Thema: Schnelle Hilfe bitte!  (Gelesen 953 mal)

Lockelemi

« am: 27. Mai 2017, 14:36 »
Hallo,

Ich weiß nicht ob ich mich jetzt unnötig verrückt mache aber ich konnte im Netz dazu nix finden.
Wir hatten ein drei Monate gültiges Visum (Evisitor) für Australien, sind aber zwischendurch nach Thailand gereist. Jetzt fliege ich mit unserem Sohn nach Australien zurück. Aber noch bevor das Visum auslaufen würde.

Ich habe bis eben gedacht, dass ich nun kein neues brauche aber jetzt hab ich doch angst dass mir die einreise verweigert wird. Unser Flug geht morgen.
Weiß jemand da was? Was passiert wenn man erneut einreist, bleibt das alte Visum gültig oder erlischt es?
Macht ja keinen Sinn ein neues zu beantragen wenn das alte noch gültig ist oder?

LG
0

Nocktem


Vombatus

« Antwort #2 am: 27. Mai 2017, 15:42 »
" ... können Sie sich für ein sogenanntes eVisitor-Visum bewerben. Dies ist für die kommenden 12 Monate gültig. Sie können mit dem eVisitor-Visum für bis zu 90 Tage je Aufenthalt in Australien bleiben. Innerhalb der Gültigkeitsdauer können Sie so oft nach/von Australien ein-/ausreisen, wie Sie möchten." https://auvisa.org/de/australische-evisitor-visum/

0

SummerJune

« Antwort #3 am: 27. Mai 2017, 17:12 »
Hi,

ich bin letztes Jahr nach Australien und nach ca. 2 Monaten ausgereist. Danach gings nach NZ und Fiji und für etwa zwei Wochen zurück nach Australien.
Bei der Einreise wurde ich zur Seite genommen und befragt. Ich sollte meinen Rucksack holen und einer vom Security hat mit meinem Pass auf mich gewartet. Mein Gepäck wurde nochmal extra gescannt. Einem anderem Reisenden, der ebenfalls kurz vorher in Australien war und jetzt zurück wollte ging es ähnlich.
Man wollte wissen warum ich schon wieder zurück bin, wie lange ich bleiben möchte, wie ich alles finanziere, wo ich in der Regel übernachte, ob ich Leute in Australien kenne, usw.
Hat mich ca. 10-15 Minuten extra gekostet. War aber an sich nicht schlimm. Alle waren sehr höflich. Ich denke das es kein großes Problem sein sollte, plant einfach nach der Landung ein klein wenig mehr Zeit ein.

Liebe Grüße,
SummerJune
0

serenity

« Antwort #4 am: 27. Mai 2017, 23:45 »
Ich bin schon mehrfach nach Australien, dann woanders hin, dann zurück - so lange du innerhalb eines Jahres nie länger als 90 Tage am Stück in Australien bleibst, ist es kein Problem.

Die "Durchsuchungen", die Summer June schildert, haben absolut nichts mit dem Visum zu tun, sondern eher mit der Biosecurity. Vor allem bei Backpackern und Leuten mit Wanderstiefeln im Gepäck wird genau hingeschaut, ob irgendwelche Samen an den Schuhen kleben oder im Rucksack irgendwas ist, das der einheimischen Flora und Fauna gefährlich werden könnte.

Also keine Panik - aber bitte auch keine Lebensmittel aus Thailand im Gepäck haben, dann geht alles gut!
0

Lockelemi

« Antwort #5 am: 28. Mai 2017, 03:41 »
Ich danke euch, ich hab gestern allerdings trotzdem ein Visum beantragt weil ich lieber sicher gehen wollte. Ist auch schon akzeptiert und überschreibt wohl dann das erste.
Wir wurden bei unserer einreise auch schon befragt weil wir als erstes Ziel meinen Onkel besuchen wollten der in dem berüchtigten ort nimbin lebt :) mal gucken was die jetzt sagen. Ich bleibe nur zwei Tage dran geht's nach Neuseeland.
0

Stecki

« Antwort #6 am: 28. Mai 2017, 04:03 »
Man kann sich das Leben auch selber schwer bzw. teuer machen...
0

Lockelemi

« Antwort #7 am: 28. Mai 2017, 04:10 »
Kostet zum glück nichts oder was meinst du damit?
0

Stecki

« Antwort #8 am: 28. Mai 2017, 04:42 »
Visum kostet nix? Ok, war mir nicht bewusst. Trotzdem, nötig wars ja auch nicht.

Edit: Ach so, du hast einfach eine zweite Einreiseerlaubnis beantragt? Ein Visum ist das allerdings nicht.
0

Lockelemi

« Antwort #9 am: 29. Mai 2017, 08:02 »
Das Evisitor subclass 651 ist kein Visum? Ok, das wusste ich nicht
Ich reise mit meinem Kind und da darf ich soweit ich weiß kein anderes. Ich darf ja nicht arbeiten wenn Kind dabei.
Bin bei sowas nur immer vorsichtig, damit alles auch schnell und unkompliziert abläuft. Ein zweijähriger wartet nicht so gern :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK