Thema: Kroatien + x ??  (Gelesen 759 mal)

Worldonabudget

« am: 23. Juli 2017, 13:18 »
Unser diesjähriger Sommerurlaub wird uns auf den Balkan bringen und so langsam werden unsere Planungen konkreter; Wir landen am 31.08. in Zadar und werden uns nachmittags die Altstadt anschauen, um am nächsten Tag dann weiter nach Split zu reisen, wo wir uns mit einem Freund treffen. Am 02.09. mieten wir ein Segelboot, mit dem wir bis zum 06.09. nach Dubrovnik (oder kurz davor) segeln. Dort wollen wir dann auch aussteigen und alleine weiter reisen, während unser Freund wieder zurück segelt. Einen Rückflug haben wir noch nicht, aber das letztmögliche Datum ist der 19.09. - bevorzugt von Tuzla (Bosnien) oder Nis (Serbien), weil die Flüge sehr günstig sind.

Zu Kroatien haben wir folgende Fragen:

1) Wir würden ganz gerne den Krka Nationalpark auf unserem Weg von Zadar nach Split mitnehmen, aber nach unserer Recherche dauert die Anreise mit dem Bus recht lange. Lohnt sich das überhaupt für einen Tag und mit Gepäck?

2) Kennt ihr schöne Inseln auf dem Weg von Split nach Dubrovnik? Gerne etwas abgelegener, da wir mit dem Boot flexibler sind.

Zu unserer Weiterreise:

3) Entweder geht es über Montenegro Richtung Nis. Hier könnten wir Montenegro, (ggf. Albanien), Kosovo und ggf. noch Skopje mitnehmen. Macht die Route überhaupt Sinn und wie ist der öffentliche Transport auf der Strecke?

4) Die zweite Möglichkeit wäre, sich noch etwas mehr im Süden von Kroatien (+ ggf. Abstecher nach Montenegro) anzuschauen und dann über Mostar und Sarajevo nach Tuzla zu reisen. Was haltet ihr von dieser Route und wie sieht es dort mit dem öffentlichen Transport aus?

Wie gesagt, der Rückflug sollte spätestens am 19.09. gehen und wir sind auch für andere Routen offen. Wir dachten uns nur, dass wir nicht wieder in den Norden von Kroatien zurückreisen wollen.
0

Kama aina

« Antwort #1 am: 24. Juli 2017, 08:41 »
1. Der Krka ist wunderschön! Ob es sich lohnt ist immer schwer abzuschätzen! Aber ich würde es machen. Das Flusstal ist der sehr sehr schön und die Kaskaden einfach traumhaft. Du kannst auch noch im unteren Bereich schwimmen! Der obere Bereich hat tolle Plankenwege. Und wenn du Winnetou magst wirst du es da lieben! Da wurde nämlich der Schatz im Silbersee gedreht! ;-)
Ich würde es mit der Doppel-UNESCO-Welterbe-Stadt Sibenik kombinieren. Sibenik ist eine schöne kleine Stadt. Vom Busbahnhof kommt ihr mit nem Bus nach Skradin. Von Skradin dann ein Boot zu den Krk-Wasserfällen nehmen. Rückweg natürlich dann genauso,  nur da auf die letzten Abfahrtszeiten achten.

2. Könnte euch nur paar Inseln vor Sibenik empfehlen. Aber das bringt euch nichts. Denke aber, dass ihr am Besten die Kroaten im jeweiligen Hafen fragt. Die wissen wo es am Schönsten ist. Es gibt auch Inseln, da sind nur 1-2 Restaurant drauf. Und diese sind auch nur mit dem Schiff zu erreichen. Tolles Feeling.

3. Ihr müsst bedenken, dass ihr vom Kosovo nicht nach Serbien rein kommt. Der Weg müsste zwangsläufig über Mazedonien gehen. Grundsätzlich finde ich die Route nicht schlimm, weil es schöne Länder sind die ihr nehmen würdet.
Da ich ein alter Mietwagenfahrer bin kann ich euch leider zu den Öffis nichts sagen.

4. Diese Möglichkeit würde ich bevorzugen, da ich hier im Forum und in einigen Blogs schon davon gelesen habe, dass es genug Öffis gibt die Kroatien und Bosnien verbinden. Das heißt ihr hättet genug Zeit um euch das schöne Bosnien anzuschauen. Mir würde es auch was bringe, dann ich bin im Oktober in Bosnien und könnte dann eure aktuellen Tipps abgreifen! ;) Hehe! Nein aber ernsthaft, denke dass ihr mit den Öffis dann in knapp 2 Wochen genug Zeit habt die schönsten Ecken Bosniens zu bereisen um dann von Tuzla zurück zu fliegen! Montenegro könntet ihr mit ner Runde vielleicht auch noch mitnehmen!
2

Worldonabudget

« Antwort #2 am: 24. Juli 2017, 17:52 »
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Dann werden wir uns vor Ort mal schlau machen, wie wir den Krka Nationalpark am besten auf der Strecke Zadar nach Split einbinden können. Ansonsten haben wir uns mittlerweile eher auf die erste Route eingeschossen, d.h. von Dubrovnik nach Kotor und dort ggf. einen Tagesausflug in Montenegro mitnehmen. Anschließend dann weiter nach Albanien und dann von Tirana über den Ohridsee und Skopje schließlich nach Nis. Dann würden wir den Kosovo ganz auslassen und hätten auch nicht das Problem des Grenzübertritts.

Btw gibt es erstaunlich gute Informationen zum Bustransport, die wir vor Ort dann mal auf Tauglichkeit prüfen werden ;)
0

Kama aina

« Antwort #3 am: 25. Juli 2017, 08:23 »
Um den Kosovo nicht auslassen zu müssen könnte ihr ihn als 2-3 Tagesausflug machen. Ab und nach Skopje zurück und dann der Grenzübertritt von Mazedonien nach Serbien. Infos zum Kosovo gab es noch in einem anderen Thread.

Bin auf eure Story gespannt! Ist ne tolle Region der Balkan.
0

GschamsterDiener

« Antwort #4 am: 25. Juli 2017, 10:54 »
Den Kosovo von Skopje aus kann man auch über Serbien machen, wodurch das Stempelproblem wegfällt, falls man über den Norden nach Serbien weiterreisen möchte.

Einfach in Skopje einen Bus z.B. nach Nis nehmen und dann in Bujanovac (Serbien) in einem Bus nach Pristina umsteigen. Habe ich so gemacht, hat auch gut funktioniert.
0

Worldonabudget

« Antwort #5 am: 25. Juli 2017, 17:00 »
Danke für eure Tipps :) Wir werden den Kosovo wahrscheinlich nur bei genügend Zeit einbauen. Da arbeitstechnisch der Rückflug am 17.09. ist, könnte das sonst zu viel Programm von Dubrovnik bis Nis werden.

Wir werden auf jeden Fall im Anschluss berichten!
1

Elfie

« Antwort #6 am: 14. August 2017, 12:35 »
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Dann werden wir uns vor Ort mal schlau machen, wie wir den Krka Nationalpark am besten auf der Strecke Zadar nach Split einbinden können. Ansonsten haben wir uns mittlerweile eher auf die erste Route eingeschossen, d.h. von Dubrovnik nach Kotor und dort ggf. einen Tagesausflug in Montenegro mitnehmen. Anschließend dann weiter nach Albanien und dann von Tirana über den Ohridsee und Skopje schließlich nach Nis. Dann würden wir den Kosovo ganz auslassen und hätten auch nicht das Problem des Grenzübertritts.

Btw gibt es erstaunlich gute Informationen zum Bustransport, die wir vor Ort dann mal auf Tauglichkeit prüfen werden ;)

Hast du einen Link zu den Informationen bzgl. Bustransport? Die könnte ich gerade auch brauchen :)
0

Worldonabudget

« Antwort #7 am: 14. August 2017, 17:21 »
Klar! Die folgenden beiden Seiten sind gut zu gebrauchen:

https://www.balkanviator.com/de/bus

http://www.buscroatia.com/
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK