Thema: Von Afrika nach Südamerika?  (Gelesen 312 mal)

Knud65

« am: 01. März 2018, 13:49 »
Hallo Zusammen,

Ich bin gerade noch in Südafrika unterwegs und werde danach noch nach Marokko fliegen. Ende März/Anfang April will ich dann weiter nach Südamerika und bin ernsthaft am überlegen dieses Stück nicht zu fliegen sondern auf einem Schiff zu machen. Ideal wäre es wenn es von Marokko nach Brasilien geht, aber ich bin von den Destinations auch felxibel.

Dabei will ich nicht auf einem Luxusdampfer eine Kabine anheuern sondern mehr nach dem Motto „Hand gegen Koje“ oder eine Kabine bei einem Frachter mieten oder, oder, oder. Herausforderung dabei ich bin mir nicht sicher, wie Seetüchtig ich bin und habe keine Erfahrung, wo man das Prinzip „Hand gegen Koje“ bzw. Mieten einer Kabine auf einem Frachter finden kann.

Hat hierzu jemand von Euch Erfahrung und kann mir helfen? Wer hat das schon mal gemacht und kann seine Erfahrungen mitteilen?

Danke im Voraus!
Knud
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 01. März 2018, 22:13 »
Zum Thema „Hand gegen Koje“ gab es hier schon öfters Fragen (in verschiedenen Boards), vielleicht hilft dir dort ein Beitrag. Einfach „Hand gegen Koje“ in die Suche eingeben und stöbern.

Viel Hoffnung würde ich mir jetzt nicht machen, vorallem weil du keine Erfahrung in dem Bereich hast und nicht sehr viel Vorlaufzeit bei der Suche. Billig sind Segel- oder Frachtschiffüberfahrten auch nicht. Ansonsten hast du sicher schon das Internet durchsucht ... .
0

Sulawesi

« Antwort #2 am: 03. März 2018, 22:32 »
Dabei will ich nicht auf einem Luxusdampfer eine Kabine anheuern sondern mehr nach dem Motto „Hand gegen Koje“ oder eine Kabine bei einem Frachter mieten oder, oder, oder. Herausforderung dabei ich bin mir nicht sicher, wie Seetüchtig ich bin und habe keine Erfahrung, wo man das Prinzip „Hand gegen Koje“ bzw. Mieten einer Kabine auf einem Frachter finden kann.

Das ist extrem weltfremd. Mitfahren auf Frachtschiffen geht - aber nur gegen viel viel Geld. Deine "Hand" wird an Bord nicht benötigt, dafür sind sehr gut ausgebildete Seeleute da. Mach dich mal darauf gefasst für eine Mitfahrt auf einem Frachtschiff ca. 10-20x so viel zu bezahlen wie für einen Flug.
Machen meist nur Leute die sich für Schiffe und deren Technik interessieren, denn eigentlich ist es vor allem langweilig.

Hand gegen Koje auf Segelschiffen geht mit extrem viel Glück und entsprechenden Vorkenntnissen. Aber nicht von Marokko aus, das ist jetzt nicht so wirklich der Startpunkt für eine Atlantiküberquerung. Die Hafenstädte in Marokko sind kotzhässlich und drum geht es von Spanien auf die Kanaren und von da weiter.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK