Thema: Mehrmals Thailand Visum  (Gelesen 637 mal)

Liesel

« am: 28. Dezember 2016, 16:33 »
Hallo ihr Lieben,
Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem folgendem Problem helfen:

Ich bin im Moment in Thailand und unterrichte freiwillig an einer Schule. Mit Hilfe der Organisation habe ich ein 3 Monats Visum bekommen (geplant 6). Ich konnte dieses hier nicht verlängern und muss deshalb (nach Laos) ausreisen und mir dort ein neues Touristen Visum holen (60 Tage) und wieder einreisen.
Jetzt würde ich in meiner Zeit hier noch gerne nach Kambodscha fliegen und dann ohne mir dort ein neues Visum für Thailand zu holen zurück nach Bangkok fliegen und das 30 Tage Touristen Visum nehmen ("Visa on arrival" wie es fälschlicherweise genannt wird)

Ich habe nur angst das ich dieses am Flughafen nicht bekomme,  da ich schon 2x ein Visum für einen längeren Zeitraum hatte. :(
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 28. Dezember 2016, 16:42 »
Vielleicht wichtig für dich. In welchem Zeitraum soll das alles stattfinden?
"Bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf."
http://thaiembassy.de/site/index.php/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt
0

Liesel

« Antwort #2 am: 28. Dezember 2016, 16:48 »
Ich bin im Moment für 90 Tage in Thailand. Im Immigration office hier meinten die Beamten ich muss Ausreisen und in Laos ein neues Visum beantragen... Das ist dann für 60 Tage gültig. Nach diesen 60 Tagen wollte ich für 1 Woche nach Kambodscha und dann für 30 Tage wieder nach Thailand.

Wie du siehst überschreitet das die 90 Tage aber theoretisch wäre ich 180 Tage geblieben da geplant war mein Non Immigrant visa zu verlängern, da mein Projekt hier immernoch läuft und ich in den Ferien verreise.
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 28. Dezember 2016, 17:00 »
Möchtest du ein Touristenvisum?
Wissen die Behörden, dass du nicht "für ausschließlich touristische Zwecke" einreist?

Hmm … kannst es ja versuchen. Vorschriften sind das eine, wie die gehandhabt werden das andere.

Schätze das man dir hierzu keine 100% verbindliche Antwort geben kann, denn wer sagt, dass du in Laos ein Visum bekommst? Und wenn ja, dass du damit einreisen darfst? "Die Einreise in das Land wird nur vor Ort vom Immigration Office Thailands gewährt und kann trotz eines gültigen Einreisevisums abgelehnt werden. Die Länge des Aufenthalts wird ebenfalls vom Immigration Office Thailands (beginnend mit dem Einreisedatum) nach der Art des Visums festgelegt."

Kann aber genau so klappen wie du es vor hast. Ich weiß es nicht.
0

Liesel

« Antwort #4 am: 28. Dezember 2016, 17:04 »
Das wäre schon ein Problem da mein ganzer Aufenthalt in Thailand für 180 Tage geplant war und ich auch dementsprechend viel an die Organisation gezahlt habe. Und mein Rückflug geht auch erst später.

Ich brauche bei der letzten einreise auch 30 Tage nicht nur 7.

Die andere alternative wäre dass ich nicht nach Kambodscha reise.  Da ich das 60 Tage Touristen Visum um 30 Tage verlängern kann.

Und ja die Behörden wissen das deshalb habe ich vorab ja ein non Immigrant Visum bekommen. Warum auch immer wollten die Beamten das hier nicht verlängern und meinten ich müsste ausreisen.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 28. Dezember 2016, 17:14 »
Das mit den 7 Tage war ein Fehler von mir, habe zu schnell gelesen und verwechselt. Die Aussage habe ich wieder gelöscht.

Was sagen denn eine Organisationen, haben die keine Erfahrungen damit? Dort könnten sie doch Erfahrungswerte haben?

Du möchtest ein "non Immigrant Visum" in Laos beantragen. Kannst du nicht nur ein "90 Tage non Immigrant Visum" beantragen? Dachte nur das (TR) Touristen Visum geht 60 Tage? Beziehe mich dabei auf das, was auf der Webseite der Botschaft steht (LINK oben).

Edit:
Oder? verstehe. Das 60 Tage TR Visum ist im Moment kostenlos. Dann die letzten 30 Tage auch. Richtig?
0

Dear New York

« Antwort #6 am: 29. Dezember 2016, 00:00 »
Also ich habe zwei mal das "Visa on Arrival" am Flughafen bekommen um in Thailand herumzureisen, habe mich dann entschieden meinen Divemaster in Thailand zu machen. Bin dann mit Touristenvisa ein drittes mal eingereist und habe das Visa verlängert. Danach Visarun und wieder mit Touristenvisa eingereist. Bei meiner vierten Einreise war ich schon ca. 130 Tage ( in unter 6 Monaten ) im Land. Die Frau an der Grenze hat dann gefragt was ich denn in Thailand mache, hat sich ein bisschen in thailändisch beschwert, wollte unbedingt noch das Kennzeichen meines Minibuses wissen ( was die sonst nicht interessiert ) und hat mir schlussendlich meinen Stempel gegeben.
Ein Franzose der im Tauchshop gearbeitet hat hatte seinen Reisepass fast auschließlich mit thailändischen Touristenvisas voll und hat einfach 200 Baht in seinen Reisepass gelegt.....
Natürlich will und kann ich dir das nicht empfehlen weil es erstens illegal ist und zweitens ich nicht weiß wie das an der Grenze, an der du einreist gehandhabt wird. Meiner Erfahrung nach dürfte es allerdings kein Problem sein. Du musst selber wissen wie wichtig dir dein Besuch in Kambodscha ist.
0

Liesel

« Antwort #7 am: 29. Dezember 2016, 13:57 »
Meine Organisation ist bei dem Ganzen nicht hilfreich.

Es ist ziemlich das Non Immigrant Visum zu bekommen und da ich nur noch bis Januar Zeit hab werde ich nicht alle Dokumente zusammen bekommen.

Deshalb steig ich auf das Touristenvisum um da man da ja leichter bekommt.
Also Reise ich zweimal ein und habe vorher ein Visum.

Das dritte mal wollte ich dann vorher kein Visum beantragen hab aber Angst dass ich nicht rein komme.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK