Thema: Thailand-Visum  (Gelesen 611 mal)

Desmond_Hume

« am: 01. Juni 2017, 21:08 »
Hallo allerseits,

ich habe ein kleines Planungsproblem: meine Weltreise soll Anfang September 2017 starten. Von Ende Dezember 2017 bis Anfang Februar 2018 möchte ich mich in Thailand aufhalten. Da in dem Fall die Visums-freien 30 Tage überschritten werden, müsste ich dafür ein Visum beantragen. Das geht aber erst frühestens drei Monate vor der Einreise nach Thailand, und zu dem Zeitpunkt bin ich bereits unterwegs mit der Transsibirischen Eisenbahn. Es gibt doch bestimmt die Möglichkeit, diese Visumsbeantragung vor Ort in Thailand zu erledigen. Kann mir jemand sagen, wo genau ich das dort tun kann? Und wenn jemand genau damit schon Erfahrungen gemacht hat, was gibt es dabei zu beachten? Und wie kann ich mir eine thailändische Behörde vorstellen? Muss ich mich da auf Widrigkeiten und lange Wartezeiten einstellen?
Ich freue mich über jeden Hinweis. Und es tut mir leid, falls genau dieses Thema schon mal abgehandelt wurde, in dem Fall bin ich dankbar für einen entsprechenden Link.
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 01. Juni 2017, 21:40 »
Ein Visum kannst du NUR im Ausland (z.B. Nachbarland) beantragen, nicht, wenn du schon im Land bist. Du wolltest doch von Kambodscha aus einreisen? Dann hol dir dort das Visum.

Wenn du mit den "30 Tagen"  im Land bist, kannst du deinen Aufenthalt verlängern. Dazu bitte die "Forums-Suche" nutzen oder etwas stöbern, da gibt es Erfahrungsberichte. Oder halt mit Google suchen.
 
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK