Thema: Welches Smartphone mit auf Langzeitreise?  (Gelesen 2492 mal)

monaxciii

« am: 05. März 2018, 10:44 »
Hallo,

ich besitze derzeit ein iPhone 7 Plus, mit welchem ich rundum zufrieden bin (mit Android konnte ich mich noch nie anfreunden...) - allerdings wird mir das auf Reisen a) zu wertvoll sein und b) zu groß sein. Würde das gerne dann noch vor der Reise verkaufen und mir ein günstigeres und vor allem kleineres Smartphone zulegen. Ich kann mich sehr schwer von iOS lösen (mir geht es tatsächlich um's Betriebssystem... ob Apfel oder nicht wär mir jetzt egal...), deshalb käme evtl. das kleine iPhone SE in Frage für mich.

Manko: Keine Dualsim-Möglichkeit. Hier mal ein paar Gedanken, die mir durch den Kopf gehen:

- Habt ihr euren Handyvertrag weiterlaufen lassen oder seid auf jeden Fall auf eine Wertkarte vor der Reise umgestiegen, damit ihr keine monatlichen Kosten (für nichts und wieder nichts) habt? Die Wertkarte womöglich deshalb, damit ihr eine fixe Handynummer habt, unter der ihr per WhatsApp erreichbar seid?
- Dualsim wäre in diesem Fall sinnvoll, da dann einerseits per Whatsapp erreichbar, andererseits aber auch vor Ort eine Simkarte mit Datenvolumen günstig erworben/betrieben werden kann. Richtig?
- Gibt es ein empfehlenswertes Smartphone (vor allem schnell und übersichtlich soll es sein... damit man auch mal Hotelbuchungen vornehmen kann etc.), das die Dualsim-Option hat?
- Oder ein Smartphone mit Wertkarte mitnehmen und dann noch ein billiges Zweithandy? (wir reisen sowieso zu zweit... dann könnte man an einem Whatsapp nutzen und am anderen eben die ausländischen Simkarten).

Wie seht ihr das? Wie handhabt ihr das?
0

Degna

« Antwort #1 am: 05. März 2018, 15:36 »
Hi,

das billigste Handy ist das Beste,klaut dir niemand,wenn es nach der Reise nicht mehr so ist,entsorgst du es.
Ich habe meinen Vertrag gekündigt ,mir für den Übergang eine Prepaid Karte geholt,die ich passiv schalten konnte,für die Zeit der Reise. Als ich dann in Frankfurt am baggage claim stand konnte ich schnell aktivieren und mir meinen Monatsvertrag buchen.

Als Handy hatte ich mir in Indien ein MIcromax gekauft 120€ funktioniert noch heute und ist echt top.

Im Ausland bekommst du an wirklich jeder Ecke Prepaidkarten,die auch bedeutend billiger sind ,als bei uns in Europa.
In Brasilien hatte ich eine Prepaid Karte mit der ich für 0,25€/Tag unbegrenzt Data hatte.
In Indien bezahlst du pro gb,wenns verbraucht ist,toppst du wieder auf. Ist halt dem Landesverdienst angepasst.

LG Degna
1

beretravels

« Antwort #2 am: 06. März 2018, 06:08 »
das billigste Handy ist das Beste,klaut dir niemand,wenn es nach der Reise nicht mehr so ist,entsorgst du es.

Schließe mich da Degna an! Ich selbst benutze auch ein altes Nokia, dass ich mal einem chinesischen Straßenhändler in Chengdu für 3€ abgekauft habe. Akku hält eine Woche, klauen tuts eh keiner und wenn man es doch verlieren sollte ist es nicht schlimm. Zum anrufen für die Reservierung der nächsten Unterkunft oder für eine schnelle Übersetzung etc ist das vollkommen ausreichend.

Falls du aber auf ständiges Internet außerhalb deiner Unterkünfte angewiesen bist, besorge dir eine lokale sim. Wie Degna sagt. Mir wurde ein Samsung S5 unterwegs geklaut. Jetzt habe ich eine lokale SIM mit datenpaket in meinem Tablet. Das benutze ich allerdings nicht offen auf der Straße für maps oder so. Es ist ganz schön, auch mal nicht erreichbar zu sein :)
0

monaxciii

« Antwort #3 am: 06. März 2018, 10:02 »
Nein, ich möchte schon ein Smartphone dabei haben. Soll halt halbwegs schnell sein und trotzdem günstig. Aber vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich mir einfach ein gebrauchtes, altes, kleines iPhone hole. Ansonsten bin ich auch offen für Samsung oder ähnliches, sollte das billiger sein (die geben sich wohl seit paar Jahren preislich eher nichts mehr...).
Ist halt schwierig da eine Auwahl zu treffen in dem Dschungel an Smartphones heutzutage, wenn man bisher immer dem Apfel treu war  ;D
Hm... frage mich, ob ich nicht einfach meine Nummer behalten soll, zahle monatlich eh nur 7€. Wobei 7€ halt 7€ zu viel sind, wenn man's nicht wirklich braucht. Dann womöglich ganz auf Whatsapp verzichten und eben auf E-Mail-Verkehr/Skype ausweichen... und dann halt ein günstiges, gebrauchtes Smartphone und vor Ort Simkarten kaufen?
0

Degna

« Antwort #4 am: 06. März 2018, 12:27 »
Hi,
wenn du mal länger reist, bist du nicht mehr so fokuisiert auf Dtld, auf alles, was du da kaufen kannst oder hast.
In Indien lernst du ganz andere Handymarken kennen, die von einer immens großen Gruppe an Menschen genutzt wird.
Die Handys sind an den Verdienst der Leute dort angepasst.
Einen Vertrag laufen zu haben, wenn ich lange außerhalb Dtld bin, käme für mich nicht in Frage.
Aber, das muss jeder selbst wissen.
Ich reise seit 30J, hatte noch nie eine Reisekrankenkenkasse,..... die paar Eurosdie der Arzt gekostet hat, hab ich dann halt bezahlt. Viel billiger, als jahrelang eine Versicherung zu zahlen.
War fast 3J non stop unterwegs,.....

LG Degna
1

beretravels

« Antwort #5 am: 06. März 2018, 12:50 »
Dann womöglich ganz auf Whatsapp verzichten und eben auf E-Mail-Verkehr/Skype ausweichen... und dann halt ein günstiges, gebrauchtes Smartphone und vor Ort Simkarten kaufen?

WhatsApp und Co laufen auch unter einer anderen SIM mit der alten nummer, solange du dir keinen neuen Account machst. So gesehen ist ein DualSIM auch unnötig. Vielleicht interessant, wenn man geschäftlich Unterwegs ist und mit vielen Kontakten aus mehreren Ländern in engem Kontakt steht. Sonst aber wirklich unnötig. Und auch alte Apple oder Samsung werden gerne geklaut, egal ob mit oder ohne spiderman. Was willst du sonst an Technik mitnehmen? Tablet? Laptop? Kamera? Das wiegt alles zusammen schnell mal mehr als 5kg. Jeder muss am ende aber selbst wissen, was er mitnimmt und worauf man nicht verzichten kann. Ich schleppe auch meine dslr + 3 Objektive mit mir um die Welt. Aber das Photographieren ist ein Hobby von mir.
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 06. März 2018, 14:17 »
Wollte auch grad schreiben - Whatsapp bleibt dir ja erhalten, also alles... Kontakte (solange auf Telefon und nicht SIM Karte gespeichert), Konversationen etc. Da kannst du so oft SIM Karte wechseln, wie du willst. Sehe daher den Vorteil von Dual SIM nicht mehr wirklich, v.a. da es nur sehr wenige Smartphones gibt, die Dual SIM anbieten.

Ich würde auf Prepaid umstellen damit du die Nummer behalten kannst, der "pausieren", Vertrag stilllegen, wie auch immer... Kommt glaub ich auf Land und Anbieter an, was da möglich ist! Jedenfalls halt keine Fixkosten weiterlaufen lassen, die dir unterwegs nichts bringen. 7 Euro sind auch je nach Land einiges, was man unterwegs essen/trinken/übernachten kann ;)

Ich kaufe mir ab und zu eine lokale SIM Karte, ab und zu gibts halt nur Wifi und Maps.Me. In Vietnam zB hat mir das vollkommen gereicht, weil man da aber auch in jeder Bretterbude highspeed Wifi hat. In Sri Lanka war das (wenn vorhanden) Wifi meist extrem schlecht, sodass ich mir sogar für die 2 Wochen dort dann eine SIM gekauft habe. Finde es aber prinzipiell auch schön, mal "offline zu sein" :) Mache ich dann aber auch so - einfach Flugmodus einschalten und nur einschalten, wenn man wirklich was machen will...
0

karoshi

« Antwort #7 am: 06. März 2018, 17:04 »
Ich würde auf Prepaid umstellen damit du die Nummer behalten kannst
Mir ist das vor einigen Jahren mal passiert, dass meine Prepaid-Karte deaktiviert wurde (die Nummer war dann auch weg), nachdem sie länger nicht im Netz eingebucht war. Das ging relativ schnell, ich glaube 6 Monate.
1

Steffi365

« Antwort #8 am: 06. März 2018, 20:09 »
Ich würde auf Prepaid umstellen damit du die Nummer behalten kannst
Mir ist das vor einigen Jahren mal passiert, dass meine Prepaid-Karte deaktiviert wurde (die Nummer war dann auch weg), nachdem sie länger nicht im Netz eingebucht war. Das ging relativ schnell, ich glaube 6 Monate.

Bei meinem Prepaid Anbieter ist es so, das wenn man 12 Monate kein Guthaben auflädt die Nr. deaktiviert wird. Ob man Gespräche führt oder Nachrichten sendet ist egal. Es kommt nur aufs Aufladen an. Ich hatte mich vorher erkundigt und dementsprechend einfach nach 10/11 Monaten mal wieder paar Euro aufgeladen. Da ich die Karte  nach einem Jahr im Ausland eh wieder in Deutschland genutzt hab ist auch nix verfallen.

Handy würde ich auch nix teureres kaufen, wenn du nicht gerade Bilder damit machen willst. Nachdem meins geklaut wurde, tat es dann auch nicht weh . Ein neues bekommst du an jeder Ecke.
1

beretravels

« Antwort #9 am: 09. März 2018, 06:50 »
Ja, bei prepaid muss je nach Anbieter alle 6 bis 12 Monate aufgeladen werden. Und wie dirtsA sagt, je nach Land ist das sehr unterschiedlich. In Thailand hatte ich zb beim Reisen noch nie eine SIM, wohl jedoch bei einem LangzeitAufenthalt. Sonst reicht WLAN da vollkommen aus. In Myanmar und Sri Lanka ist das WLAN, wenn vorhanden, häufig richtig schlecht. Aber man kann heutzutage in jedem noch so kleinen Kaff eine SIM mit Data plan kaufen. Für den Fall der Fälle sollte man seinen Pass dabei haben, falls man registriert werden muss. Manchmal bekommt man auch halblegal eine gebrauchte SIM-Karte. Dafür geht man dann aber besser in einen "repair-shop".
In Japan hatte sich das mit der SIM etwas schwieriger gestaltet, aber da gibt es apps (Japan free wifi) mit denen man fast überall kräftiges WLAN hat.

Es lohnt sich besonders in Entwicklungsländern im Zweifel auch, kurz zu recherchieren, welcher Anbieter welche Netzabdeckung bietet. Wenn man v.a. an Daten interessiert ist, bringt vielleicht der schnellere Anbieter mit der schlechteren Netzabdeckung dann mehr, als der langsame mit dem größeren Netz. Häufig haben die locals zwei Handys dabei, eines zum telefonieren, das auch in der tiefsten Pampa funktioniert und ein Smartphone mit schnellem LTE.
0

Alex92x

« Antwort #10 am: 15. März 2018, 15:30 »
Hallöchen,

geb hier auch  mal meinen Senf dazu ;) hab allerdings meine Vorredner nicht alle gelesen.

Also bzgl. Vertrag - den müsstest Du nicht kündigen - kann man auch stillegen (so hab ichs gemacht - keine monatlichen kosten und wenn man schon weiß wann man wieder kommt kann man die Aktivierung auf Termin legen oder hald dann wenn mans braucht)
Bzgl. Handy - kann ich das BlackBerry Z10 empfehlen. Ich liebe es - kostet nur noch 35€ - allerdings läuft auch kein Whatsapp mehr drauf - dafür hat man eine recht gute Kamera :) Wenn das Display kaputt geht - dann geht nicht mehr viel. Aber bei 35€ verglichen mit einem IPhone - kann man sich gleich mehrere kaufen ;D

Viel Spaß :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK