Thema: Kurzreiseziele im Februar?  (Gelesen 928 mal)

echidna

« am: 18. Januar 2017, 10:35 »
Wir haben eine gute Woche Urlaub im Februar und sind noch auf der Suche nach einem geeigneten Reiseziel. Was uns gefällt: mildes Wetter, Wandermöglichkeiten, schöne Landschaften, historische Städte, Kultur.

Bisher sind uns folgende Alternativen eingefallen:
- Andalusien (tolle Städte und hochinteressante Kulturdenkmäler)
- Algarve (schöne Felsküsten, aber nur mäßig interessante Städte?)
- Azoren (tolle Landschaften)
- Kanaren (z.B. La Palma)

Mich würde interessieren, ob Ihr die genannten Ziele schon mal Mitte Februar bereist habt, und ob Ihr es zu dieser Zeit dort als schön empfunden habt? Oder regnet es die ganze Zeit, oder die halbe touristische Infrastruktur ist geschlossen?

Außerdem bin ich natürlich auch offen für weitere Vorschläge, was man Schönes im Februar machen kann, wenn man sich nicht für Wintersport interessiert.
0

Kama aina

« Antwort #1 am: 18. Januar 2017, 11:02 »
Mir würde noch Malta einfallen. Da sind die Flüge noch recht günstig im Februar.
Und das bietet euch auch das Geforderte.

Da ich ein Freund vom Balkan bin, würde ich dir noch den südlichen Balkan und Griechenland empfehlen! :-)

In Andalusien und an der Algarve könnte ich mir vorstellen, dass die touristische Infrastruktur eingeschränkt ist. Logisch! Nicht so wie im Sommer! Aber denke trotzdem das man alles bekommt, was man will!

Azoren und Kanaren sind ja klassische Überwinterungsziele! Da sollte alles laufen!



1

echidna

« Antwort #2 am: 18. Januar 2017, 11:43 »
Mir würde noch Malta einfallen. Da sind die Flüge noch recht günstig im Februar.
Und das bietet euch auch das Geforderte.

An Malta habe ich auch schon gedacht, aber ich habe beispielsweise von Sizilien (ähnliche Region) schon gehört, dass es im Februar häufig recht unbeständig, kühl und regnerisch sein kann. Hat da jemand Wettererfahrungen gemacht?
0

Bobsch

« Antwort #3 am: 18. Januar 2017, 18:19 »
Wir waren letztes Jahr Ende Februar/Anfang März in Portugal. Großartig! Wetter war super und selbst an der Algarve war wenig los. 1 Woche Algarve halte ich aber für zu lang. Badewetter ist im Februar noch nicht. Nehmt euch einen Mietwagen (hat uns ca. 5€pro Tag gekostet) und besucht Algarve, Cota Vicentina und das Hinterland.

Grüße
1

karoshi

« Antwort #4 am: 18. Januar 2017, 18:53 »
In Andalusien und an der Algarve könnte ich mir vorstellen, dass die touristische Infrastruktur eingeschränkt ist. Logisch!
Vielleicht an den reinen Badezielen. Alle Sehenswürdigkeiten wie Museen, Kirchen, Altstädte etc. sind ganz normal geöffnet, und es wird auch kein Problem sein, Unterkünfte zu finden. In manchen Nationalparks (Sierra Nevada!) ist mit Schnee zu rechnen. Die öffentlichen Transportmittel fahren auch, wobei wie schon erwähnt ein Mietwagen eigentlich am sinnvollsten ist.
0

echidna

« Antwort #5 am: 19. Januar 2017, 08:34 »
1 Woche Algarve halte ich aber für zu lang. Badewetter ist im Februar noch nicht. Nehmt euch einen Mietwagen (hat uns ca. 5€pro Tag gekostet) und besucht Algarve, Cota Vicentina und das Hinterland.
Vielen Dank für die Info. Hast du denn ein paar Tipps, was dir besonders gefallen hat (auch im Hinterland)?
0

Bobsch

« Antwort #6 am: 19. Januar 2017, 09:23 »
Ich habe die Namen nicht mehr im Kopf. Ich werde mal schauen und es hier reinschreiben.
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK