Thema: Reisekreditkarten für Österreicher  (Gelesen 398 mal)

monaxciii

« am: 22. Februar 2018, 07:25 »
Hey @all,

wie sieht es eigentlich für Österreicher in Sachen Reisekreditkarte aus? Die 1plus Visa Card von Santander z.B. hört sich perfekt an, leider braucht man dazu auf Nachfrage eine deutsche Meldeadresse. Meine Befürchtung: Das wird mit so ziemlich jeder KK, die so bekannter sind, so sein?

Habt ihr dahingehend Tipps für mich?
0

Herri Mojo

« Antwort #1 am: 23. Februar 2018, 14:12 »
Also ich reise mit der DKB. Lohnt jedoch nur, wenn Du Aktivkundin bist)sein kannst. Das bedeutet, Du brauchst einen monatlichen Geldeingang von 700 Euro. Das kann aber auch ein Dauerauftrag von einem anderen Deiner Konten sein.
Bin selbst bislang zufrieden. Für uns Ösis gibt es laut meiner Recherchen nicht viele, vor allem bessere, Alternativen.
Lieben Gruß, Harald
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK