Thema: Alltag STOP! Lebenserfahrung GO!!! Weltreise ich komme  (Gelesen 538 mal)

Styles78

Ich hoffe ihr wisst zu schätzen in welcher exklusiven Position ihr euch befindet. Außer euch und ein paar sehr gute Freunde weiß noch keiner von meinen Weltreiseplänen(freu mich schon auf die blöden Gesichter wenn es so weit ist)...diese Woche das "Outing" bei meinem Chef, nach Ostern bei der Familie :-).....
Unabhängig von allem der Entschluss steht fest und es soll am 02-03.01.19 los gehen.

Kurz zu mir ich bin frisch 40 geworden, heiße Razvan, wohne im Süden Deutschlands, bin ungebunden und etwas traurig das ich meine abenteuerliche Seite nicht schon mit 20 entdeckt habe :-) sondern erst vor einigen Jahren bei meiner Alpenüberquerung wo ich merkte "Moment mal...so nur mit Rucksack und dem nötigsten unterwegs sein ist total entspannend...auch wenn es 5 Wochen sind und man nicht täglich duschen kann..."

Den Weltreisegedanken habe ich seit letztem Jahr Oktober...konkret den Entschluss gefasst habe ich im Februar.
Für mich stellt das in jeglicher Hinsicht ein Bruch mit meinem jetzigen Leben dar, weil ich meine Wohnung auflösen werde, Auto verkaufen und wenn nötig Kündigen werde (wird man noch sehen) :-).....

Geplant habe ich Tibet, SOA, Australien, Neuseeland, Südkorea und Südamerika. Konkreter werden die Pläne in den nächsten Monaten. Ich möchte eigentlich nicht von Ort zu Ort hüpfen sondern mir auch Zeit nehmen für Natur/Tradition/Einheimische usw....vielleicht wird also noch etwas abgespeckt :-)

Aktuell kommt mir alles noch etwas surreal vor...aber jedes Mal wenn ich eine Geschichte/Buch über/von Weltreisenden lesen überkommt mich ein tolles Glücksgefühl und ich würde am liebsten gleich los!!! Glaube das ist ein gutes Zeichen oder? :-)

Freue mich auf Anregungen und den Austausch im Forum :-)
 


 

beretravels

« Antwort #1 am: 27. März 2018, 19:31 »
Willkommen im forum!

Wie toll! Ich bin zwar etwas jünger aber auch keine zwanzig mehr. Für mich war es so ein tolles Gefühl, meinen (guten) Job gekündigt zu haben und mich auf die Weltreise gemacht zu haben. Mein Chef hat die Kinnlade gar nicht mehr hoch bekommen und erst am folgenden Tag seinen Kommentar dazu gegeben. Ich drücke dir natürlich die Daumen, dass du nicht unbedingt kündigen musst, sondern ggf. eine Freistellung, oder was auch immer für dich besser ist, aushandeln kannst!

Styles78

« Antwort #2 am: 28. März 2018, 15:48 »
Heute war es so weit :-)...mein Chef der leider bei der Entscheidung am wenigsten zu sagen hat, nahm es sehr gelassen auf und unterstützt mein Vorhaben auch wenn das Unternehmen altbacken ist und auf solche Wünsche nicht vorbereitet ist.
Nach Ostern wird wohl das Gespräch mit dem großen Chef anstehen, bin gespannt wie sich das entwickelt!

Reisender215

« Antwort #3 am: 28. März 2018, 20:50 »
Wenn du alles auflösen möchtest, wie lang gehts auf reisen?
40 geht doch ;)

Styles78

« Antwort #4 am: 29. März 2018, 08:53 »
Wenn du alles auflösen möchtest, wie lang gehts auf reisen?
40 geht doch ;)

Natürlich geht das :-)...ich werde 12-14 Monate unterwegs sein.

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK