Thema: Routenplanung in SOA  (Gelesen 951 mal)

gismarett

« am: 22. November 2017, 09:25 »
Hallo,

im Moment mache ich mir Gedanken bezüglich des weiteren Reiseverlaufs. Vom 24.11 bis mind. zum 8.12 bin ich in Myanmar und habe von dort auch einen günstigen Flug nach Bangkok gebucht (Diesen könnte ich notfalls auch verfallen lassen, sollte ich länger bleiben wollen).
Da mir Laos so gut gefallen hat möchte ich danach erneut einreisen (mein Bike steht in Luang Prabang) und diesmal auch den Süden erkunden. Mir wurde gesagt das ich erst nach 30 Tagen erneut einreisen kann, weshalb ich dann ab dem 10.12. in Richtung Luang Prabang starten würde (Ob Zug+Bus oder Flug steht noch nicht fest ;) ). Von Luang Prabang geht es dann in den Süden nach Pakse. Ich mache mir auch gedanken über eine Mekong Kreuzfahrt. Hat diesbezüglich jemand erfahrungen gemacht? Beispielsweise von Vientiane nach Pakse oder so...

Anschließend soll es auf die Philippinen gehen, wobei ich mir diesbezüglich noch einige Fragen stelle. Von Bangkok aus sind die Flüge deutlich günstiger (als von Pakse) und von Pakse komme ich wohl recht einfach mit dem Bus nach Bangkok. Allerdings stelle ich mir die Frage ob ich ein 3. mal in Thailand einreisen kann oder ob dies nicht möglich ist?
Zwischen der ersten Außreise aus Thailand und zweiten Einreise liegen mehr als 30 Tage. Im Falle einer erneuten Einreise wäre dies nicht der Fall. Außerdem würden mich eure Erfahrungen bezüglich eines Bustripps von Pakse nach Bangkok interessieren.
0

Vali_CR

« Antwort #1 am: 22. November 2017, 13:25 »
Tolle Pläne.
Ich werde auch bald nach Laos reisen. Möchte auch gerne eine Mekong Kreuzfahrt machen. Habe aber im Internet bisher nur extrem teure Angebote gefunden.
0

gismarett

« Antwort #2 am: 22. November 2017, 14:00 »
Was bedeutet für dich teuer? Ich habe sehr viele der luxus Kreuzfahrten, > 1000 Euro, gefunden. Diese kommen natürlich nicht in Frage. Aber ich habe in Luang Prabang eine Dame getroffen, welche für knapp 100 $ von Vientiane nach Luang Prabang gefahren ist (3 Tage) aber ihre Unterkunft jeweils selbst zahlen musste. Leider habe ich damals nicht näher nachgefragt... und werde nun spontan in Luang Prabang schauen, ob und was es gibt. Selbst eine kleine Tour von Luang Prabang nach Vientiane würde mir reichen, sofern der Preis stimmt. Sollte ich nichts finden werde ich eben direkt einen Flug buchen (habe Vang Vieng und Vientiane + den Norden schon gesehen ;) )
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 22. November 2017, 15:02 »
Nur kurz: Von Pakse nach Bangkok würde ich es etwas anders machen. Bus über die Grenze nach Ubon und dann einen Nachtzug nach Bangkok nehmen.
0

serenity

« Antwort #4 am: 22. November 2017, 21:08 »
Mit dem Boot von Vientiane nach Luang Prabang geht nicht (mehr). Da muss dir die Dame was falsches erzählt haben ... Ebenso geht es nicht mehr von Vientiane nach Pakse auf dem Mekong.

Du kannst allenfalls noch ne kurze Tour von Pakse nach Champasak machen - aber ganz ehrlich: Das lohnt sich nicht!

0

gismarett

« Antwort #5 am: 23. November 2017, 13:36 »
@serenity Danke für die Information! Warum ist es denn nichtmehr möglich?

Kann mir evtl. noch jemand was zur wiederholten Einreise nach Thailand sagen?
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 23. November 2017, 14:15 »
Laut Botschaft:
"Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen pro Einreise ohne Visum in Thailand aufhalten, auch bei Einreise über den Landweg. Bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, so muss vorab ein Visum beantragt werden."

ABER

Hier  https://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=13990.0  und hier  https://flashpacking4life.de/reisetipps-thailand-visum-wissenswertes/we
heißt es:
"Eine Einreise ohne Visum, also mit Einreisegenehmigung nach Thailand ist ab jetzt nur noch 2 mal im Jahr auf dem Land- und Seeweg möglich. ... Einreisen mit Einreisegenehmigung über einen internationalen Flughafen sind aber nach wie vor nicht limitiert und liegen im Ermessen des Officers!"

Woher kommen die Informationen, dass es möglich wäre/war für Touristen mit dem Boot von Pakse nach Vientiane zu fahren? Habe mal gelesen (glaube in einem alten Thread hier im Forum), dass man auf Frachtschiffen mitreisen kann.
Wenn ich recherchiere z.B. "pakse to vientiane by boat" finde ich nichts hilfreiches.
0

gismarett

« Antwort #7 am: 23. November 2017, 14:58 »
@Vombatus Merci für die Info, da ich beim ersten mal mit dem Flieger eingereist bin, sollte ich definitiv keine Probleme bekommen... Das ist dann ja Super ;)

Ich habe bisher nur von einigen Personen mitbekommen, dass sie von Vientiane nach Luang Prabang oder Thailand nach Luang Prabang gefahren sind (und jeweils umgekehrt). In Luang Prabang habe ich vor kurzem eine Dame getroffen, welche von Vientiane nach Luang Prabang gefahren ist (kleineres Boot) und dann jeweils ihre eigene Unterkunft im Rahmen der Zwischenhalte organisieren musste. Von Vientiane nach Pakse habe ich noch nichts gehört, hatte aber gehofft mir so die ewig lange Busfahrt ersparen zu können... Obwohl eine Kreuzfahrt sogar länger dauert, ist diese vermutlich ein Abenteuer (Stichwort was neues ausprobieren).
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 23. November 2017, 15:09 »
Meinst du nicht eher die Standard Slow Boat Bootstour von Huoay Xai nach Luang Prabang?
Die macht nämlich so ziemlich jeder Backpacker der vom Norden nach Laos kommt, und von einer anderen Tour habe ich auch noch nie gehört. Bei der Tour ist es auch so, dass du dich um die Übernachtung selbst kümmern musst (in Pakbeng). Das Slowboat fährt auch in die andere Richtung. Wenn du von einigen Personen was wegen Bootstour in Laos mitbekommen hast, dann kann das eigentlich nur diese Tour sein. Ist aber definitiv keine Kreuzfahrt!!
0

gismarett

« Antwort #9 am: 23. November 2017, 17:44 »
Die Dame meinte von Vientiane nach Luang Prabang. Aber evtl. hat sie auch einfach die Städte vertauscht... Sie meinte allerdings auch das es ein Bootsdeck mit Liegen gab... und ein Mittagessen.
0

Sulawesi

« Antwort #10 am: 23. November 2017, 18:48 »
Bei der Tour ist es auch so, dass du dich um die Übernachtung selbst kümmern musst (in Pakbeng).

Kümmern musst du dich auch nicht - es wird sich schon gekümmert. Wie überall in Südostasien kannst das Hirn voll ausschalten, der Backpackermassentourimus macht es möglich.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK