Thema: Hilfe bei Umfrage für Bachelorarbeit  (Gelesen 3599 mal)

StefanieBaeumler

« am: 13. April 2016, 08:33 »
Liebe Weltreise-Info Forenmitglieder,

mein Name ist Stefanie Bäumler, ich studiere Leisure and Tourism Management an der Fachhochschule Stralsund und führe im Rahmen meiner Bachelorarbeit eine Umfrage durch.

Diese untersucht den Zusammenhang zwischen dem Urlaubsverhalten deutscher Touristen und deren Risikowahrnehmung in Zeiten von Krisen und dauert maximal 15 Minuten.

Link zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/304a39d&he=13
Es würde mir wirklich sehr helfen, wenn möglichst viele Mitglieder an der Umfrage teilnehmen würden. :)

Die Antworten werden selbstverständlich streng vertraulich und anonym behandelt und lediglich im Rahmen dieser Abschlussarbeit verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Ich bedanke mich recht herzlich im Voraus für jede Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Bäumler

PS: Gerne kann im Anschluss die Auswertung der Umfrage über die E-Mail-Adresse: stefanie.baeumler@fh-stralsund.de angefragt werden.


GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 13. April 2016, 09:57 »
Wenn du nur an Deutschen interessiert bist, solltest du die Österreicher und Schweizer mit einer eigenen Frage rausfiltern.

Vombatus

« Antwort #2 am: 13. April 2016, 10:30 »
Für Frage 7 hatte ich nicht genug Geduld und hab die Umfrage abgebrochen. Vielleicht habe ich die Tage mehr Motivation :)

Ich Frage mich inwieweit man Kurzurlaube, Jahresurlaube oder Pauschalurlaube und Langzeit- und Weltreisenden differenzieren sollte? Könnten viele Langzeit- und Weltreisenden die Statistik nicht beeinflussen. Ich weiß nicht in wie vielen „Reiseforen“ du die Umfrage startest. Könnte mir vorstellen, dass einige Langzeit- und Weltreisenden ein anderes Verhältnis zur Risikowahrnehmung haben als die Mehrheit der "normalen" Touristen.

Dazu gab es hier mal eine Diskussion: Reisewarnungen – Einfluss auf eure Reisepläne?
Vielleicht ist das für dich auch interessant?
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11178

Bernd_Bach

« Antwort #3 am: 13. April 2016, 10:46 »
Wenn ich mehr Zeit habe, antworte ich an die Fragen! ;)

Claudia-to-go

« Antwort #4 am: 13. April 2016, 11:03 »
Ich finde bei Frage 14 sehr ungünstig, dass Ebola und Zika in einen "Seuchen-und Epidemien- Topf" geworfen werden.

Da sich die Krankheiten und insbesondere ihre Letalität extrem unterscheiden, ist meine Risiko-Wahrnehmung natürlich auch unterschiedlich. Daher schwierig zu beantworten.

StefanieBaeumler

« Antwort #5 am: 14. April 2016, 17:43 »
Vielen Dank für die nützlichen Hinweise und vor allem eure Bereitschaft mitzumachen.

Ich freue mich über jede weitere Teilnahme. :)

traveldey

« Antwort #6 am: 14. April 2016, 19:20 »
Ich hab's ausgefuellt und gesendet - aber Frage 13 liess mich nicht die Abstufungen und Reihenfolgen selber einrichten. Naja, macht nichts. Die Auswertung wuerde ich tatsaechlich sehr gerne spaeter sehen. Chancen und Risiken richtig einschaetzen stellt ziemlich hohe Anfordeurngen an den eigenen Verstand, und ist zudem auch noch Glueckssache.

White Fox

« Antwort #7 am: 14. April 2016, 19:28 »
Gerne mitgemacht :)

Beforning

« Antwort #8 am: 15. Mai 2016, 19:00 »
Schade, bin wohl zu spät :) Habs eben probiert aber die Umfrage ist schon geschlossen. Ist ja auch logisch :)

IComeFromAlabama

« Antwort #9 am: 29. Juni 2016, 14:45 »
Mist wollte eben auch helfen, aber ist ja schon älter.
Ich hoffe deine Bachelorarbeit ist erfolgreich gewesen  :)

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK