Thema: Bolivien und Kolumbien kombinieren  (Gelesen 1429 mal)

Dampfhammer

« am: 31. Dezember 2016, 14:52 »
Hallo zusammen,

wir wollen nächstes Jahr zwischen September und Dezember 4 Wochen nach Südamerika, gerne würden wir 2 Wochen nach Bolivien und anschließend 2 Wochen in Kolumbien reisen.

Wenn ich das www so durchforste scheint diese Kombination nicht üblich zu sein, auch von den Flügen und einer guten gemeinsamen Reisezeit scheint es eher schwierig sein. Deshalb die Frage an die Kenner, ist sowas möglich? Hat vllt. sogar schon jemand etwas in diese Richtung gemacht? Über Infos würden wir uns freuen.

By the way, wirs sind 28/30 jahre alt und haben bereits reichlich Backpackererfahrung, nur in Südamerika noch nicht :-)
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 31. Dezember 2016, 15:10 »
Kolumbien und Bolivien sind beide sehr groß und sehr weit voneinander entfernt. Ihr könnt euch sicher denken, dass ich euch empfehlen würde, eines von beiden Ländern zu besuchen oder mehr viel Zeit zu investieren.

Was macht ihr denn in der restlichen Zeit. September, Oktober, November, Dezember. Irgendwo dazwischen 4 Wochen in Südamerika?

Möglich ist es, wenn ich fliegt und nur ganz kleine Rundreisen erledigt. Was würde euch denn wo interessieren und wieviel Geld ist es euch wert?
1

michelaufreise

« Antwort #2 am: 31. Dezember 2016, 17:03 »
Das Ist Stress pur für euch. Die Entfernungen. Das hat nichts mit reisen wie in Asien zu tun.
Hat auch aus meiner Sicht nichts mit Geld zu tun.
Ich war in ganz Südamerika. Und wenn ich drüber nach denke was ich besser machen hätte können war länger in Bolivien zu bleiben. Ich war 2,5 Wochen da. Und ich bereue es das ich nicht länger geblieben bin weil ich auch weis das ich Nicht wieder nach Süd Amerika fahren werde  werde.
1

Dampfhammer

« Antwort #3 am: 31. Dezember 2016, 17:10 »
Wir haben nur 4 Wochen Urlaub, sind aber flexibel zu welchem Zeitpunkt wir gehen.

In Bolivien würden wir gerne die Salzwüste, Potosi, La Paz sehen.
Kolumbien mit Medellin und die Karibikküste soll aber auch ein Traum sein.
Gute Frage, mehr als 1000€ für den Flug wollten wir nicht ausgeben.

Zur Reisegeschwindigkeit, ich denke wenn man sich je Land 3,4 Ziele rauspickt sollte es doch möglich sein? Wir waren dieses Jahr 4 Wochen im Süden Afrikas und sind 5tsd km selbst gefahren.
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 31. Dezember 2016, 17:23 »
Habt ihr die Flüge schon recherchiert? Von wo nach wo? Passt das mit den 1000€?

Rechnet eher mit nur max. 3 Zielen pro Land und dass es etwas langsamer vorangeht. Dann seid ihr noch etwas flexibel und könnt Vorort sehen was noch geht. Soll ja auch etwas Urlaub sein, nicht nur im Bus sitzen. (In Kolumbien gib es preiswerte Inlandverbindungen, vielleicht besser als eine Nacht im Bus zu sitzen?)


EDIT: hier gab es auch eine Kosten-Zeit-Routendiskussion. Andere Ziele, aber auch ein "Zeit-Strecken-Budget-Problem".
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=13981.0

EDIT 2:
Für Südafrika habt ihr euch auch 4 Wochen Zeit genommen ohne zu sagen 2 Wo. in Südafrika, 2 Wo. in Kenia. In beiden Ländern (Co, Bo) gibt es viel mehr zu entdecken.
0

Dampfhammer

« Antwort #5 am: 31. Dezember 2016, 18:09 »
Nein der Preis für die Flüge passt leider gar nicht, auch ein Grund wieso ich hier unser Vorhaben schildere  ;D

Die Verbindung Frankfurt -Bogota ist mit 750€ eigentlich okay, den Flug nach Bolivien ist gerade eher das Problem, wir wissen nicht wirklich wie man es flugtechnisch am besten macht....

0

Vombatus

« Antwort #6 am: 31. Dezember 2016, 18:22 »
Ab Lima gibt es preiswerte Flüge mit vivacolombia. Hin- und Zurück (Bogota-Lima-Bogota) um die 200 USD p.P. Plus die Anreisekosten nach Lima.  https://www.vivacolombia.co/en-co/flight/booking

Ihr müsst halt recherchieren wie blöd. Erstmal auch Billigairlines in Südamerika googlen, dann die Verbindungen checken. Und dann natürlich ggf. auch mehr Geld in die Hand nehmen. Evtl. mit Umwegen rechnen über Mexiko oder die USA fliegen. Mit den Tagen spielen. Andere Städte checken, eben z.B. von Lima aus … oder Cali, etc?

Was habt ihr denn schon alles recherchiert?

http://www.tam.bo/?q=node/20
https://www.amaszonas.com/es-bo/
http://www.boa.bo/BoAWebsite
https://vivacolombia.co/co
https://www.copaair.com/es/web/co
1

GschamsterDiener

« Antwort #7 am: 31. Dezember 2016, 19:02 »
Frankfurt-Bogota geht günstiger mit Umstieg in Florida, da könntet ihr auch direkt nach Cartagena. Nach Bolivien wird es eher schwierig: teuer und mit unbequemen Umstiegen. Mir würde noch Bogota-Cusco direkt einfallen, ihr müsstet aber trotzdem wieder irgendwie zurück nach Kolumbien.

Folglich: Kombiniert lieber 2 Länder, die aneinander grenzen. Kolumbien und Ecuador. Oder Bolivien und Peru.
1

traveldey

« Antwort #8 am: 01. Januar 2017, 07:23 »
Die Flugrouten-Struktur nach Suedamerika sind klassischerweise entweder: Atlantik (Osten der USA)-Karibik-Caracas-Recife-Rio-Sao Paolo-Buenos Aires oder Anden/Pazifik: (Suedwesten der USA)-Mexiko-CA-Bogota-Quito-Lima-Stgo.Chile. Verteilerdrehscheiben auf der Ostroute sind Sao Paolo und Buenos Aires; auf der Westseite Mexiko und Lima. Sierra, Selva, Suempfe und Praerie dazwischen werden klassischerweise von der jeweils passendsten  Verteilerdrehscheibe aus angeflogen.  Daher ist auch die  Kombinaton Kolumbien-Bolivien etwas holprig zu bereisen, obwohl sie interessant ist. Am ehesten koennte ich mir vorstellen im Grunde zwei Reisen von Lima aus zu machen - dazu muesstet ihr ein guenstiges Angebot Europa-Lima-Europa finden. Oder halt nach Bogota, und dann schauen ob Buenos Aires oder Lima billger zum Umsteigen ist. Meine rheinische Schwieger-Grossmutter haette gesagt: 'Ejal wie -  datt  iss immer irjendwie umm!'

Was es aber gibt: eine durchgehende Reisebuslinie zwischen Bogota und Buenos Aires ueber Stgo.Chile, Lima, Quito und Cali. nsgesamt dauert sie 5 Tage, aber man kann auch Teilstrecken buchen. Wenn ich mich richtig erinnere heisst die Firma 'Cruz del Sur'; hier im Forum ist das auch irgendwo mal erwaehnt worden.
2

Dampfhammer

« Antwort #9 am: 19. Februar 2017, 13:20 »
Okay, wir haben eure Tipps und anraten Kolumbien und Bolivien nicht in einer 4wöchigen Tour zu kombinieren erhört und nun auch gestrichen. Der neue Plan ist 3 Wochen im Bolivien von Sucre nach La Paz zu Reisen un dann eine Woche in Peru in Cuzco und Umgebung zu verbringen.

Vielen Dank an alle die sich der "verrückten" Idee angenommen haben und mir dazu etwas schreiben konnten!  :)

0

michelaufreise

« Antwort #10 am: 19. Februar 2017, 20:44 »
Wie nicht nach uyuni????
Die Entscheidung ist aber gut.
0

Dampfhammer

« Antwort #11 am: 19. Februar 2017, 21:10 »
Klar Uyuni, hab jetzt nur nicht alle Orte von Sucre nach La Paz aufgezählt  ;)
0

michelaufreise

« Antwort #12 am: 19. Februar 2017, 22:00 »
Ich wusste nicht das uyuni dazwischen liegt :-)
0

karoshi

« Antwort #13 am: 20. Februar 2017, 21:12 »
Ich wusste nicht das uyuni dazwischen liegt :-)
Tja, so lernst Du auch im hohen Alter immer noch was dazu. ;)
Drei Wochen für den direkten Weg von Sucre nach La Paz wäre ja auch durchaus defensiv kalkuliert.
0

michelaufreise

« Antwort #14 am: 20. Februar 2017, 23:28 »
Das ist beleidigend wenn Mich jemand mit 43 (gefühlt Anfang 30)mit hohem Alter betitelt
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK