Thema: Idee für Reiseland?  (Gelesen 1658 mal)

Weltglück

« am: 25. Mai 2017, 22:05 »
Hey Leute,

obwohl ich bei STA Travel (oder wahrscheinlich deshalb) habe ich noch keine Idee wo es heuer für mich hin geht... Ich hab letztes Jahr ne große Reise durch Südostasien gemacht und möchte in eine andere Richtung.

Habt ihr Ideen, Tipps, Vorschläge? Ich bin für jede Inspiration dankbar! Alles her was euch dazu einfällt:

  • Zwei Wochen
    November
    nicht Südostasien, Australien, Neuseeland
    Mix aus Sightseeing und aktiv (wandern, Trekking, evtl tauchen...)

Danke schon mal an jede Inspiration!

Reisefreudige Grüße

Jasmin
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 25. Mai 2017, 23:24 »
nur 2 wochen, innerhalb oder auserhalb europas?
0

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 26. Mai 2017, 10:30 »
Mexiko? Israel? Costa Rica?
0

echidna

« Antwort #3 am: 26. Mai 2017, 10:44 »
Chile, Argentinien? Vor allem in Chile kann man wunderbar wandern (wobei im November der äußerste Süden wohl noch zu kalt und schneereich sein dürfte).
0

GschamsterDiener

« Antwort #4 am: 26. Mai 2017, 10:59 »
Im November sollte das Wetter schon okay sein. Allerdings: Tauchen in Chile/Argentinien eher nicht möglich. Und für 2 Wochen wäre es mir zu viel Aufwand/zu teuer, um hinzukommen.
0

Nocktem

« Antwort #5 am: 26. Mai 2017, 11:17 »
daher hab ich ja anfangs schon gefragt innerhalb oder auserhalb europas...
n bissel mehr input wäre da schön.
südafrika, 0 jetlag wäre jetzt so mein gedanke, wenns auserhalb europas sein soll, aber nur 2 wochen.....
0

Marla

« Antwort #6 am: 26. Mai 2017, 13:53 »
Ich würde bei 2 Wochen auch was möglichst ohne Jetlag wählen. Da ich dieses Jahr auch nur im November reisen kann, hab ich schon einiges recherchiert. Meine Vorschläge sind Jordanien (da fahre ich hin) und/oder Israel, Mauritius oder Zypern. Mittelamerika und Karibik wäre mir zu unsicher wegen Hurrikanen. Südamerika zu weit außer evtl. Brasilien.
0

Meersburger01

« Antwort #7 am: 26. Mai 2017, 14:49 »
Ich würde La Réunion vorschlagen. Die Insel ist toll zum Wandern und für Canyoning (im Landesinneren), schnorcheln und tauchen (an der Westküste), regelmäßig bricht der Vulkan Piton de la Fournaise aus (an der Ostküste), was echt spektakulär ist - landschaftlich ein tolles Land. Die Städte sind ok, aber nicht soooo der Highlight. 
La Réunion ist von Paris direkt in 11 Stunden Nachtflug erreichbar und gehört zu Europa, auch wenn die Insel vor Madagaskar liegt. Kaum Zeitverschiebung zu Deutschland und leckeres Essen mit indischen, afrikanischen und französischen Einflüssen.
Lohnt sich auch für 2 Wochen,  da die Insel nur die Größe des Saarlandes hat...

Grüßle aus dem Rheinland ,

Sabine
0

echidna

« Antwort #8 am: 26. Mai 2017, 15:20 »
Ja, guter Tipp, auf La Réunion kann man sich zwei Wochen lang schon gut beschäftigen, ich finde die Insel landschaftlich ein wenig mit Hawaii zu vergleichen, aber mit europäisch-französisch-afrikanischer Kultur.
0

Weltglück

« Antwort #9 am: 28. Mai 2017, 08:58 »
Für außer oder innerhalb Europas bin ich relativ flexibel, daher hab ichs auch offen gelassen... Ich denk die Schwierigkeit ist wirklich so wie ihr sagt relativ wenig Jetlag da nur zwei Wochen zeit aber trotzdem gutes wetter für outdoor Aktivitäten. Auf jeden fall sind schon mal einige Tipps dabei die ich gar nicht auf dem schirm hatte!

Ist La Reunion, Israel, Jordanien gut alleine bereisbar?

Ich hab mir auch schon den annapurna circuit überlegt, aber ich denk das ist mir für zwei Wochen echt zu knapp...
0

dirtsA

« Antwort #10 am: 28. Mai 2017, 11:19 »
Annapurna wird in der Tat zu knapp!

Aber ich weiß nicht, was ihr alle habt wegen Jetleg!? Ich meine: so what! 2 Wochen Urlaub auf einmal sind schon ein nicht normaler Luxus weltweit gesehen. Viele fliegen z.B. auch für 1 Woche schon von den USA nach Europa. Wir sind da zu verwöhnt bzw verweichlicht! ;D

In meinem alten Job durfte ich immer nur 2 Wochen am Stück weg - bin deshalb aber sicher nicht nur in Europa geblieben ;)

Zu Israel/Jordanien alleine: also ich plane beide Länder ws alleine zu bereisen und bin bisher noch auf kein großes Problem gestoßen ;) Außer dass va Jordanien wohl mit Mietwagen besser wäre und ich den nicht gern allein ausleihen würde.
Schau mal in den Jordanien / Israel Thread hier von GschamsterDiener - sehr aktueller Bericht!

Ansonsten wurde eigentlich schon alles genannt, was mir zu November einfallen würde und nicht SOA ist ;) Mittelamerika wäre mir noch zu unsicher mit dem Wetter, sonst würden sich dort natürlich alle Länder anbieten.
0

Kama aina

« Antwort #11 am: 29. Mai 2017, 10:26 »
Südafrika im November könnte auch noch in Ordnung gehen!
0

dirtsA

« Antwort #12 am: 29. Mai 2017, 10:50 »
Sehr in Ordnung sogar, wenn du z.B. Kapstadt und die Garden Route machen würdest ;) Das würde sich doch eigentlich auch anbieten bei 2 Wochen.
0

Kama aina

« Antwort #13 am: 29. Mai 2017, 11:02 »
Wandern, Trekking und Tauchen ist da auch locker möglich! :-)
1

Meersburger01

« Antwort #14 am: 29. Mai 2017, 12:12 »
La Réunion kann man sehr einfach bereisen, wenn man ein wenig französisch spricht. Muss nicht fließend sein, aber man sollte telefonieren können (Tour buchungen und -bestätigungen für Whale watching oder andere Bootstouren, an Unterkünften anmelden, Öffnungszeiten nachfragen, Ultraleichtflugzeug oder Helikopterflug bestätigen etc.), alleine reisen ist da gar kein Problem.

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK