Thema: Verliebt im Urlaub, er auf Weltreise - wie kann es klappen  (Gelesen 2038 mal)

Minnie

Hallo Zusammen.

Das ist das 1. Mal, dass ich in einem Forum schreibe. Ich hoffe, dass ich einen Tipp erhalte, da ich nicht mehr weiter weiss. Bei Fragen, einfach melden. Hier meine Geschichte: (danke im voraus liebe Leute)

Ich habe auf meiner 3 Wöchigen Reise in Indonesien meinen Seelenverwandten (ich weiss es klingt unglaubwürdig, aber ich weiss, dass es so ist) kennengelernt, der auf Weltreise ist. Wir haben uns 3! Tage vor meinem Abflug kennengelernt. Ich habe mich unsterblich verliebt und ich glaube er sich auch in mich. Wir haben seit meinem Abflug jeden Tag Kontakt über Whatsapp und, wenn es geht und er gute Verbindung hat, auch über Skype. Unsere Gespräche bestehen so, als würden wir uns schon lange kennen. Er wird bald nach Australien und nach Südamerika gehen, d. h. noch bestimmt 7, 8 Monate unterwegs sein. Es ist echt schwierig eine Beziehung aufzubauen, wenn man sich so kurz kennt und sich nur digital unterhalten kann.
Ich weiss nicht, was ich machen soll. Kann momentan jobmässig nicht reisen und habe Bedenken, dass er mich vergessen könnte. Evt. kommt er mich von Rio aus besuchen im August hat er gesagt. Leute, ich habe sowas noch nie erlebt und wollte euch fragen, was ihr tun würdet. Oder habt ihr etwas ähnliches auch mal erlebt? Ging es gut aus oder nicht? Ich muss dazu noch sagen, dass ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin. Ich glaube aber, wenn es gut kommt, werde ich der geduldigster Mensch werden ;)

Danke vielmals fürs Lesen!

Minnie
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 04. Juni 2017, 19:39 »
salü minnie,

ob dus glaubst oder nicht ich habe so etwas in der tat schon erlebt, allerdings war ich nicht betroffen sondern es war meine mitreisende mit der ich immer noch sehr gut in kontakt stehe.
wir waren gerade in vietnam unterwegs in einer chilligen bungalowanlage und abends beim abendessen in kleinerer runde und ein halbfranzose 7 jahre älter wie sie ist dazugestoßen. sie haben sich perfekt verstanden und wir sind für ca 3 wochen zusammen herumgereist also zu dritt. bei dem halbfranzosen kam noch dazu das er nach der reise nach kanada auswandern wollte bzw. er schon die unbegrenzete aufenthaltserlaubnis bzw. working permit etc hatte. als er dann nach 3 wochen alleine weiterzog hat er sich anfangs bei ihr selten gemeldet (ca. 1 mal die woche) keiner hat sich was dabei gedacht. aus kanada hat er ihr auch dauernd geschrieben und ist nach ca 9 monaten zu besuch gekommen sowohl zu mir als auch zu ihr. lange rede kurzer sinn, das war vor ca 8 jahren.... .

mitlerweile hat er seinen traum von kanada aufgegeben (hatte dort nen festen job) und die 2 sind verheiratet und haben eine fast 3 jährige tochter und sie wohnen zusammen in straßbourg.

ich bin immer noch baff das die 2 so gut harmonieren und es so gut bei den 2 passt.

sprich die hoffnung stirbt zuletzt und er war sehr interessiert an ihnr und hat nicht aufgegeben...

hoffe das erlebnis hilft dir weiter.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK