Thema: 6 Monate "on the Road", ab 1.12  (Gelesen 745 mal)

Shino99

« am: 21. August 2017, 10:42 »
Hi zusammen

ich erhoffe mir von diesem Thread hier ein paar Tipps oder Ideen von euch, da ich jetzt wo ich endlich weiss wann es losgeht, ziemlich planlos durch die Gegend renne. Was kann ich alles sehen? Wieviel Zeit benötige ich realistisch gesehen? Wieviele Länder in der Zeit? etc. pp.

Meine Idee wäre wie folgt.

Ab 1.12 bis 30.01 nach Brasilien, mit Mietauto und Bussen unterwegs und das Land und vorallem die Natur an der Küste sowohl aber auch im Landesinneren erkunden.
Ab 30.01 dann in Richtung Peru/Ecuador/Kolumbien für ? Wochen um dann am Schluss noch die Karibikinseln für >6 Wochen mitzunehmen -> Dominica, St. Lucia - you name it.

ist das realistisch? Hab gehört Dezember/Januar ist Ferienzeit innerhalb Brasiliens + Karnevalzeit... wie mühsam wird das, hat da jemand Erfahrung?

Jemand eine total andere Idee für eine 6 monatige Reise?

Danke euch und Grüsse!
0

Marla

« Antwort #1 am: 21. August 2017, 11:20 »
ist das realistisch? Hab gehört Dezember/Januar ist Ferienzeit innerhalb Brasiliens + Karnevalzeit... wie mühsam wird das, hat da jemand Erfahrung?
Karneval ist ja erst danach, wobei ich es schade fände, direkt vor Karneval aus Brasilien abzureisen. Karneval ist schon ein tolles Erlebnis. Muss ja nicht Rio sein, wenn dir das zu viel Trubel ist, gibt noch einige andere Städte als Alternative. Ich finde 2 Monate den perfekten Zeitraum für Brasilien, um einen möglichst umfangreichen Eindruck von dem Riesenland zu bekommen. Ich war selber 10 Wochen dort, hab allerdings auch 3 Wochen Sprachkurs gemacht und in der Zeit nicht ganz so viel gesehen. Allerdings sind Dezember und Januar wohl wirklich nicht die idealen Monate, sowohl wegen der Ferienzeit als auch wegen des Klimas. Ich kann das aber nicht beurteilen, denn ich war zu einer anderen Zeit dort. Ich hoffe, du bekommst hier noch Erfahrungsberichte.

Zitat
am Schluss noch die Karibikinseln für >6 Wochen mitzunehmen -> Dominica, St. Lucia
Ich war schon zwei Mal in der Karibik, aber auf diesen beiden Inseln noch nicht. Ich hab sie aber auf meiner Bucket List, vor allem Dominica, und deswegen schon einiges darüber gelesen. Mir kommen > 6 Wochen dafür extrem lang vor. Ich würde pro Insel höchstens eine Woche einplanen, erst recht, wenn du vorher noch Peru, Ecuador und Kolumbien bereisen möchtest, wo du viel mehr Zeit brauchst m.M.n. (mind. 1 Monat pro Land ist sicher ein guter Richtwert). Selbst wenn du noch andere Inseln mitnimmst, würde ich nicht mehr als 3 Wochen insgesamt für die Karibik einplanen.
0

Kama aina

« Antwort #2 am: 21. August 2017, 11:31 »
Wolltest du Infos für die Karibik-Inseln haben oder ging es dir nur um die zeitliche Abfolge?
0

Shino99

« Antwort #3 am: 21. August 2017, 12:25 »
@Danke Marla für die Informationen, sowohl für Brasilien als auch für die Karibik.
Die Reisedauer für die Karibik hab ich so hoch angesetzt, da ich befürchte das es etwas länger dauern kann um von Insel zu Insel zu kommen, je nach Flug oder Fährenverbindung halt. Wie hast du das empfunden damals?

@Kama aina
Sehr gerne hätte ich Infos zur Karibik wenn du welche hast!
Gerade für Inseln wie Dominica wo man doch eher wenig Infos darüber findet wäre das toll.
Die meisten haben ja eher Luxus-Resorts oder sind für Tagesausflüge der Kreuzfahrtschiffe ausgelegt. Zudem sollte es im Frühling ja auch mit dem Klima in Ordnung sein und Hurricane Season ist dann wohl auch nicht...
0

Marla

« Antwort #4 am: 21. August 2017, 12:59 »
Die Reisedauer für die Karibik hab ich so hoch angesetzt, da ich befürchte das es etwas länger dauern kann um von Insel zu Insel zu kommen, je nach Flug oder Fährenverbindung halt. Wie hast du das empfunden damals?
Da ich jeweils nur eine Insel (Guadeloupe inkl. Les Saintes vor einigen Jahren, Kuba dieses Jahr) besucht habe, kann ich dazu leider persönlich nichts sagen. Du findest doch da aber genug Informationen im Internet, z.B. hier
http://www.express-des-iles.com/informations-voyageurs/horaires.cfm
Sind also gut 4 h für die Überfahrt von St. Lucia nach Dominica. Finde ich nicht so lang. Welche anderen Inseln wolltest du denn noch besuchen?

Grundsätzlich finde ich den Zeitraum im Frühjahr aber auch ideal für die Karibik und auch die Idee, es ans Ende deiner Tour zu legen, um am Schluss nach mal zu entspannen, bevor du zurück in die Heimat fährst. Würde wie gesagt nur nicht so wahnsinnig viel Zeit dafür einplanen und vor allem nicht deswegen durch Südamerika hetzen, wo es so viel mehr zu tun und zu sehen gibt.
0

Kama aina

« Antwort #5 am: 21. August 2017, 14:11 »
Die Inseln von Tobago aus (Trinidad ist was größer) bis hoch nach Puerto Rico sind eigentlich alle so klein, dass man sie für einen groben Überblick in gut einem Tag befahren kann. Je nachdem was man sehen und machen möchte (gerade auch Outdoor-Aktivitäten) verlängert sich dementsprechend der Aufenthalt. Und vor allem am Ende deiner Reise hast du sicherlich auch Lust auf mehr entspannen!?

Könnte dir etwas zu Tobago, Barbados, Martinique, Dominica, Guadeloupe und St. Kitts (Nevis war ich nicht) sagen.
Falls du auch die Region an der Nordküste Südamerikas haben willst noch Curaçao, Bonaire und Isla de Margarita. Auf die Isla würde ich aber glaube ich zur Zeit nicht. Venezuela muss sich glaube ich erst wieder finden bzw. stabilisieren. Bis man das Land wieder auf Kurs hat vergeht wohl noch einige Zeit!
Sag nur Bescheid, dann setze ich mich zu Hause an meine Unterlagen!
0

Shino99

« Antwort #6 am: 21. August 2017, 14:23 »
@Marla
Stimmt, die Zeiten sind OK. Frühjahrprogramm steht somit schon fast sicher fest, ausser es ratet mir noch jemand dringend von den kleinen Antillen ab.

@Kama aina
Du hast Recht, für den "normalen Tourist" werden sich allen Inseln ähnlich anfühlen und sind von der Grösse her auch eher klein, sodass man in ein paar Tagen "alles gesehen" hat. Ich betrachte das ganze jedoch aus einem anderen Blickwinkel -> Die Biodiversität ist auf den Inseln gigantisch und bietet von Insel zu Insel total andere Arten, sowohl Pflanzen wie auch Tiere die ich gerne fotografieren möchte, Stichwort Endemiten. Somit werde ich versuchen alle Inseln der Kleinen Antillen anzusteuern und deshalb wohl auch einiges an Zeit dort zu verbringen.
Wie du richtig erkannt hast werde ich sicher auch eher mal am Strand verweilen, zumal die Reise dort ja auch für mich zu Ende gehen wird.  Somit kommen alle die von dir besuchten Inseln bei mir ins Programm :-)


0

Kama aina

« Antwort #7 am: 21. August 2017, 14:33 »
Ja geiles Vorhaben! Dann sind die 6 Wochen tatsächlich auch nötig, bis vielleicht sogar ein bisschen zu wenig. Aber das schön ist ja, dass du ja recht flexibel bist und dann spontan entscheiden kannst!

Werde mich zu Hause dann mal dran setzten und dir/dem Thread was runter schreiben.
Oder du eröffnest einen Themen-Thread im Amerika-Teil. Dann passt das vielleicht was besser!?
2

Marla

« Antwort #8 am: 21. August 2017, 14:50 »
Da stimme ich Kana aina zu, dein Vorhaben hört sich sehr spannend an :) Viele verbringen auch deswegen nicht so viel Zeit in der Karibik, weil sie ziemlich teurer ist im Vergleich zu Mittel- und Südamerika und nicht die klassische Backpacker-Infrastruktur hat, insbesondere nur wenig Hostels. Du reist alleine, oder? Ich bin in Guadeloupe im Anschluss an einen Sprachkurs eine gute Woche alleine rumgereist, und hab im Grunde keine Leute kennengelernt, da dort nur ältere Ehepaare und Familien unterwegs waren. Für den Zeitraum war das OK, aber für mehrere Wochen wäre das nichts für mich gewesen, insbesondere auch im Zusammenhang mit den hohen Kosten. Aber da hat ja jeder andere Präferenzen. Die anderen Inseln der Kleinen Antillen kenne ich übrigens nicht, hab aber darüber ähnliches gehört bzw. gelesen. Große Antillen sind natürlich was anderes, insbesondere Kuba.
1

Shino99

« Antwort #9 am: 22. August 2017, 10:21 »
Top, Danke soweit für die Infos! Dann steht ja mein Frühlinsgprogramm bereits fix! (ca. 01.04-30.05)

Nur was mit der restlichen Zeit (1.12 - 01.04), sind ja doch immerhin 4 Monate. Die Idee war knappe 2 Monaten Brasilien zu machen und den Rest dann in Kolumbien & Ecuador zu verbringen. Ecuador kenne ich bereits und war begeistert, diesmal müssten aber die Galapagos Inseln mit.

Falls jemand noch mehr Informationen zu Brasilien hat, gerade im Bereich Bahia (Chapada Diamantina) oder den Nordosten, wäre ich froh darüber. Auch wegen der Reisezeit.

Freu mich auf ne offene "Diskussion" die hoffentlich auch anderen behilflich sein wird.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK