Thema: Sri Lanka (Colombo) Gepäckaufbewahrung (14 Tage)  (Gelesen 944 mal)

dirtsA

« am: 04. Oktober 2017, 16:09 »
Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen, ob hier jemand mit längerer Gepäckaufbewahrung in Sri Lanka (bestenfalls Colombo, Negombo) Erfahrung hat?

Ich plane aktuell im Feb/März nächstes Jahr eine Kombi-Reise aus Sri Lanka + Liveaboard auf den Malediven. Sri Lanka stünde zuerst auf dem Programm, allerdings würde ich ungern meine komplette Tauchausrüstung 14 Tage durch Sri Lanka schleppen. Zum einen schwer, zum anderen teils empfindlich (je weniger die im Laufe einer Reise herumgeschmissen wird, umso besser).
Würde daher meine grosse Tauchtasche gerne einlagern während ich Sri Lanka bereise, und dann vor dem Flug auf die Malediven wieder abholen.

Es gab scheinbar am Flughafen mal eine Aufbewahrung, allerdings ist nicht klar, ob seit dem Umbau noch vorhanden. War mir bisher unmöglich, das verlässlich zu recherchieren.

Im Bahnhof gibt's wohl auch eine Aufbewahrung, allerdings konnte ich nicht herausfinden, für wie lange.

Ausserdem könnte ich natürlich wahllos einige Hostels anfragen, wollte mir das aber erst mal sparen falls es doch konkrete Erfahrungen oder Tipps gibt.

Couchsurfing wäre auch noch eine Option, wobei ich dem Host natürlich schon recht vertrauen müsste. Ist ja auch nicht ganz billig, was ich dann bei ihm/ihr stehen lasse und ich brauche es ja direkt danach.

Also - vielleicht gibt's ja doch einen Fall von jemandem, der etwas ähnliches schon gemacht hat ;)

Danke und LG :)
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 05. Oktober 2017, 21:33 »
Ok, ich gebs ja zu, das war eine recht spezielle Frage ;) Aber man kann's ja mal versuchen.

Inzwischen habe ich von jemandem aus Colombo bestätigt bekommen, dass es am Flughafen definitiv noch immer eine Gepäckaufbewahrung gibt. Auch bei Hangover Hostels hatte ich angefragt, die bieten das auch in allen ihren Locations an - wobei mir hier eine Info fehlt, ob das gratis wäre oder nicht.

Denke am Flughafen ist insgesamt praktischer für mich, dann bin ich von der Route her nicht eingeschränkt, nochmal nach Colombo zurückkommen (bzw. überhaupt erst mal übernachten) zu müssen. Aber wenn das wider Erwarten nicht klappt, wird's wohl spontan das Hostel werden!

So - vielleicht hilft die Infos ja irgendwann jemand anders :)
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 17. Oktober 2017, 12:54 »
Bist du da eigentlich wieder alleine unterwegs?
Welche Route hast du auf Sri Lanka geplant und welchen Anbieter hast du für das Liveaboard auf den Malediven genommen?
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 17. Oktober 2017, 16:17 »
Ja, genau - mein Freund und ich reisen dann erst ab Juni zusammen, die Reisen davor mach ich allein :)

Für Sri Lanka habe ich noch keine genaue Routenplanung, aber dürfte wohl so etwa die Standard-Route werden. Gab hier im Forum schon einige Threads dazu, und es scheinen wohl alle in 14 Tagen mehr oder weniger dasselbe zu machen: Kandy, Ella, Zugfahrt dazwischen, einer der Elefanten-Nationalparks, der Sirigaya Felsen und evtl. die Ruinen in Polonnaruwa. Strand in Mirissa oder in der Nähe, Galle für einen Halbtag und Colombo mal kurz zum reinschnuppern ;) Irgendwie so was wirds wohl werden! :)

Aufs Liveaboard geht's wieder mit Emperor Divers und zwar mit diesem Boot auf der Route Best of Maldives:
https://www.emperormaldives.com/emperor-voyager.php
Nachdem ich mit Emperor Divers schon in Ägypten super Erfahrungen gemacht habe und es eine der wenigen Agenturen ist, die keinen EZ-Aufschlag verlangen, sofern man bereit ist, die Kabine zu teilen. Fand den Preis echt ok für Malediven, und als "Wiederholungstäter" bekommt man bei Emperor noch nen kleinen Discount dazu :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK