Thema: Unterkunftsempfehlung Bangkok  (Gelesen 964 mal)

LLKL

« am: 05. April 2017, 13:43 »
Hallo zusammen,

könnt ihr mir einen Stadtteil in Bangkok empfehlen, der zum Wohnen gut geeignet ist, wo man in der Nähe auch Garküchen, Restaurants, Bars und Cafes hat? Ich plane mit 2 Bekannten einen Aufenthalt in Bangkok.

Wir haben jetzt schon ein bißchen gesucht und folgende Hotels gefunden, können uns aber nicht so recht entscheiden:
- Aloft
- Eastin Sathorn
- Trinity Silom
- Anantara Bangkok Sathorn

War vielleicht sogar schon mal einer von euch in einem dieser Hotels?

Liebe Grüße,
Laura

0

Stecki

« Antwort #1 am: 05. April 2017, 13:46 »
Ich kann dir das Trang Hotel empfehlen, Doppelzimmer um die 30 Euro und ziemlich modern. Es liegt nicht weit von Khao San Road und anderen Attraktionen, jedoch genug weit weg vom Trubel.
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 05. April 2017, 17:37 »
Irgendwo im Forum gibt es noch alte Empfehlungen, evtl. ist dort etwas dabei ... ?
Z.B:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11716.msg78057#msg78057
0

Das Aussenteam

« Antwort #3 am: 06. April 2017, 01:54 »
Ich kann das Penpark Place empfehlen, wir waren mindestens 10 mal dort.   
0

waveland

« Antwort #4 am: 06. April 2017, 08:37 »
Ich war vor 5 Wochen 4 Tage im "Triple Two Silom", was für 57€ ein hervorragendes 4-Sterne Hotel war, mehr eine Suite mit Schreibtisch plus Sitzecke mit Couch etc. Ich kenne zwar deine Vorauswahl nicht persönlich, aber typischerweise bekommst du in Bangkok ein deutlich besseres Hotel als zum selben Preis in einer anderen Großstadt, die Lage ist aber schon zu beachten. Einerseits müsste man in Bangkok nicht in ein 100€ 5-Sterne Hotel für eine sehr schöne Unterkunft investieren, aber andererseits gibt es dort absolute top Hotels zum "bezahlbaren" Preis. (Ich war auch schon in billigeren Unterkünften in verschiedenen Teilen von Bangkok, das "Wendy House" z.B. war für ca. 15€ auch sehr gut.)

Das Aloft ist halt ein 4-Sterne Kettenhotel, die Lage an der Soi 11 ist mehr die Expat Area, da ist zwar am Abend recht viel los, aber ziemlich westlich und für Sightseeing sehr weit weg von den Sehenswürdigkeiten am Fluss. (Du solltest noch dazu schreiben, was du so machen willst, weil das ist in BKK, wo es kein eigentliches Zentrum gibt, durchaus wichtig.)

Sathorn ist mehr der Business District, da ist etwas weniger mit Garküchen etc., die unmittelbare Umgebung ist da nicht so spannend. Eastin Sathorn und Anantara Bangkok Sathorn finde ich daher fast ein bisschen weit weg von Garküchen, Restaurants, Bars und Cafes, wobei diese in Bangkok nie super weit weg sind.

Silom ist aus meiner Sicht ein guter Kompromiss zwischen Restaurants aller Art, Geschäften auch mit Nachtmarkt "etc.", und einer Lage nicht weit weg vom Fluss und BTS, so dass du auch relativ gut woanders hinkommst. Das "Trinity Silom" wäre daher meine Wahl rein von der Lage her, von deinen vier genannten Optionen.

Khao San ist das Backpacker Viertel, ist zwar nicht schlecht als Basis für Sightseeing und Essen etc. gibt es auch mehr als genug, ist aber etwas isoliert von den anderen Teilen Bangkoks. Besonders am Abend, wenn die Boote auf dem Fluss nicht mehr fahren und du vielleicht doch mal z.B. eine der Rooftop Bars im modernen Teil Bangkoks besuchen wollen würdest.
0

andreasbangkok

« Antwort #5 am: 28. April 2017, 16:56 »
Ich würde mich zuerst mal für einen Stadtteil entscheiden. Ich habe hier die bekanntesten Stadtteile mit ihren Vor- und Nachteilen zusammengefasst (ich hoffe der Link ist erlaubt, es handelt sich um keine kommerzielle Seite).

Ich persönlich würde mich vom Nana und Asok Stadtteil fernhalten (also alles zwischen Sukhumvit Soi 1 und 24), weil es dort nur so vor Prostituierten, Straßenverkäufern und Touristen wimmelt. Außerdem ist das nicht gerade der sauberste Stadtteil und alle Restaurants (und sogar die meisten Garküchen) sind total überteuert.

Silom ist deutlich besser, aber auch sehr hektisch, touristisch und zudem etwas weiter vom Nachtleben weg.

Khaosan Road kommt für euch wohl auch nicht in Frage.

Eventuell wäre Upper Sukhumvit noch was für euch, also die Gegend rund um Thonglor und Ekkamai. Ist bei Thais ein sehr angesagter Stadtteil (vor allem nachts), allerdings gibt es nicht ganz so viele Garküchen, dafür aber sehr coole Restaurants und Bars, die aber etwas teurer sind.

Meine Empfehlung ist allerdings Siam, genauer gesagt Pratunam. Ich war bis jetzt zweimal im Berkeley Pratunam, welches ca. 60€ kostet und somit das günstigste 5 Stern Hotel in Bangkok ist. Von der Lage her sehr gut gelegen (direkt neben Siam), zum Nachtleben in Sukhumvit habt ihr mit der BTS auch nicht weit und es gibt viele Märkte (und auch einen Nachtmarkt von Donnerstag bis Sonntag), Shopping Malls (Food Courts = günstiges Essen mit Klimaanlage) und Garküchen in der Nähe.

Zum Nachtleben, am besten diese Beiträge lesen.

Edit: keine Ahnung ob AirBnB für dich in Frage kommt, aber in Bangkok gibt es oft unglaubliche AirBnB Apartments für wenig Geld. Da bekommt man oft schon für 30-40€ richtig tolle Apartments im Stadtzentrum (ca. 40-60m², modern möbliert, eigene Küche und Waschmaschine, Zugang zu Swimming Pool und Fitnesscenter)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK