
- Viele empfehlen Yucatan deshalb gerade nicht, sondern pochen darauf, sich doch bitte den Rest Mexikos lieber anzusehen. Doch welchen Rest? Was ist besonders spektakulär, interessant, sehenswert? Lohnt eine Reise in die Baja California?
- Belize. Ist eh so klein, also machen? Lässt sich halt doch fein mit ein paar Tagen "Urlaub" vom Reisen verbinden. Wenn man davor in Mexiko und/oder Guatemala war, sollte man sich die Ruinen in Belize trotzdem nicht entgehen lassen oder ist man da eh zur Genüge gesättigt von und kann dem nichts mehr abgewinnen?
0

Einmalrundum

Ich bin nun fast 6 Monate in Mexiko allerdings mit dem eigenen Fahrzeug! Ich würde mich bei nur einigen Wochen Zeit für den Süden endscheiden! Am besten du mietest dir ein Auto! Die Flüge nach Cancun sind auch günstig! Allerdings ist in Mexiko jetzt Regenzeit bis im Oktober.
Ausserhalb von Cancun und Tulum ist nicht mehr so viel los! Pyramiden und Cenotes gibts wie sand am Meer! Fahr auch nach Palenque! Nochmsls Pyramiden und Wasserfälle. Vor jahren war ich in Belize, ich fands nicht so prickelnd aber etwas ausspannen auf einer Karibik Insel ist nie falsch wenn du Zeit hast!


Grüsse
0

Worldonabudget

Wir sind neben Kolumbien auch totale Fans der Yucatán-Halbinsel ;) Sicherlich ist es an einigen Ecken sehr touristisch, aber dann hält man sich da einfach nur kurz oder gar nicht auf. In meinen Augen gibt es genug Orte, die touristisch nicht überlaufen sind. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Mexiko einfach unschlagbar!

Vergleichbar sind Yucatán und Guatemala keinesfalls. Zwar haben beide Regionen eine gemeinsame Maya-Vergangenheit, aber während diese in Guatemala immer noch sehr präsent ist, zeugen auf der Yucatán-Halbinsel hauptsächlich die Ruinen davon. Auch geographisch und klimatisch gibt es große Unterschiede, da Guatemala einige Vulkane bietet und zudem eher kälter ist.

Da du im anderen Thread geschrieben hast, dass wenige Touristen sehr wichtig für euch sind, könnte ich mir vorstellen, dass Guatemala das interessantere Land für euch ist. Kombinieren kann man Yucatán und Guatemala aber auch locker in 4 Wochen bei einem schnellen Reisetempo.

Belize ist sicherlich ganz nett und nochmal sehr verschieden zu den anderen zentralamerikanischen Ländern, aber so richtig toll fanden wir es nicht. Was auch an den teils unverschämten Preisen liegt, die man dort zahlt. Für ein paar Tage Strand könnte das eine Idee sein, aber Belize würde ich am ehesten von den drei genannten Ländern ausschließen.
0

GschamsterDiener

Mexiko ist nur bei den Hotspots am Yucatan sehr touristisch, je weiter weg ihr euch entfernt, desto einsamer werdet ihr sein. Die Sehenswürdigkeiten werden dabei aber nicht abnehmen.

Ich finde Guatemala deutlich touristischer als Mexiko - und es hat für mich deutlich weniger zu bieten.

0

monarina

Das mit Belize habe ich mir fast gedacht. Wenn wir jetzt stattdessen aber Mexiko und Guatemala machen würden, dann könnte man die Strandtage doch eh auch im Yucatan verbringen - sofern es denn dort auch einsamere Strände gibt, z.B. nahe der Grenze zu Belize? Oder würde es sich ohnehin anbieten, z.B. i. Cancun zu landen und dann westwärts, weiter nach Guatemala, von da nach Belize und dann wieder nördlich hoch nach Cancun (vor allem zwecks vermutlich günstigeren Weiterflügen?)?

@GschamsterDiener: Was hat dir an Mexiko besonders gut gefallen? Im Yucatan aber gerade auch im Rest des Landes (von dem man irgendwie kaum etwas zu lesen bekommt)?
Ich meine, auch schon davon gelesen zu haben, dass eben Guatemala fast schon touristischer wie Mexiko ist. Konnte das nicht so recht glauben, man hört ja immer wieder „ich fliege nach Mexiko“, andersherum eher nicht. Aber wenn ich das jetzt hier so lese, mag das durchaus Sinn machen, beschränken sich die meisten Mexiko-Urlauber wohl auf die Strände um Cancun, Chichen Itza, etc.

Hmm, oder wenn wir jetzt Mexiko intensiver bereisen würden, also tatsächlich das ganze Land - gäbe Guatemala dann überhaupt noch etwas her im Vergleich?
0

monarina

Ach und @Einmalrundum (hätte dich beinahe überlesen): 6 Monate alleine in Mexiko? Da musst du ja fast der Experte schlechthin sein  ;) Was hat dir am besten gefallen, abgesehen von der Yucatan-Halbinsel, also im Rest des Landes? Ist die abgelegene Baja California auch sehenswert?
0

GschamsterDiener

@GschamsterDiener: Was hat dir an Mexiko besonders gut gefallen? Im Yucatan aber gerade auch im Rest des Landes (von dem man irgendwie kaum etwas zu lesen bekommt)?
Ich meine, auch schon davon gelesen zu haben, dass eben Guatemala fast schon touristischer wie Mexiko ist. Konnte das nicht so recht glauben, man hört ja immer wieder „ich fliege nach Mexiko“, andersherum eher nicht. Aber wenn ich das jetzt hier so lese, mag das durchaus Sinn machen, beschränken sich die meisten Mexiko-Urlauber wohl auf die Strände um Cancun, Chichen Itza, etc.

Ich kenne Lateinamerika ganz gut und für mich hat Mexiko kulturell am meisten zu bieten. Sehr viele sehr schöne Kolonialstädte und sehr viele tolle Ruinen. Geiles, günstiges Essen. Tolle Menschen und ein relativ einfach zu verstehendes Spanisch. Ich war 3 Wochen schnell unterwegs und habe vieles noch immer nicht gesehen. Touristen halten sich abseits von Yucatan und Mexico City sehr stark in Grenzen. Noch nie hatte ich in so vielen wunderschönen Orten wie Morelia oder Zacatecas ganze Schlafsäle für mich alleine zur Verfügung. Manch Reisender ist da aber schon an der Einsamkeit zerbrochen.

Guatemala ist dagegen ja so etwas wie das Backpacker-Zentrum Zentralamerikas und aus meiner Sicht, aber ich bin da schon streng, richtig überbewertet.
0

Einmalrundum

Die Baja ist sichrt sehr schöhn, allerdings glaub ich nicht wirklich geeignet für Backpacker!
Hier gibts einen kurzen Film zur Baja:

http://www.einmalrundum.ch/offroad-reisen/baja-california/
 
Und hier noch Fotos

http://www.einmalrundum.ch/offroad-reisen/mexiko-wir-kommen/

Snsonsten fand ich die Fahrt von  San Christobal bis Palenque toll! Seen, Wasserfälle und Regenwald! Von Palebque ist es nicht mehr so weit bis Merida oder so

0

monarina

Wow, der Film ist ja mal atemberaubend! Wirklich klasse gemacht, @Einmalrundum!
Jetzt fällt mir gerade auf, da ich mal die Strecke San Cristobal - Palenque im Google Maps eingegeben habe, ich mir "Yucatan" wohl doch größer vorgestellt hatte bzw. damit eigentlich auch Campeche und Chiapas meinte.  :-[

@GschamsterDiener, das meintest du vermutlich damit, dass je weiter man in den Westen kommt, umso untouristischer wird es? Also speziell Campeche und Chiapas?

Wie sieht es mit dem südlichen Teil von Yucatan aus, also Richtung Belize? Vom (massen-)touristischen Standpunkt aus betrachtet bzw. auch in Gegenüberstellung mit Belize (wenn man mal ein paar Tage am Strand verbringen möchte usw... Belize haben wir aufgrund eurer Meinungen vorerst mal weit nach hinten gerückt)?
0

vester

Boah, das Video über die Baja ist echt fantastisch! Dadurch bin ich nun auf eure Reise Homepage gestoßen und werde mir diese im Laufe der nächsten Tage mal genauer anschauen und träumen  :)

Südlicher Teil von Yucatan: Als abschreckend habe ich nur Cancun, Playa del Carmen und teilweise Isla Cozumel empfunden. Isla Mujeres, Tulum (mit Ausnahme der Ruinen ;)), Mahahual und Laguna Bacalar waren dann schon sehr entspannt und schön. Von Bacalar ist es dann nicht mehr von weit zur Caye Caulker, einer sehr entspannten Insel die zu Belize gehört und in meinen Augen sehr empfehlenswert ist.
0

Beate

Hallo Einmalrundum,

wann wart Ihr denn in der Baja? Wir haben dieses Ziel schon länger am Schirm, haben uns aber immer verunsichern lassen, weil es hiess, das ist Durchzugsgebiet der Drogenschmuggler. Und wenn man da zufällig zwischen die Fronten kommt kanns gefährlich werden.
Wir wollen diese Strecke mit dem Camper fahren und immer möglichst einsam übernachten.

Meinst Du, das ist immer noch möglich?

Beate
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK