Thema: von Laos nach Myanmar  (Gelesen 1462 mal)

Globe

« am: 07. November 2016, 12:18 »
Hallo wir (mein Partner und unsere beiden Kinder 12 und 8) bereisen im Januar und Februar Südost Asien.
genauer Laos nach Ankunft in BKK (wir planen hierfür etwa 3 Wochen vom 17 Januar bis etwa ) und wollten danach am liebsten nach Myanmar. etwa vom 9 Februar.

da wir unsere 3 Montage Reise (wir bereisen zuvor noch Süd Indien) mit 2 Wochen am Strand Chillen beenden wollen, sind meine Fragen diese 3:

Strand /Insel in Myanmar Andamanen See:
Kann mir jemand berichten, ob man in Süd Myanmar auf eine nette Insel kommen kann mit etwas Infrastruktur resort restaurant usw. wir suchen Ruhe, abseits vom Massentourismus Party Orte brauchen wir nicht aber wegen der Kinder einigermaßen Komfort was Unterkunft und Essen angeht, allerdings kein Luxus, sondern günstig und einfach.

Übergang nach Myanmar:
-Wir würden gerne nach unserem Laos Aufenthalt so schnell es geht nach Myanmar kommen.
4 Flüge sind allerdings wahrscheinlich zu teuer für uns
-gibt es die Möglichkeit über Land von Laos einzureisen oder von Laos nach Thailand und nach Myanmar rein?
-Mit Bus oder Zug?
-ist das zu empfehlen? (abgesehen von zu kalten Klimaanlagen, wir haben Schlafsäcke dabei).
-Wenn man nur Fliegen kann, wieviel muss man kalkulieren pro Flug und welche Gesellschaft empfehlt ihr?
-uns beiden etwa 3 Wochen für Myanmar (unser Rückflug geht von Phuket Thailand am 2 März zurück nach Deutschland) von diesen 3 Wochen würden wir gerne min. 10 Tage am Strand verbringen es bleiben also knapp 2 Wochen um Myanmar Finnland zu bereisen, ist das Realistisch?

Vielen Dank für jeden Guten Tipp und Antwort von Euch!

Lieben Gruß
Globe


0

Fanki

« Antwort #1 am: 09. November 2016, 10:51 »
Hallo,

Ich kann dir nicht alles beantworten da meine Reise nach Myanmar erst in einer Woche beginnt. Allerdings habe ich bei meiner Recherche ein paar Infos zusammen getragen:
- Mit dem E-Visum kommt man, soweit ich es verstanden habe, auf dem Landweg nur via Thailand nach Myanmar. Und zwar an folgenden Orten:
  • Tachileik Land Border Checkpoint
  • Myawaddy Land Border Checkpoint
  • Kawthaung Land Border Checkpoint
Quelle: http://evisa.moip.gov.mm/visafees.aspx
Wie es mit dem normalen Visum aussieht weiss ich leider auch nicht. Wir haben uns für das E-Visum entschieden und fliegen von Chiang Mai via Bangkok.

-Wenn man nur Fliegen kann, wieviel muss man kalkulieren pro Flug und welche Gesellschaft empfehlt ihr?
Dazu solltest du genügend Informationen im Internet auf den gängigsten Seiten finden. Wir werden mit AirAsia fliegen. Wenn ich eure Daten da eingebe komme ich auf ca. 400 Euro für alles.

-uns beiden etwa 3 Wochen für Myanmar (unser Rückflug geht von Phuket Thailand am 2 März zurück nach Deutschland) von diesen 3 Wochen würden wir gerne min. 10 Tage am Strand verbringen es bleiben also knapp 2 Wochen um Myanmar Finnland zu bereisen, ist das Realistisch?
Meiner Meinung nach ist das nicht realistisch. Es kommt aber natürlich immer darauf an was man sehen will und wie man reisen will. Aber nach meinen Informationen kommt man in Myanmar nicht so schnell vorwärts wie z.B in Thailand.

Für mehr Hilfe wäre es nützlich wenn du auch mehr Informationen über deine Reise hättest (Budget, ungefährer Plan usw.)

Grüsse
0

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 09. November 2016, 11:32 »

-uns beiden etwa 3 Wochen für Myanmar (unser Rückflug geht von Phuket Thailand am 2 März zurück nach Deutschland) von diesen 3 Wochen würden wir gerne min. 10 Tage am Strand verbringen es bleiben also knapp 2 Wochen um Myanmar Finnland zu bereisen, ist das Realistisch?
Meiner Meinung nach ist das nicht realistisch. Es kommt aber natürlich immer darauf an was man sehen will und wie man reisen will. Aber nach meinen Informationen kommt man in Myanmar nicht so schnell vorwärts wie z.B in Thailand.

Grüsse

Würde ich so nicht sagen. Die Busverbindungen in Myanmar sind eigentlich gar nicht übel.
0

Fanki

« Antwort #3 am: 10. November 2016, 05:36 »
Würde ich so nicht sagen. Die Busverbindungen in Myanmar sind eigentlich gar nicht übel.

Wie gesagt ich gehe ja erst noch nach Myanmar. Ich bin froh wenn ich mich getäuscht habe  ;) :)
0

serenity

« Antwort #4 am: 10. November 2016, 15:20 »
1. Es gibt KEINEN Grenzübergang für Ausländer zwischen Laos und Myanmar - d.h. ihr müsst zwingend entweder nach Thailand einreisen und von dort weiter nach Myanmar oder von Laos aus fliegen (wobei es da auch keine Direktflüge gibt).
Da gibt es mehrere Möglichkeiten:
- Von Laos aus per Bus über Chiang Khong nach Chiang Rai und weiter nach Mae Sai, dort über die Grenze nach Tachilek und dann mit einem Inlandsflug weiter (es gibt derzeit noch keine für Ausländer mögliche Busverbindung zwischen Tachilek und dem weiteren Inland).
- In Mae Sot über die Grenze nach Myawaddy, von dort aus kommt man recht gut mit einem shared Taxi oder Minibus bis Hpa An oder Mawlamyne. Anschließend könnt ihr dann mit dem Bus bis Yangon hoch fahren und von dort aus weiter das Land besuchen. Für die Fahrt von der laotischen Grenze aus bis Mae Sot müsst ihr mindesens 9-10 Stunden einplanen.
- Flug von Chiang Mai aus nach Yangon - es gibt allerdings keine täglichen Verbindungen und sie sind auch nicht wirklich günstig, weil derzeit noch keine Billig-Airline diese Route fliegt. In Betracht kommen da nur Bangkok Air (fliegt zwei Mal pro Woche, kostet ca. 135€ pro Person) oder Air Bagan bzw. Air KBZ (auch zwei Flüge pro Woche). Oder ihr fliegt mit Air Asia zunächst nach Bangkok und von dort nach Yangon - kostet ca. 100€ pro Person, dauert insgesamt ca. 4 - 7 Stunden, je nachdem, wann ihr fliegt.
- Oder ihr fliegt von Vientiane aus, z.B. mit Air Asia (auch wieder mit Zwischenstopp in Bangkok) nach Yangon oder Mandalay - dauert insgesamt ca. 7 Stunden, kostet im Februar ca. 90$.

2. Februar ist Hochsaison und die Badeorte an der Andamanenküste sind sehr voll. Auf Inseln kommst du keinesfalls (höchstens mit einer extrem teuren Cruise auf eine der Inseln im Mergui Archipel) und die Hotelkosten in Myanmar sind seit der "Wende" extrem gestiegen. An der Küste, vor allem am Ngapali Beach, mehr als im Inland, weil es dort schlicht weniger Angebote gibt.

Ich würde definitiv mit Kindern zum Baden nach Thailand gehen - da kriegt ihr auch im Februar noch ein halbwegs vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis, und das Meer und der Sand sind da auch nicht anders als in Myanmar. Und wenn ihr sowieso von Phuket aus zurück fliegt, versteh ich nicht, weshalb ihr woanders hin wollt zum Baden.

3. Busse in Zentral-Myanmar sind mittlerweile recht komfortabel, im Süden, also südlich von Dawei, gibt es aber nur noch Busse für die Einheimischen, also ohne jeden Komfort. Auch ist die Straße ab ca. Dawei noch immer ziemlich schlecht. Fals ihr also vorhabt, über Ranong Richtung Phuket zu reisen, würde ich euch empfehlen, von Dawei nach Myeik zu fliegen oder auch gleich bis Kawthoung.

4. Visum: Mit E-Visum könnt ihr seit Mitte dieses Jahres auf über Land von Thailand aus einreisen, nicht nur über Flughäfen.
0

PhiRe

« Antwort #5 am: 11. November 2016, 18:22 »
2 Wochen Myanmar sind natürlich nicht genug um das ganze Land zu sehen, allerdings bin ich auch der Meinung, dass es super für einen Teil ist. Wir waren zwei Wochen dort, da wir es nicht einschätzen konnten und wären gerne länger geblieben. Unsere Tour war folgende: yangon, goldener Fels, hpa-an, bagan, trekking kalaw-> inle See, mandalay

Die kompletten Berichte dazu gibt's bei uns auf dem Blog: https://reisenzumquadrat.wordpress.com/category/myanmar/

Aber fahrt auf jeden Fall hin, für uns ist es definitiv eines der Highlights unserer Weltreise :)
0

hummelbee

« Antwort #6 am: 11. November 2016, 23:07 »
Wir sind Ende 2014 über den Grenzübergang bei Hpa An nach Chiang Mai gereist (ca. 3 Std. Busfahrt auf beiden Seiten). Vielkeicht wäre es eine Möglichkeit, von Laos (Huai Xai) aus über Chiang Khong nach Chiang Mai zu reisen und dann weiter nach Hpa An in Myanmar. Auf diese Weise könntet ihr alles per Bus zurücklegen und Euch die teuren Flüge sparen. Dafür braucht ihr natürlich mehr Zeit auf der Strecke...
0

Globe

« Antwort #7 am: 13. November 2016, 11:56 »
Wow, vielen Herzlichen Dank für die vielen Tollen und sehr hilfreichen Informationen!

Inzwischen hatten wir uns schon von Myanmar verabschiedet da uns die Südindien Tour und Laos schon so viel Zeit für Recherche und Planung abverlangen.

Aber auf Grund einiger Berichte und Informationen kommt der Wunsch nun wieder auf, mal sehen...

Ich glaube aber wir müssen wohl eher Myanmar für später mal ablegen, hoffentlich haben wir noch x das glück so viel zu paren das das geht ;)

Auf dieser Tour ist es einfach zu knapp merke ich.

Vielen Dank noch x
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK