Thema: Visum Indonesien - was ist die beste Lösung?  (Gelesen 736 mal)

monaxciii

« am: 27. April 2018, 12:09 »
Hallo,

wie leicht oder schwer oder einfach nur nervig ist es, ein Visum für Indonesien (Aufenthalt 8 Wochen) als Österreicherin zu bekommen?

30 Tage sind visafrei, dann gibt es das VOA für 30 Tage mit möglicher Verlängerung um 30 weitere Tage oder auch direkt ein Visum für länger, oder? Dann gäbe es noch die Möglichkeit eines sog. Visarun... was wäre die sinnvollste Lösung?

Ich würde gerne Sulawesi, Komodo/Flores und Sumba oder evtl. auch Halmahera und Morotai bereisen (im Austausch gegen eine andere Destination natürlich). Also die Flugkosten nach Singapur oder Kuala Lumpur bzw. die Flugzeiten wegen nötiger Umstiege sind da gleich mal sehr hoch (anders  wäre das bei einem Aufenthalt in Java oder Bali z.B.). Dann doch lieber im Vorhinein das richtige Visum beantragen? Wo kann ich das machen im Vorhinein? Oder wie läuft das mit einer Visumverlängerung (muss ich da ewige Zeiten am selben Ort verbringen, bis das alles durch ist? Funktioniert das überhaupt auf den genannten Inseln oder eh nur in großen Städten?)?
0

Sulawesi

« Antwort #1 am: 28. April 2018, 09:49 »
30 Tage sind visafrei, dann gibt es das VOA für 30 Tage mit möglicher Verlängerung um 30 weitere Tage oder auch direkt ein Visum für länger, oder? Dann gäbe es noch die Möglichkeit eines sog. Visarun... was wäre die sinnvollste Lösung?

Visarun ist in einem Land das so schlecht angebunden ist wie Indonesien keine sinnvolle Lösung.

Zitat
Dann doch lieber im Vorhinein das richtige Visum beantragen? Wo kann ich das machen im Vorhinein?

Je nachdem wie lange du  bleiben willst. Da in Indonesien alle korrupt sind und alles recht lange dauert würde ich gleich ein Visum beantragen. Geh auf die Website der Botschaft, da steht alles. Die Website in Österreich ist zwar hässlich und schlecht erklärt, aber auch das versteht man.
1

serenity

« Antwort #2 am: 28. April 2018, 14:27 »
Visarun ist KEINE Option mehr!  Die indonesischen Behörden tolerieren die Praxis nicht mehr, das Land kurzzeitig etwa nach Singapur oder Kuala Lumpur zu verlassen und anschließend erneut für bis zu 30 Tage visumfrei einzureisen! So das Auswärtige Amt (AA) in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Indonesien.
Grund: Dies sei in letzter Zeit als Umgehung der aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen betrachtet worden.
Quelle: Reise & Preise

Schlimmstenfalls lassen sie dich einfach nicht mehr rein, wenn du nur kurz ausgereist bist - ich würde mir ein 30-Tage-Visum zulegen und das dann rechtzeitig um 30 Tage verlängern.
0

beretravels

« Antwort #3 am: 29. April 2018, 05:27 »
Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Visarun ist keine wirkliche Option. Wenn du eh acht Wochen bleiben willst, dann kannst du doch direkt das 60 Tage Touristenvisum beantragen. Damit bist du auf der sicheren Seite. Dieses kann man sogar mehrfach verlängern. Ist denke ich absolut stressfreier, als sich mit dem VOA für 30 Tage zu ärgern weil Zeit und Energie für die Verlängerung draufgeht. Und je nach deinem Aufenthaltsort wird das VOA  (30 Tage) + Verlängerung wahrscheinlich teurer sein als das 60 Tage Touristenvisum.

0

monaxciii

« Antwort #4 am: 29. April 2018, 16:11 »
Deshalb ja meine Frage, welche der 3 Optionen die beste ist  ;) Also das „richtige“ Visum für länger, dachte mir nämlich eh schon, dass eine Verlägerung nur nervig ist.

Und wie kann ich das beantragen, wenn ich bereits schon länger unterwegs und nicht mehr in Österreich bin? Kommt das dann auf das jeweilige Land an?
0

serenity

« Antwort #5 am: 29. April 2018, 21:23 »
Du kannst in jedes indonesische Konsulat bzw. indonesische Botschaft in dem Land gehen, in dem du dich aufhältst und dort ein 60-Tage-Visum beantragen.

Denk aber dran - meistens ist ein Visum vom Tag der Ausstellung ab maximal 3 Monate lang gülitg!
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK