Thema: Tauchen im März  (Gelesen 943 mal)

Reisender215

« am: 11. Februar 2018, 08:30 »
Servus,

hat jemand nen schönen Tip,  wohin zum Tauchen mitte/ende März?
Habe 2 Wochen Zeit.

Wollte nach Jordanien, Soll wohl aber noch etwas kalt sein.

Danke vorab
0

Kama aina

« Antwort #1 am: 12. Februar 2018, 09:07 »
Jordanien wird ähnliche Tempertaturen wie Ägypten haben! Von daher für deutsche Verhältnisse sicherlich nicht zu kalt!
0

Sulawesi

« Antwort #2 am: 12. Februar 2018, 09:26 »
Wasser mit 21 Grad sicherlich recht frisch, brauchst einen langen Anzug. Luft mit 25 Grad auch nicht so wirklich warm.... Musst selber wissen. Finde selbst Ägypten für die Zeit zu kalt für einen Urlaub, aber es gibt auch Leute die fliegen da im Jan oder Feb hin und finden es wunderbar (Nachts friert man sich den Arsch ab).
0

Reisender215

« Antwort #3 am: 12. Februar 2018, 12:14 »
Servus,

Also ich fliege nach Ägypten.
Runter in den Süden Masa Al alam  und mache ne Bootstour.
Deep south und St Johns.
7 Nächte.

SOA ist mir dann zuweit weg für 14 Tage.

Und werde mir Ägypten anschauen ne Woche.
Das wäre jetzt der Plan. Oder jemand noch ne andere Idee?


0

Sebi

« Antwort #4 am: 12. Februar 2018, 21:00 »
Moin!

Jordanien:
- Eines meiner most favorite bereisten Länder überhaupt
- Zum Tauchen aber eher so naja... kein Vergleich mit den von Ägypten zu erreichenden Spots
0

Kama aina

« Antwort #5 am: 12. Februar 2018, 22:36 »
Moin!

Jordanien:
- Eines meiner most favorite bereisten Länder überhaupt
- Zum Tauchen aber eher so naja... kein Vergleich mit den von Ägypten zu erreichenden Spots

Hab gelesen, dass es im Vergleich zu Ägypten nicht so überlaufen ist und somit die Riffe und Tierwelt noch weitaus intakter ist als in Ägypten! Stimmt das also nicht?
Wo bist du denn da überall getaucht?
0

Reisender215

« Antwort #6 am: 13. Februar 2018, 07:20 »
Denke es wird eher das tauchen an sich sein.
Jordan hat ca 25km Tauchgebiete /Küste welche halt zu 90% vom Strand betaucht werden .

Denke die Unterwasserwelt, wird nicht so der Knaller sein.
Siehe Bilder und YouTube.

Aber das Land an sich und die wenigen Weißbrote (West Touristen)  machen es dann wieder interessant. Werde dort mein Rescue D machen.

Und in 2-3 Monaten mal vorstellig vor Ort


LG
1

Kama aina

« Antwort #7 am: 13. Februar 2018, 13:35 »
Hm! Okay! Also hab jetzt solches und solches gehört! Ist vielleicht wirklich mal das "Risiko" wert es selbst zu testen! :)
0

Sebi

« Antwort #8 am: 14. Februar 2018, 20:11 »
Denke die Unterwasserwelt, wird nicht so der Knaller sein.

Ja so meinte ich das. Ist nicht total mies, aber halt eher auf der unspektakulären Seite. Ganz schön war das gut erhaltene Cedar Pride Wrack, das würde ich empfehlen. Dann steht da wohl auch noch irgendwo ein Panzer unter Wasser rum, den haben wir uns dann aber nicht mehr gegeben und auf den dritten Tauchgang verzichtet...
0

Kama aina

« Antwort #9 am: 16. Februar 2018, 17:32 »
Also obwohl nicht so überlaufen sind die Riffe da nicht gut, oder gibt es gar nicht die Art von Riffen vor Ort, die man z.B. in Hurghada und Co. sieht?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK